Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

TV Reichenbach - TSV Deizisau

#1 von Wielandstädter XL , 01.10.2012 18:54

Quelle: www.tvreichenbach-handball.de

TVR (13., 0:4 Punkte) – TSV Deizisau (4., 6:2 Punkte)

Mittwoch, 03.10.12 17.00Uhr, Brühlhalle Reichenbach

Englische Woche für den TVR – Derby gegen Aufstiegsaspirant Deizisau am Mittwoch

Nach der erneut knappen Niederlage in Ober-/Unterhausen kommt es am Mittwoch zum Derby gegen den TSV Deizisau, einem der Favoriten im Rennen um die Austiegsplätze.

Der TSV Deizisau startete mit drei Siegen stark in die Saison und wurde von Spiel zu Spiel besser. Am vergangenen Sonntag aber erging es der Mannschaft von Trainer Michael Gengenbach ähnlich wie dem TVR. Bei Spitzenspiel in Zizishausen dominierte man die Hausherren eine Halbzeit lang, ehe in Halbzeit zwei die spielerische Linie und am Ende auch das Spiel verloren ging. Mit viel Wut im Bauch wird die Mannschaft nach Reichenbach reisen um die nächsten Punkte einzufahren. Aus der Deizisauer Mannschaft ragt immer wieder der drittligaerfahrene Dennis Prinz am Kreis heraus.

Der TVR steht nach zwei knappen Niederlagen noch ohne Punkte da. Sowohl gegen Vöhringen, als auch gegen Oberhausen konnte man jedoch gut mithalten und war teilweise auch die bessere Mannschaft. Am Ende gaben jedoch die kleinen Dinge den Ausschlag, dass es sich bisher noch nicht in Zählbarem niederschlug. Gegen den TSV Deizisau kann man dennoch befreit aufspielen, muss aber um die Chance auf einen Sieg zu haben 60 Minuten sowohl im Angriff, als auch in der Defensive am oberen Limit spielen und versuchen die kleinen Fehler, die in der Addition am Ende zu den ersten zwei Niederlagen führten, zu vermeiden.

Die Unterstützung der Reichenbacher Fans ist im Derby wieder gefragt. Wer im letzten Jahr die Spiele in der Brühlhalle verfolgt hat, weiß zu was die Mannschaft mit den Reichenbacher Fans im Rücken zu leisten im Stande ist. Wir freuen uns auf eine volle Brühlhalle und ein spannendes Spiel mit hoffentlich positivem Ausgang für die Mayr-Schützlinge.


Zwei kleine Worte lassen alle LOCOS nachts nicht schlafen: SCV auswärts!

 
Wielandstädter XL
Beiträge: 730
Registriert am: 18.09.2011


RE: TV Reichenbach - TSV Deizisau

#2 von albrandfichte , 05.10.2012 09:34

Quelle: www.tvreichenbach-handball.de

Spielbericht 3.Spieltag: TVR - TSV Deizisau 25:24 (10:16)

Derbysieg! – TVR kämpft Deizisau in Halbzeit 2 nieder und siegt 25:24

Der TVR hat sich in einem dramatischen Derby vor 600 Zuschauern gegen den TSV Deizisau die ersten Zähler in der Württembergliga erkämpft. Nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit kämpften die Reichenbacher die Deizisauer in Halbzeit 2 förmlich nieder und siegten mit 25:24.

Die Partie begann ausgeglichen. Bis zum 3:3 schenkten sich die beiden Teams nichts, doch dann bekam der Favorit aus Deizisau Oberwasser. Dem TVR fehlte in der Offensive das Selbstvertrauen, so konnte der Deizisauer Torhüter Pardales einige Bälle ohne große Mühe entschärfen, in der Defensive fehlte es ebenfalls an der nötigen Konsequenz, so zog der TSV mit 6 Toren in Folge auf 9:3 davon. In der Folge steigerte sich der TVR und verkürzte auf 8:10, ehe wieder einige Fehlwürfe zu Deizisauer Kontern und einem deutlichen 10:16-Halbzeitrückstand für die Hausherren führte.

In der zweiten Halbzeit schienen die Reichenbacher nun endlich den Glauben an das eigene Können gefunden zu haben. Die Abwehr und Torhüter Jonas Bayer rührten Beton an. Im Zentrum ließen Fabian Tonn und Senedi Radosic Kreisläufer Prinz keinen Zentimeter Platz, und die mäßigen Rückraumabschlüsse der Gäste konnte Jonas Bayer immer wieder entschärfen. In der Offensive stachen Fabian Tonn und Christoph Maile heraus, die immer wieder konsequent abschlossen. So kam der TVR über 14:17 zum 19:19-Ausgleich. Die Halle stand nun Kopf und die Filstäler ließen sich in der Folge auch durch verschiedene Abwehrvarianten der Gäste die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Der letzte Wurf von Deizisaus bestem Spieler Moritz Eisele wurde mit der Schlusssirene von Bayer pariert, danach kannte der Jubel in der Halle keine Grenzen mehr.

Nach zwei unglücklichen Niederlagen konnte der TVR endlich die ersten beiden Punkte „erzwingen“. Eine in der zweiten Halbzeit konsequent durchgezogene Taktik führte am Ende zum Erfolg. Tritt der TVR weiter so geschlossen auf, werden weitere Punkte folgen. Gute Besserung wünscht der TVR den Deizisauern Killat und Schwarz, die beide verletzt ausschieden.

Es spielten: Nico Stockburger, Jonas Bayer; Timo Häußermann (2), Florian Mäntele, Marcel Schulze (1), Fabian Tonn (5), Christian Bartl, Heiner Mayr (2), Senedi Radosic (4), Bastian Schüder, Chauncey Strohmaier (1), Daniel Roos, Jochen Masching (6/4), Christoph Maile (4), Patrick Bösel

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


RE: TV Reichenbach - TSV Deizisau

#3 von Sirene , 15.10.2012 19:33

Quelle: Esslinger Zeitung

TV Bayer Reichenbach
Der Torhüter des Aufsteigers überragt beim 25:24-Sieg im Derby der Handball-Württembergliga gegen den TSV Deizisau



Der Deizisauer Patrick Kleefeld kommt zum Abschluss. Aber oft steht dem TSV der Reichenbacher Torhüter Jonas Bayer erfolgreich im Weg. Foto: Rudel

Reichenbach - Mit einem 25:24 (10:16)-Sieg im Handball-Derby der Württembergliga hat der TV Reichenbach den TSV Deizisau in arge Nöte gestürzt. Der Aufstiegsanwärter geht nach der zweiten Niederlage in dieser Saison schweren Zeiten entgegen. Die Reichenbacher dagegen sehen sich auf einem guten Weg und durften sich beim überragenden Torhüter Jonas Bayer bedanken.

Von Andreas Müller

Vor dem Spiel warfen die Reichenbacher Spieler kleine Tütchen mit Gummibären auf die mit 600 Zuschauern gut gefüllte Tribüne der Brühlhalle. Nach den ersten 20 Minuten war das durchaus als Symbol zu werten. Denn die Reichenbacher kamen nur sehr zäh ins Spiel - wie Gummi. Deizisau war in allen Belangen die dominierende Mannschaft und führte mit 9:3. Das Reichenbacher Angriffsspiel war spektakulär anzuschauen. Die ständigen Kreuzbewegungen im Rückraum, das Einlaufen der Außenspieler, die vielen Positionswechsel - nur effektiv war diese Spielweise nicht. „Wir haben zu wenig Druck auf die Deizisauer Abwehr ausgeübt, waren viel zu statisch und ohne Schwung“, sagte TVR-Trainer Daniel Mayr. Mit einer Auszeit und später in der Halbzeitpause sorgte er für Abhilfe. Reichenbach kam nach dem 10:16-Rückstand wie ausgewechselt aus der Kabine und rückte den Deizisauern Tor um Tor näher. Schon in der ersten Hälfte sorgte Bayer dafür, dass der Rückstand nicht zu groß wurde und hielt Reichenbach im Spiel. Auch im zweiten Durchgang reihte er Parade an Parade und brachte die TSV-Angreifer zur Verzweiflung. 32 Fehlwürfe zählten die Statistiker auf der Deizisauer Bank, allein 20 davon im zweiten Durchgang. Michael Gengenbach sah die Gefahr kommen, nahm nach 43 Minuten und einer 18:15-Führung eine Auszeit. Es half nichts. Der Deizisauer Trainer musste mit anschauen, wie Reichenbach beim 19:19 den Ausgleich schaffte (45.) und eine Minute später in Führung ging. Spätestens zu diesem Zeitpunkt hatten die Reichenbacher Fans ihren Liebling gefunden und feierten den 19-jährigen Bayer mit „Hexenmeister, Hexenmeister“-Rufen.
In der Schlussviertelstunde ließen sich die Reichenbacher nicht mehr vom richtigen Weg abbringen. „Wir wollten die Deizisauer dazu zwingen, ihren Kreisläufer Dennis Prinz nicht anspielen zu können und aus dem Rückraum werfen zu müssen. Das haben wir geschafft“, freute sich Mayr. Der angefressene Gengenbach erklärte: „Ich will nur einen Satz sagen: Wir hatten ein unterirdisch schlechtes Abschlussverhalten.“

TV Reichenbach: Bayer, Stockburger; Schulze (1), Roos, Mäntele, Strohmaier, Radosic (4), Bösel, Mayer (1), Bartl, Masching (6/3), Maile (6), Tonn (5), Häußermann (2).

TSV Deizisau: Paradales, Eiler; Kleefeld (8/4), Kühl, Reuer (2), Eisele (5/2), Schwarz, Hablitzel, Gänzle (2), Prinz (3), Wahl (1), Killat, Lang (3).

Schiedsrichter: Gerd und Frank Mollenkopf (Pfullingen).

Zuschauer: 600.

Zeitstrafen: 6:10 - zweimal zwei Minuten für Hablitzel (Deiziau), zwei Minuten für Schwarz, Schulze, Mayr (alle Reichenbach), Gänzle, Wahl, Prinz (alle Deizisau).

Beste Spieler: Bayer, Tonn/Kleefeld.

Sirene  
Sirene
Beiträge: 181
Registriert am: 21.09.2012


   

TV Reichenbach - HSG Schönbuch
TV Reichenbach - SC Vöhringen

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen