Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

TSG Ehingen-HC Hohenems

#1 von albrandfichte , 29.09.2012 10:28

Biberach/Ulm
weitere Beiträge
kommentieren
drucken
versenden
Teilen
TSG will die Spitzenposition verteidigen
Zu Gast heute Abend in der Längenfeldhalle ist um 20 Uhr der HC Hohenems

TSG will die Spitzenposition verteidigen (Foto: Archiv)

Von Stefan Nothacker

Ehingen Die Handballer der TSG treffen am dritten Spieltag der Bezirksliga Bodensee-Donau auf den HC Hohenems. „Ich kenne die Mannschaft nicht“, so TSG-Coach Bernhard Zeiler, der sich überraschen lassen will, denn die Österreicher, so Zeiler, seien personell in der Vergangenheit immer für Überraschungen gut gewesen.

Die Vorarlberger schlugen zum Saisonauftakt Bregenz knapp mit 29:28, mussten am zweiten Spieltag eine am Ende mit 28:34 deutliche Niederlage gegen den HC Lustenau hinnehmen und stehen aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz. Zeiler will sich mit seinem Team gegen die schwer einzuschätzenden Hohenemser ohnehin auf das eigene Spiel konzentrieren. Nach zwei Spieltagen führt die TSG die Liga mit dem punktgleichen TV Weingarten an, was zwar in der noch jungen Saison eine Momentaufnahme ist, aber die Mannschaft hat sehr wohl gezeigt, dass mit ihr zu rechnen ist.

Ein probates Mittel der jungen Truppe sind die schnellen Tempogegenstöße, durch die sie gegen Lehr und Weingarten immer wieder zu einfachen Toren kamen. Zeiler bestätigte, dass die Offensive schon sehr rund laufe. Die Nachlässigkeiten in der Abwehrarbeit müssten aber noch abgestellt werden. „Wir haben im Training diese Woche an der Defensive gearbeitet“, betonte Zeiler.

Voll eingeschlagen bei den Herren der TSG hat der wieselflinke Lucas Fiesel, der erst in dieser Saison von den eigenen A-Junioren in die Herrenmannschaft aufgerückt war. In den ersten beiden Spielen, bei denen er auf den Außenbahnen für viel Betrieb gesorgt hatte, erzielte Fiesel insbesondere bei den gewünschten, schnellen Tempogegenstößen ein Tor nach dem anderen. Auch er kann wieder ein Faktor im Spiel gegen den HC Hohenems werden. Verletzungssorgen hat TSG-Trainer Zeiler momentan keine. Er hat am Samstag seinen kompletten Kader zur Verfügung. Das Spiel der TSG Ehingen gegen den HC Hohenems findet heute um 20 Uhr in der Ehinger Längenfeldhalle statt.

(Erschienen: 28.09.2012 22:00) Schwäbische-Zeitung/Ehingen

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


RE: TSG Ehingen-HC Hohenems

#2 von albrandfichte , 29.09.2012 10:43

Quelle:Südwestpresse/Ehinger-Tagblatt


Baustellen abbauen
Autor: RF | 29.09.2012

Alexander Seewald und Ehingen wollen heute mit einem Sieg die Tabellenspitze verteidigen. Foto: SWP



Ein Heimspiel absolviert die TSG Ehingen heute Abend in der Handball-Bezirksliga gegen Hohenems. Beginn ist um 20 Uhr in der Längenfeldhalle. Der Ehinger Trainer Bernhard Zeiler kann seine Mannschaft in Bestbesetzung aufbieten; der Tabellenführer ist gegen die Vorarlberger komplett.

Gleichwohl gilt es die vorhandenen Baustellen abzubauen. Gegen Weingarten hat Ehingen zu viele Torchancen ausgelassen; das soll besser werden. Zeiler hat aber auch in der Defensive Schwachstellen entdeckt. "In der Abstimmung passt es noch nicht, ebenso in den 1:1-Situationen", sagt Zeiler. Ungeachtet dessen lautet sein Motto: "Wir schauen nicht nach dem Gegner, der soll nach uns schauen."

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


RE: TSG Ehingen-HC Hohenems

#3 von albrandfichte , 30.09.2012 11:40

TSG fertigt Hohenems mit 43:32 ab
http://www.schwaebische.de/cms_media/module_img/1293/646738_1_articlegross_B821043674Z.1_20120929222025_000_G64UJQD2.1_0.jpg
TSG fertigt Hohenems mit 43:32 ab (Foto: mas)

EHINGEN / not Hätte der HC Hohenems gewusst, was ihn in der Ehinger Längenfeldhalle erwartet, hätten die Vorarlberger die weite Reise in die Donaustadt wohl gar nicht angetreten. Der Tabellenführer aus Ehingen fegte die Gäste aus Hohenems gestern mit einem 43:32 Sieg deutlich aus der Halle.

Das Spiel der Mannschaft von Trainer Bernhard Zeiler begann von Beginn an gut, denn die Ehinger verbuchten bereits nach sechs Minuten einen Vier- Tore-Vorsprung. Besonders TSG-Torhüter Daniel Geyer, der auch in der zweiten Halbzeit ein entscheidender Faktor auf dem Weg zum zweiten Saisonsieg sein sollte, parierte gleich nach Anpfiff einige Würfe des HC Hohenems. Die Marschroute, die TSG-Coach Zeiler für das Spiel vorgegeben hatte – besser verteidigen und sich auf den eigenen, starken Angriff konzentrieren – schien voll aufzugehen und die Partie zum Selbstläufer zu werden. Schwache 15 Minuten

Nach knapp 15 Minuten verfiel die TSG vor allem in der Abwehrarbeit in ihr altes Muster zurück und kam fast immer einen Schritt zu spät. Die Folge: Hohenems ging mit 16:14 in Führung. „In den schlechten 15 Minuten war unsere Abwehr wieder schwach, aber auch in der Offensive haben wir 20 Bälle verworfen“, resümierte Zeiler nach Abpfiff die Schwächephase seiner Mannschaft. Trotz zwischenzeitlicher Fünf-Punkte-Führung der TSG marschierten die Ehinger Handballer mit einem 19:20-Rückstand zur Halbzeit in die Kabine.

Das Schiedsrichter-Duo, das mit einigen sehr fragwürdigen Entscheidungen immer wieder auf sich aufmerksam machte, hatte die zweite Hälfte kaum angepfiffen, da überrollten die Hausherren den HC, setzten einen Tempogegenstoß nach dem anderen und spätestens beim sehenswerten Kempa-Trick von Patrick Vögtlin und Lucas Fiesel zum 41:31 war klar, dass die TSG auch nach dem dritten Spieltag die Bezirksliga-Tabelle Bodensee-Donau anführen wird.

Tore: Fiesel (11), Bulat (9), Deckwitz (8), Dietz (4), Seewald (3), Vögtlin (3), Mall (2), Kiem (2), Harant (1)

(Erschienen: 29.09.2012 22:25)Schwäbische-Zeitung/Ehingen

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


RE: TSG Ehingen-HC Hohenems

#4 von albrandfichte , 01.10.2012 09:31

Quelle: Südwestpresse/Ehinger-Tagblatt


TSG-Handballer feiern einen 43:32-Kantersieg
Autor: GAL | 01.10.2012

Die TSG Ehingen bleibt in der noch jungen Handballsaison an der Spitze der Bezirksliga. Mit einem 43:32 (19:20)-Kantersieg fertigte sie den HC Hohenems ab. Dabei taten sich die Spieler von Trainer Bernhard Zeiler vor allem ab Mitte der ersten Halbzeit noch schwer gegen die Österreicher.

"Wir haben ganz vernünftig begonnen", so der TSG-Trainer. Resultat war eine schnelle Vier-Tore-Führung. Doch dann verschossen die Hausherren regelrecht ihre Möglichkeiten, dazu kamen Unkonzentriertheiten in der Abwehr. "Das Konzept ist noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen, daran müssen wir arbeiten", sagt Zeiler. Wenn schnell gespielt werde, was die hohe Trefferzahl belegt, werde man schnell bestraft, wenn man nicht richtig bei der Sache bleibt. Hohenems tat sich deshalb relativ leicht auszugleichen und sogar mit einer knappen Führung in die Pause zu gehen.

In der zweiten Halbzeit klappte vieles besser, der Angriff kam regelrecht ins Rollen und traf, in der Abwehr wurde besser verschoben und ausgeholfen. "Man darf auch nach einem solchen Spiel nicht aufhören, sich verbessern zu wollen, sagte Zeiler, der aber mit den schnellen Angriffen zufrieden war.

TSG-Tore: Fiesel (11), Bulat (9), Deckwitz (8), Dietz (4), Seewald, Vögtlin (je 3), Mall, Kiem (je 2), Harant (1).

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


   

TSG Ehingen-SG Ulm/Wiblingen
TSG Ehingen-SC Lehr

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen