Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

TSV Blaustein - TV Weilstetten

#1 von Fan ( Gast ) , 09.09.2012 16:59

Quelle: www.handball-blaustein.de

Männer 1 - TV Weilstetten

Trotz großer Personalsorgen unter der Woche: Adi Konkel reiste trotz Flughafenchaos gerade noch zum Spiel an, Steffen Spiß kam aus dem Bett (Grippe) praktisch direkt in die Halle, Jeremias Rose leidet weiter unter Schulterproblemen und war stark erkältet und Kay Rosenkranz kugelte sich im Mittwochtraining als Abschlussschreck noch den Finger aus, verlor das Blausteiner Team bei bester Handballstimmung seine Siegeszuversicht nicht und bezwang Angstgegner TV Weilstetten, gegen den es in der letzten Runde noch zwei deftige Niederlagen (25:34 und 26:37) setzte.


Einen wichtigen Beitrag leistete dazu alle Wackelkandidaten, die auf die Zähne bissen und ein hartes Kampfspiel bewältigten. Spielerisch war der TSV in der Anfangsphase am stärksten. Angetrieben vom umsichtigen Spielmacher Patrick Rapp stand es nach gut 10 Minuten 6:2. Die Abwehr zeigte hier so etwas wie Zielvorstellung. Der starke gegnerische Torhüter machte dann ein paar Freie "weg" und der Weilstettener Kreisläufer überraschte die TSV-Abwehr urplötzlich mit gekonnten Rückraumaktionen. Beim 8:8 war der frühe Vorsprung schnell geschmolzen. Unzufriedenheit machte sich leider auf einigen Gesichtern breit. Die Starteuphorie zerstob und fortan entwickelte sich eine zähe Kämpferei. Beim 15:13 wurde gewechselt.

In der zweiten Hälfte vergaß Blaustein den Gegenstoß. Neu-Torwart Patrick Bieber bekam nur anfangs ein paar Bälle zu fassen hinter einer in dieser Phase schwachen Abwehr. Beim 17:18 und 19:20 hofften die Gäste auf einen Auswärtssieg. Kay Rosenkranz gab der Abwehr neuen Halt, Adi Konkel knüpfte an die Leistung der ersten Hälfte an und die Jungen Kiechle, Wowra und Rapp zündeten endlich den Gegenstoß-Turbo. Beim 21:20 war die Spielrichtung wieder gen Heimsieg. Nach dem letzten Ausgleich zum 22:22 fiel die Vorentscheidung bis zum 27:22 innerhalb von Minuten im Tempohandball. Am Ende war mit 31:26-Sieg unter schweren Vorstartbedingungen auf der Anzeigentafel zu lesen. Erfreulich, dass die körperlichen Defizite, die letzte Saison gegenüber dem Gast zu erkennen waren durch fleißiges Krafttraining ausgeglichen schienen und dass das zweite und dritte Spielviertel noch viel Luft nach oben aufzeigten. Der Auftakt für eine erfolgreiche Saison wäre auf alle Fälle gemacht.

Es spielten: Konkel, Bieber; Rapp (8/1), Wowra (6), Rose (4), Steffen Spiß (3), Meiners (3),Kiechle (3), Beschoner (2) Baumann (1), Behr (1), Christoph Spiß, Komprecht und Tress

Fan

RE: TSV Blaustein - TV Weilstetten

#2 von guru , 10.09.2012 12:53

TVW startet gegen dicken Brocken
Schwarzwälder-Bote, vom 06.09.2012 18:01 Uhr
TVW-Trainer Dominik Koch kann nahezu aus dem Vollen schöpfen.
Württembergliga Männer: TSV Blaustein – TV Weilstetten (Samstag, 20 Uhr, Lixsporthalle). Jetzt ist auch die Zeit der Vorbereitung für den Württembergligisten TV Weilstetten zu Ende. Nachdem das Team von Trainer Dominik Koch vor Wochenfrist mit einem 36:25-Erfolg beim Bezirksligisten SG Ober-/Unterhausen II in die zwite Runde des HVW-Pokals eingezogen war, beginnt für die "Lochenfüchse" am Samstag in Blaustein der Ernst der Württembergliga.

Natürlich will der TV Weilstetten die starke Saison 2011/12 bestätigen, als das Team überraschend den dritten Platz im Abschlussklassement belegt hat. Ein Selbstläufer aber wird das nicht, auch wenn mit Felix Euchner, Fabian Kugel und Steffen Link drei Spieler vom Drittligisten HBW Balingen-Weilstetten II zum TVW gewechselt sind. Denn mit Julian Thomann verloren die Füchse ihren Denker und Lenker an den HBW II.

Außerdem hat auch die Konkurrenz aufgerüstet. Am Samstag etwa sollte die Deckung der "Lochenfüchse" ein besonderes Augenmerk auf Jeremias Rose richten. Der 30-jährige Linkshänder verfügt über jahrelange Erfahrung in der 2. Bundesliga, war dort in der Saison 2006/07 mit 265 Treffern Torschützenkönig und wechselte vom Erstliga-Aufsteiger TV Neuhausen/Erms nach Blaustein. "In müssen wir in den Griff bekommen. Das wir eine schöne Aufgabe für Fabian Kugel", sagt TVW-Trainer Dominik Koch, der sich zum Auftakt einen anderen Gegner gewünscht hätte, obschon seine Mannschaft in der vergangenen Spielzeit zweimal gegen Blaustein erfolgreich war. "Dicker hätte es kaum kommen können. Trotzdem hängt es von uns ab, ob wir eine Siegchance haben. Wenn wir unsere Leistung bringen, die Fehlerquote im Angriff gering halten und eine gute Balance in der Abwehr zwischen der 5:1 und der 3:2:1-Formation finden, ist für uns was drin", sagt Koch, der beim Saisonauftakt bis auf Stefan Bantel (Schlüsselbeinbruch) und Edis Camovic (Urlaub) den kompletten Kader beisammen hat.

guru  
guru
Beiträge: 736
Registriert am: 20.09.2011


RE: TSV Blaustein - TV Weilstetten

#3 von guru , 10.09.2012 12:56

"Lochenfüchse" starten mit einer Niederlage
Schwarzwälder-Bote, vom 09.09.2012
Von Ulrich Mußler Württembergliga Männer: TSV Blaustein – TV Weilstetten 31:26 (15:13). Der TV Weilstetten ist am Samstag mit einer Niederlage beim TSV Blaustein in die Württembergliga-Saison gestartet. Hatte das Team von Trainer Dominik Koch gegen den TSV noch die optimale Ausbeute von vier Punkten eingefahren, reichte es am Samstag nicht, um etwas mitzunehmen. "Wir haben uns einfach zu viele Fehler erlaubt. Wenn man in Blaustein gewinnen will, muss man einfach besser spielen", so Koch.

Der TV Weilstetten, der kurzfristig auf Rückraumspieler Arne Pick (Sprunggelenksverletzung) verzichten musste, tat sich schwer damit, in die Partie zu finden und spielte den Gastgeber vor rund 400 Zuschauern in der Blausteiner Lixsporthalle gleich mit ein paar Fehlwürfe in die Karten. 6:1 führte der TSV, der in Patrick Rapp (8 Tore) und dem vom Erstliga-Aufsteiger TV Neuhausen/Erms gekommenen Jeremias Rose seine Aktivposten hatte, nach 14 Minuten.

Koch nahm eine Auszeit, stellte seine Deckung von der 3:2:1 auf die 5:1-Formation um. Die Maßnahme fruchtete zunächst. Steffen Müller schoss aus dem Rückraum einen Hattrick, und so war die Partie beim 6:6 wieder offen. Doch Blaustein legte wieder vor, warf sich bis zur Pause einen 15:13-Vorsprung heraus. Zu Beginn des zweiten Abschnitts hatten die "Lochenfüchse" ihre stärkste Phase. Die 3:2:1-Abwehr funktionierte, Torhüter Moritz König griff ein paar Bälle ab, die die Gäste zu einigen leichten Treffern und zum Ausgleich nutzten. Eric Single warf den TVW beim 20:19 gar in Front, nach dem 22:22 aber meinten es die Referees nicht all zu gut mit den Weilstettern. "Sie haben drei 50/50-Entscheidungen gegen uns gepfiffen", so TVW-Trainer Koch. Blaustein zog bis zur 45. Minute auf 26:22 davon und hatte damit eine Vorentscheidung herbei geführt. Die Lixsporthalle brodelte. "Danach lief bei uns nichts mehr zusammen, und beim Gegner klappte alles", so Koch nach der am Ende um ein paar Treffer zu hoch ausgefallenen 26:31-Niederlage. TV Weilstetten: König, Stotz (ab 50.); Single (3), Hausmann (6/4), Biro (4), Maier (1), Kugel (1), Euchner (2), Müller (9/1), Haigis, Joos, Link, Kiene.

guru  
guru
Beiträge: 736
Registriert am: 20.09.2011


   

**
TSV Blaustein-TSV Bad saulgau

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen