Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

HVW Pokal 2. Runde

#1 von guru , 02.10.2012 12:06

SCV M 1 : HSG Langenau-Elchingen Mittwoch 31.10.2012 20.00 Sportpark

guru  
guru
Beiträge: 736
Registriert am: 20.09.2011


RE: HVW Pokal 2. Runde

#2 von guru , 31.10.2012 07:28

Quelle: Illertisser Zeitung

HSG Langenau/Elchingen gewann schon das Punktspiel klar und ist nun im Pokal im Illertal zu Gast
Revanche wird für Vöhringen ganz schwer werden

In der zweiten Runde des HVW-Pokals haben am Mittwochabend (20 Uhr) die Handballer des SC Vöhringen den Liga-Konkurrenten HSG Langenau/Elchingen zu Gast.

Das wird sicher eine höchst interessante und spannende Auseinandersetzung. Die HSG ist auf jeden Fall favorisiert, zählt sie doch in der Württemberg-Liga zu den heißen Titelanwärtern, während die Vöhringer in der gleichen Klasse darum kämpfen, sich zumindest im gesicherten Mittelfeld zu etablieren. Dazu kommt, dass die Mannschaft von der Nau das erste Punktspiel gegen den SCV in dieser Saison bereits klar im Vöhringer Sportpark gewonnen hat. Dafür wollen sich die Illertaler möglichst revanchieren, aber das wird auf gar keinen Fall leicht. In der ersten Runde des HVW-Pokals gewannen die Vöhringer beim HV RW Laupheim mit 29:23, während die HSG Langenau/Elchingen beim TSV Grabenstetten die Verlängerung benötigte, um sich mit 37:33 durchzusetzen. Bei aller Vorfreude auf das Pokalspiel denkt SCV-Trainer Lutz Freyott aber auch schon an die nächste Partie in der Württemberg-Liga. Denn am kommenden Samstag ist mit dem TSV Zizishausen eine Spitzenmannschaft der Liga zu Gast.

guru  
guru
Beiträge: 736
Registriert am: 20.09.2011


RE: HVW Pokal 2. Runde

#3 von guru , 01.11.2012 10:01

Quelle: Homepage SC Vöhringen

Mit einem deutlichen 33:23 (16:11)-Erfolg über die HSG Langenau/Elchingen zogen die Württembergliga-Handballer des SC Vöhringen in die nächste Runde des HVW-Pokals ein. Beide Teams mussten ersatzgeschwächt antreten und experimentierten viel, am Ende siegten leidenschaftliche Vöhringer über phasenweise etwas lustlose Langenauer.
Die HSG begann mit einer blutjungen Aufstellung, in der "Oldie" Harwig Schenk locker als Vater der meisten seiner Mitspieler hätte durchgehen können. Dennoch führten die Gäste anfangs mit 4:2, da auch die Illertaler sich mit ungewohnter Formation erst zurecht finden mussten. Dann aber legten die Einheimischen - ähnlich wie die Gäste einige Wochen zuvor im Punktspiel - einen 8:0-Lauf hin und führten mit 10:4. Vor allem der zuletzt mit Wurfpech hadernde Manuel Scholz, sowie George Stanciu und René Reisacher konnten mit schönen Treffern kräftig Selbstvertrauen tanken.
Über 14:8 erspielten sich die Rot-Weißen ein 16:11 zur Halbzeit.
Auch nach Wiederbeginn änderte sich nichts Nennenswertes am Spielstand. Beide Teams probierten viel und waren vor allem darauf bedacht, verletzungsfrei aus der Partie zu gehen, zum Leidwesen beider Torhüter litten darunter naturgemäß die Abwehrleistungen. Über 21:15 baute Vöhringen die Führung auf 29:19 aus, der 10-Tore-Vorsprung hatte auch beim 33:23 zur Schlußsirene noch Bestand.

SC Vöhringen: Nikolai Uhl; Bernd Dirnagel (3), Philipp Ostheimer (2), Alexander Henze (2), George Stanciu (4), Christian Bucher (2), David Schuler (2/1), Kevin Jähn (1/1), Manuel Sailer (2), Sandro Jooß (2/2), Benjamin Prinz (2), Manuel Scholz (8), René Reisacher (3).

HSG Langenau/Elchingen: Peter Kief, Markus Hinkelmann; Simon Cipa (2), Felix Junginger (1), Samuel Trefzger (2), Marco Mannes (2), Hartwig Schenk (1), Markus Schreitt, Jan Schaden (4), Jörg Baresel (1), Philipp Renner (6/1), Simon Schorn (1), Hannes Oppermann (3).

Siebenmeter:

SCV: 6/4 (Jooß scheitert an Hinkelmann, Schuler an die Latte)
HSG: 2/1 (Uhl pariert gegen Renner)

Zeitstrafen:

SCV: 5 (Ostheimer, Stanciu, Henze 3x)
HSG: 2 (Junginger, Trefzger)

Rote Karte: Henze (55., dritte Zeitstrafe)

guru  
guru
Beiträge: 736
Registriert am: 20.09.2011


   

SC Vöhringen : TSV Zizishausen
SC Vöhringen - TSV Wolfschlugen

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen