Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

TSG Ehingen - HC BW Feldkirch

#1 von albrandfichte , 27.01.2012 09:05

Quelle: Südwestpresse/Ehinger-Tagblatt

Die Blau-Weißen kommen

Fettes Ding für die Landesliga-Handballer der TSG Ehingen. Am Sonntag kommt der Tabellendritte BW Feldkirch in die Längenfeldhalle (17 Uhr). Das Hinspiel verlor Ehingen Anfang Oktober mit 26:34.

Die Ehinger Handballer wollen sich am Sonntag revanchieren und zwar für die 26:34-Vorrunden-Niederlage bei der MTG BW Feldkirch. Das ist leichter gesagt als getan, denn die Vorzeichen sprechen eindeutig für die Vorarlberger. Zum einen stehen die Blau-Weißen in der Landesliga, Staffel 4, auf dem dritten Tabellenplatz; zum anderen haben sie am vergangenen Spieltag den TV Gerhausen mit 32:23 auseinander genommen. Hinzu kommt, dass BW-Trainer Markus Satzinger am Sonntag bis auf eine Ausnahme auf den kompletten Kader zurückgreifen kann; nur Burki Veit fehlt. Die Blau-Weißen kommen damit als klarer Favorit an die Donau. Gleichwohl wollen sie das Prinz-Team nicht unterschätzen.

Die Ehinger sind dagegen um einen Tabellenrang abgerutscht und stehen als Zehnter unter Druck, nicht noch weiter abzufahren. Wie der Elfte Weingarten hat die TSG 6:22 Punkte, Schlusslicht Lustenau kam bislang auf 5:23 Zähler - eine ganz enge Geschichte also im Landesliga-Keller.

Der Ehinger Trainer Peter Prinz, dessen Schützlinge zuletzt in Göppingen völlig von der Rolle gewesen sind, zeigt sich mächtig beeindruckt von den Österreichern. "Das ist spielerisch eine der besten Mannschaften", sagt er, "Feldkirch gibt 60 Minuten Vollgas." Seine Mannschaft weiß also, was Sache ist. Angeschlagen und damit auf der Kippe stehen Patrick Vögtlin und David Drenovak; ihr Einsatz entscheidet sich kurzfristig. Ganz ausfallen wird Alexander Seewald, Winfried Biberacher fehlt nach wie vor.

16. SPIELTAG

Fr., 20 Uhr: Kuchen-Gingen - Steinheim/A.. Sa., 19:30 Uhr: Oberkochen/Königsbronn - Göppingen, Schnaitheim - Lustenau, Brenz - Bartenbach. Sa., 20 Uhr: Gerhausen - Weingarten.

So., 17 Uhr: Ehingen - Feldkirch.


 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011

zuletzt bearbeitet 14.02.2012 | Top

RE: TSG Ehingen - HC BW Feldkirch

#2 von albrandfichte , 27.01.2012 09:47

Quelle: www.handball-feldkirch.at

Endlich wieder auswärts!

Feldkirch gastiert in Ehingen

Nach fünf Heimspielen in Folge müssen die MGT-Handballer am kommenden Sonntag wieder einmal auswärts antreten. Dabei sind Flo Hintringer & Co. bei der TSG Ehingen zu Gast, die sich im hinteren Drittel der Tabelle befindet. Obwohl die Mannschaft von Trainerfuchs Peter Prinz die letzte Partie gegen Göppingen verloren hat, dürfen die Gastgeber nicht unterschätzt werden. Speziell gegen die besseren Mannschaften zeigte die Mannschaft um Routinier Michael Matranga durchwegs achtbare Leistungen.

Feldkirch wird nach der starken Leistung gegen Gerhausen voller Selbstbewußtsein in Ehingen antreten. Nicht mit dabei sein wird Burki Veit, der aufgrund einer beruflichen Verpflichtung passen muss - ansonsten kann Coach Markus Satzinger auf den gesamten Kader zurückgreifen. Die Mannschaft wird die Woche wieder nützen, um sich speziell auf den Gegner einzustellen und Schwachpunkte vom letzten Spiel anzusprechen und auszumerzen. Mit einer konzentrierten Einstellung und dem entsprechenden Kampf sollte es durchaus möglich, der Favoritenrolle gerecht zu werden und zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Spielbeginn in der Sporthalle Längenfeld in Ehingen ist am kommenden Sonntag um 17.00 Uhr.


 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011

zuletzt bearbeitet 14.02.2012 | Top

RE: TSG Ehingen - HC BW Feldkirch

#3 von albrandfichte , 28.01.2012 09:49

TSG empfängt den Tabellendritten

Die Handballer spielen morgen um 17 Uhr in der Längenfeldhalle gegen BW Feldkirch

Von Tobias Götz

Ehingen Die Ehinger Landesliga-Handballer stehen morgen um 17Uhr vor einem schweren Heimspiel. Zu Gast in der Längenfeldhalle ist der Tabellendritte aus Feldkirch – ein guter und vor allem unbequemer Gegner für die Ehinger.

Abgesehen von der Tatsache, dass die Ehinger Handballer nach dem etwas missglückten Auftritt vom vergangenen Wochenende bei der TSGöppingen noch etwas gut zu machen haben, hofft TSG-Trainer Peter Prinz vor allem auf den Heimvorteil in der Längenfeldhalle. „Den Heimspiel-Bonus können wir natürlich ausspielen. Beispielsweise haben wir in Bartenbach eine hohe Niederlage kassiert, zuhause nur mit zwei Toren verloren“, sagt Prinz.

Ob die Heimstärke der Ehinger alledrings gegen den Tabellendritten ausreichen wird, bleibt offen. Die Feldkircher sind bekannt dafür, dass sie über 60 Minuten wie wild auf die gegnerische Abwehr zurennen und Vollgas geben.

Feldkirch wird nach der starken Leistung gegen Gerhausen voller Selbstbewußtsein in Ehingen antreten. Nicht mit dabei sein wird Burki Veit, der aufgrund einer beruflichen Verpflichtung am Spiel nicht teilnehmen werden kann – ansonsten kann Feldkirchs Coach Markus Satzinger auf den gesamten Kader zurückgreifen.

Dieses Glück hat Ehingens Trainer Peter Prinz nicht. Alex Seewald wird die kommenden vier Wochen definitiv nicht spielen können, auch Winne Biberacher ist angeschlagen. „Hinzu kommt, dass Patrick Vögtlin die ganze Woche nicht trainieren kann“, erklärt Peter Prinz.

Ruhiges Aufbauspiel

Deswegen will der Ehinger Trainer seine Jungs mit etwas angezogenen Zügel in die Partie schicken. „Wir müssen versuchen, aus einem ruhigen Aufbauspiel was zu machen. Zudem müssen wir abwarten, wie die Feldkircher in das Spiel gehen“, betont Prinz.

Gegen die Angriffswellen der Feldkircher muss vor allem die zuletzt extrem löchrige Abwehr der Ehinger stehen, um zu verhindern, dass der Gegner über leichte Tore schnell zu einem größeren Vorsprung kommt. „Deswegen hoffe ich, dass wir es endlich schaffen, über 60 Minuten hinweg konzentriert auf dem Platz zu stehen“, sagt Prinz.

In der vierten Runde des Bezirkspokals trifft die TSG Ehingen ebenfalls auf Feldkirch. Im Gegensatz zur kommenden Partie spielen die Montfortstädter jedoch zuhause. Das Spiel wurde auf Mittwoch, 8. Februar, um 20.30 Uhr angesetzt.

(Erschienen: 27.01.2012 19:15) Schwäbische-Zeitung/Ehingen


 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011

zuletzt bearbeitet 14.02.2012 | Top

RE: TSG Ehingen - HC BW Feldkirch

#4 von albrandfichte , 30.01.2012 09:10

Schwäbische Zeitung, 30.01.12

Ehinger Handballer finden kein Mittel gegen Feldkirch

TSG verliert gegen Tabellendritten mit 26:36

Von Melanie Maunz

Ehingen Sie fanden einfach kein Mittel gegen die wieselflinken Gäste aus Österreich: Die Ehinger Landesliga-Handballer haben am Sonntag zuhause mit 26:36 gegen den HC BW Feldkirch verloren. TSG-Trainer Peter Prinz nach dem Spiel: „Ich bin wirklich angefressen.“

Die Feldkirchener rangieren auf dem dritten Platz der Tabelle. Gestern wurde deutlich, wieso: Die Gäste legten los wie die Feuerwehr: Nach vier Minuten stand es schon 4:0 für die Österreicher.

Drenovak fällt aus

Ehingen musste in der Abwehr auf David Drenovak verzichten. Der Routinier hatte sich beim Aufwärmen verletzt und konnte nicht spielen. Die Abwehr war allerdings nicht das Problem bei der TSG: Die stand zu Beginn der ersten Halbzeit gar nicht so schlecht. Das Manko der Ehinger lag im Angriff. Überhastete Würfe, Stürmerfouls, Schrittfehler, schlechte Pässe: Der Ball wollte einfach nicht ins gegnerische Tor. Die Gegner aus Österreich nutzten die vielen technischen Fehler der Ehinger aus und bestraften diese mit zahlreichen Kontertoren. Zur Halbzeit stand es 12:17 für die Gäste.

In der zweiten Halbzeit verbesserte sich Ehingen im Angriff, jedoch taten sich deutliche Lücken in der Abwehr aus. Der bärenstarke Rückraum der Feldkircher nahm diese Einladungen dankend an. Hinzu kam, dass die Schiedsrichter nicht mit Zwei-Minuten-Strafen geizten: Drei Mal standen die Ehinger in der Partie nur mit vier Feldspielern auf dem Parkett.

Foto: www.szon.de

Feldkirch spielte schnell und überlegt: schnelles Anspiel, schnelle Pässe, schnelles Tor. „Bei so einer Mannschaft wird einfach jeder technische Fehler sofort bestraft“, sagte ein verärgerter TSG-Trainer Peter Prinz nach der Partie. „Die Feldkirchener sind schon gut. Aber wenn ich vorne 15 verblas’, dann muss ich mich nicht wundern, wenn ich das Spiel nicht gewinne.“ .


 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011

zuletzt bearbeitet 14.02.2012 | Top

RE: TSG Ehingen - HC BW Feldkirch

#5 von albrandfichte , 30.01.2012 09:13

Südwest Presse/Ehinger Tagblatt, 30.01.12

Gäste bestrafen jeden Fehler

Auch das Rückspiel haben die Ehinger Landesliga-Handballer gegen Feldkirch verloren. Die Gäste bestraften gestern Abend jeden Fehler der Ehinger und siegten vor etwa 70 Zuschauern verdient mit 37:26.

"Wir haben viel zu viele Fehler gemacht", fasste der Ehinger Trainer Peter Prinz die 26:37 (12:17)-Niederlage seiner Mannschaft gegen BW Feldkirch zusammen. Er brachte es mit dieser Aussage auf den Punkt, denn die Vorarlberger fackelten vor etwa 70 Zuschauern nicht lange und nutzten jede sich bietende Tormöglichkeit und bestraften jeden Fehler der Einheimischen.

Während bei Ehingen Fabian Deckwitz und Steffen Mantz mit sechs beziehungsweise fünf Treffern sowie Sebastian Kiem in der Abwehr Pluspunkte sammeln konnten, glänzten bei den Österreichern nicht nur Torhüter Alexander Hindringer, sondern auch die Topleute Franz Philipp mit zehn Toren und David Erlacher mit sieben.

Bester Schütze der Ehinger war gestern Abend Fabian Deckwitz, dem sechs Treffer gegen Feldkirch gelangen. Foto: Jürgen Emmenlauer

"Das war eine zähe Geschichte", meinte TSG-Abteilungsleiter Jürgen Prang, "das Spiel spiegelt jedoch den Tabellenplatz wider."

Die Feldkircher, die auf allen Positionen besser besetzt waren, lagen schnell 4:0, 7:2 und 12:7 in Führung. Ehingen versuchte zwar, sich heranzukämpfen, leistete sich aber zu viele Schnitzer. Auch in Überzahl war die TSG zu nervös. Die Gäste hatten keine Mühe, ihren Vorsprung zu halten. Auch zur Pause lag Feldkirch mit fünf Toren vorne (17:12). Im zweiten Durchgang bauten die Gäste ihren Vorsprung weiter aus und siegten am Ende ohne Mühe 37:26.

Für die Ehinger wirds jetzt immer brenzliger im Kampf um den Klassenerhalt. Die TSG ist auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht. Gleichzeitig hat Lustenau in Schnaitheim remis gespielt und sich an Ehingen vorbei auf Platz zehn geschoben. Damit kommt es am nächsten Sonntag beim Tabellenletzten Weingarten zu einer Art "Endspiel". Lustenau, Ehingen und Weingarten haben je 6:24 Punkte.

Ehingen: Deckwitz 6, Bulat 5, Mantz 5, Mayer 3, Vögtlin 2, Dietz 2, Mall 1, Kiem 1, John 1, Matranga, Geyer.


 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011

zuletzt bearbeitet 14.02.2012 | Top

RE: TSG Ehingen-HC BW Feldkirch

#6 von albrandfichte , 30.01.2012 09:14

Quelle: www.handblaa-feldkirch.at

Souveräne Sache

Feldkirch besiegt Ehingen

Eine klare Angelegenheit war das gestrige Spiel der Feldkircher Handballer in Ehingen: in einem Spiel, in dem die Gäste aus der Montfortstadt stets in Front lagen, waren Philipp Franz (11) und Fabian Deckweitz (6) die erfolgreichsten Werfer ihrer Teams. Das Spiel endete mit einem klaren und auch in dieser Höhe verdienten 37:26 Sieg für Feldkirch.



Das Spiel begann ganz nach dem Geschmack von Coach Markus Satzinger: Feldkirch startete fulminant und ging durch schnelle Tore 4:0 in Führung. Vor allem Philipp Franz war zu Beginn der Partie der Nutznießer der Ehinger Fehler, die sich wie ein roter Faden durch die gesamte Partie ziehen sollte. Die junge Mannschaft von Trainer Peter Prinz produzierte viele technische Fehler und ging in der Abwehr oft zu überhastet zu Werke, sodass die beiden gut pfeifenden Unparteiischen die Gastgeber oftmals in die Unterzahl schicken mussten. Ehingen kam zwar immer wieder durch Unkonzentriertheiten in der Feldkircher Hintermannschaft zu einfachen Toren, doch die Montfortstädter beantworteten jedes Ehinger Tor mit einem schnellen Treffer ihrerseits. David Erlacher, Valentin Büchele, Baris Kutluana und Flo Hintringer im Rückraum sorgten immer wieder für Gefahr aus dem Rückraum und durch die spezielle "Bewachung" von Kreisläufer Bernhard Grissmann war es David Erlacher, der die gegnerische Abwehr mit Distanzwürfen zur Verzweiflung brachte. Durch eine gute erste Halbzeit gingen die Gäste mit einer beruhigenden 17:12 Führung in die Halbzeitpause.



Den Beginn der zweiten Halbzeit schienen die Ehinger komplett verschlafen zu haben: Manuel Brunner und Kollegen starteten erneut ein Feuerwerk und lagen schnell mit 22:12 in Führung. Damit war das Spiel bereits frühzeitig entschieden. Feldkirch beschränkte sich auf das Notwendigste und ließ des öfteren die Zügel lockerer. Auch trotz einiger Fehlwürfe, technischer Fehler und Abwehrschnitzern blieb Feldkirch stets mindestens 8 Tore in Front und zeigte Ehingen ihre Schwächen auf. Erfreulich war vor allem die Präsenz von Goalie Stephan Hämmerle in der letzten Viertelstunde: der für den guten Alex Hintringer gekommene Back-Up war gleich hellwach und konnte durch zwei gehaltene Siebenmeter sowie zwei Glanzparaden bei freien Würfen brillieren. Auch Imran Xhemaj machte seine Sache am rechten Flügel brav und belohnte sich selbst durch ein schönes Kontertor.



Durch diesen Sieg bleiben die Feldkircher dem Spitzenduo Oberkochen und Steinheim auf den Fersen und können weiterhin Aufstiegsambitionen verfolgen. Am kommenden Wochenende haben die MGT-Jungs spielfrei, danach geht es am Mittwoch, den 8. Februar um 20:30 Uhr im Bezirkspokal gegen Ehingen um den Einzug ins Pokal-Final-Four. Am Samstag, den 11. Februar steht dann in Göppingen das Spitzenspiel beim Verfolger Bartenbach auf dem Programm. Dort wird sich zeigen, wohin die Reise der Montfortstädter gehen wird.


16. Runde Landesliga Staffel 4

TSG Ehingen/D. - HC MGT BW Feldkirch 26:37 (12:15)

Sporthalle Längenfeld, Ehingen

ZS: 100

TSG Ehingen/D.: Matranga, Geyer; Deckwitz 6, Bulat 5, Mantz 5, Mayer 3, Vögtlin 2, Dietz 2, Mall 1, Kiem 1, John 1.

HC MGT BW Feldkirch: Hintringer A., Hämmerle; Hintringer F. 6, Grissmann 3, Franz 11/3, Xhemaj 1, Erlacher 7, Kutluana 2, Büchele 5, Khüny 1, Brunner, Hintringer Chr. 1.

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


   

TSG Ehingen - TV Steinheim
News der TSG Ehingen Saison 2011/2012

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen