Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

TSV Blaustein-TSV Bad saulgau

#1 von Supertramp ( Gast ) , 20.04.2012 19:08

Letztes Saisonspiel für den TSV
Handball Württembergliga Süd: TSV Blaustein – TSV Bad Saulgau (Samstag, 20 Uhr, Lixsporthalle Blaustein-Ehrenstein)

BLAUSTEIN / BAD SAULGAU (tl) – Noch-Württembergligist TSV Bad Saulgau tritt in seinem letzten Saisonspiel am heutigen Samstag um 20 Uhr in Blaustein an. An die Mannschaft der ehemaligen TSV-Spieler Tobias Meiners und Ingo Behr haben die Bad Saulgauer eine der wenigen guten Erinnerungen der laufenden Saison. Das Hinspiel am 10. Dezember wurde mit 29:27 gewonnen. Dies war zugleich der letzte Sieg des Teams von Trainer Günther Hejny. Es folgte noch ein Punkt gegen Nürtingen, der Rest waren Niederlagen. Ingo Behr hatte damals Pech und brach sich bei einem unglücklichen Zusammenstoß mit seinem Gegenspieler das Nasenbein. Der ehemalige Landesligist Blaustein zeigte eine ansprechende Saisonleistung und belegt mit 28:24 Punkten den achten Tabellenplatz. Trainer Stephan Hofmeister kennt den TSV und auch Kreisläufer Tobias Meiners und Ingo Behr wissen natürlich um die Stärken und Schwächen ihres Gegners. Wegen den vielen immer noch verletzten Leistungsträgern ist der TSV-Kader stark verjüngt und ausgedünnt, weshalb der TSV auch als Außenseiter zum Spiel fährt. Man versucht jedoch, das Vorhaben, nicht als Letzter abzusteigen, doch noch zu erreichen.
Derweil trainieren einige A-Jugendliche des TSV regelmäßig mit der „Ersten“, da sie in der neuen Saison ein Bestandteil der neuen Mannschaft sein sollen. Björn Michelberger, Fabian Kohler und Simon Multer bekamen schon Einsatzzeiten und konnten ihr Talent unter Beweis stellen. Gut möglich, dass einige Jugendliche auch diesmal wieder zum Einsatz kommen.
Nach der schwachen Vorstellung im letzten Heimspiel gegen Plochingen möchte sich der TSV etwas rehabilitieren, die richtige Einstellung zeigen und seinen mitreisenden Fans einen würdigen Abschied aus der Württembergliga bescheren. Dies ist zugleich auch das letzte Spiel von Heiko Herrmann (nach Mössingen) und Oliver Robotka (nach Ravensburg) für den TSV. Die Hausherren möchten sich dagegen für die Niederlage beim Hinspiel revanchieren und vor eigenem Publikum mit einem Sieg noch ein oder sogar zwei Tabellenplätze nach oben klettern.
Der TSV setzt auf Fahrgemeinschaften. Gemeinsame Abfahrt ist um 18 Uhr beim Jungen Kunsthaus an der Kaiserstraße.

TSV Bad Saulgau: Bakos, Utoft (beide im Tor), Heck, Luib, Mett, Matt, Herrmann, Robotka, Zimmerer, Engler, Kottan.

Supertramp

RE: TSV Blaustein-TSV Bad saulgau

#2 von albrandfichte , 21.04.2012 10:08

Quelle: www.handball-blaustein.de

Vorbericht Männer 1 - TSV Bad Saulgau
20.04.2012 13:20 (99 x gelesen)

Zum letzten Heimspiel der 1. Blausteiner Württembergliga-Saison empfangen die TSV-Handballer am Samstag um 20.00 Uhr den Überraschungs-Tabellenletzten TSV Bad Saulgau. Trotz vieler Spieler, die im Ausland schon höherklassig Geld verdienten, mehrerer Trainerwechsel, einer phantastischen Heimkulisse und der Vorab-Prognose "Meisterschaftsanwärter" gelangen dem Team des jetzigen Saulgauer Trainers Gunther Hejny bislang ganze sechs Punkte.


Hauptgrund waren sicher Verletzungen, so fielen beide Kreisläufer komplett aus und auch ihr exzentrischer Chefstratege Janos Csele, musste immer wieder pausieren, aber so ein Ergebnis? Der schwere Gang in die Landesliga ist die sportliche Strafe. Da kann Blaustein stolz auf sein junges Team sein wie es die vielen Verletzungssorgen der Hinrunde und die ständige Reintegrierung von Genesenen gelassen wegsteckte.



Im Abschlussheimspiel soll als Dank an Sponsoren und Fans die Leistung der letzten beiden Begegnungen mit einem temperamentvollen Sieg bestätigt werden. Allzu gerne würden die ehrgeizigen Blausteiner noch ein oder zwei Plätze in der Tabelle nach oben klettern. Einige Spieler werden verabschiedet, der ehemalige Nationaltorwart Chrischa Hannawald stellt sein Blausteiner Pfingst-Handballcamp persönlich vor und danach soll auf einer Apres-Handballparty eine tolle Saison gefeiert werden, dazu bietet nur ein Heimsieg die richtige Gesprächsgrundlage.


 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011

zuletzt bearbeitet 21.04.2012 | Top

RE: TSV Blaustein-TSV Bad saulgau

#3 von Supertramp ( Gast ) , 22.04.2012 09:26

Der TSV verabschiedet sich mit einer knappen Niederlage

Handball Württembergliga Süd: TSV Blaustein – TSV Bad Saulgau 32:30 (11:12)

BLAUSTEIN / BAD SAULGAU (tl) – Wesentlich engagierter als beim vergangenen Heimspiel zeigte sich der TSV Bad Saulgau bei seinem letzten Auftritt in der Württembergliga Süd. Das Team von Trainer Günther Hejny führte lange Zeit gegen Aufsteiger Blaustein, brach dann aber am Ende ein und verlor mit 30:32. Die Hausherren trauten ihren Augen nicht, als der TSV gleich zu Beginn wie aufgedreht spielte. Schnell führten die Bad Saulgauer mit 5:1, die Gastgeber blieben dagegen immer wieder an dem wiederum sehr gut aufgelegten Torhüter David Bakos hängen. Christian Zimmerer war in dieser Phase die treibende Kraft. Doch dieses Hoch währte nicht lange. Blaustein schlug zurück und konnte vier Treffer in Folge zum 5:5 erzielen. Der TSV legte immer wieder ein, zwei Tore vor und führte zur Pause völlig verdient mit 12:11. Auch bis Mitte des zweiten Abschnitts hielten die Gäste das Heft in der Hand und ärgerten Blausteins Trainer Stephan Hofmeister mehr als ihm lieb war. Angetrieben durch die mitreisenden Fans führte der TSV 18:15 und 19:17 und hatte in der Folge plötzlich eine Schwächephase. Die Platzherren kamen heran, profitierten von der nachlassenden Konzentration des TSV und führten dann auch mit 27:24. Trainer Günther Hejny nahm die fällige Auszeit für den TSV, die den Spielern offensichtlich gut tat. Sie kamen nochmals auf 30:29 an die Gastgeber heran und verwarfen anschließend vier hundertprozentige Chancen hintereinander. Die Folge war eine weitere Rückrundenniederlage. Der ehemalige Bad Saulgauer Kreisläufer Tobias Meiners war nur schwer zu halten und traf sechs Mal - wie immer spektakulär. Ingo Behr, ebenfalls einige Zeit in Diensten des TSV, setzte ihn dabei des Öfteren gekonnt in Szene. Ebenso war der Rückraum-Shooter Tim Graf wieder eine Klasse für sich. Er überwand David Bakos sieben Mal. Auf Bad Saulgauer Seite mausert sich Daniel Matt immer mehr zum Goalgetter, doch auch Sebastian Luib war mit sieben Treffern an diesem Abend sehr gut aufgelegt.
„Ich habe mit Björn Michelberger, Michael Reck und Simon Multer immer wieder A-Jugendspieler eingesetzt, die lange Zeit sehr gut mithielten. Am Ende reichte jedoch die Physis nicht“, sagte Günther Hejny. „Mir ist vor der Landesliga überhaupt nicht bange. Wenn wir mit den Jugendlichen die Vorbereitung bestreiten können und noch ein paar neue Akteure dazubekommen, habe ich für die nächste Saison ein gutes Gefühl“, sagte Hejny. Bevor das „Projekt Landesliga“ beginnt gibt’s zunächst eine einwöchige Trainingspause für die Akteure. Danach macht jeder nach einem Plan Einzeltraining, bevor Anfang Juni die gemeinsame Vorbereitung auf die neue Saison losgeht.

TSV Bad Saulgau: Bakos, Utoft (beide im Tor), Heck, Luib (7/davon 2 Siebenmeter), Mett (1), Matt (8/1), Herrmann (4), Robotka (1), Zimmerer (3), Engler (3), Kottan, Reck (1), Michelberger (2), Multer.

Supertramp

RE: TSV Blaustein-TSV Bad saulgau

#4 von albrandfichte , 22.04.2012 10:04

supertramp wir sehen uns wieder

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


   

**
TSV Blaustein - TSV Deizisau

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen