Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

TV Reichenbach-HSG Ober-/Unterhausen

#1 von albrandfichte , 15.02.2013 09:55

Quelle: www.sgou.de

Württembergliga Süd: TV Reichenbach - SG Ober-/Unterhausen

Kategorie: M1-Vorschau
Ins untere Filstal reist die SG am kommenden Sonntag, um dort auf den vehement gegen den Abstieg kämpfenden TV Reichenbach zu treffen. Der kommende Gegner hat zwei Aufstiege hinter sich, ist also von der Bezirksliga bis in die Württembergliga durchmarschiert.
Einige Heimkehrer aus Plochingen und Wernau haben die Mannschaft vor dem Abenteuer im württembergischen Oberhaus verstärkt, trotzdem kämpft der TV Reichenbach gegen den Abstieg und liegt derzeit mit 13:21 Punkten auf Platz 11 der Rangliste. Überraschende Siege wie z.B. in Blaustein oder letzte Woche gegen Zizishausen wechselten mit unerwarteten Niederlagen, wie z.B. in Herrenberg ab.

Wie spielstark das Team aus dem Filstal ist, musste die SG bereits im Heimspiel anerkennen. Nach zähem Kampf siegte das Breitzke-Team vergangenen September mit 31:29, zwischenzeitlich dürften die Reichenbacher ihre Erfahrungen in der höheren Spielklasse gesammelt haben und sind drauf und dran, ihr Saisonziel Klassenerhalt zu erreichen. Ein Sieg am Sonntag würde dabei einen Riesenschritt bedeuten.

Um in der restlichen Saison ganz befreit aufspielen zu können, sollte aber auch die SG
noch Punkte sammeln (derzeit Platz 6 mir 17:15 Punkten). Ein Auswärtssieg in Reichenbach käme deshalb gerade recht. Mit 5:9 Punkten sieht die Auswärtsbilanz bisher auch ganz gut aus. Soll aber beim TV Reichenbach was Zählbares herausspringen, muss gegenüber dem letzten Auswärtsspiel beim „Abstiegsfavoriten Herrenberg 2“ eine deutliche Steigerung her.

Die Begegnung findet am Sonntag, 17.02.13, um 17 Uhr in der Brühlhalle (Karlstr. 30) statt. Die Rot-Blauen freuen sich auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung im 45 km entfernten Reichenbach an der Fils.

gek

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


RE: TV Reichenbach-HSG Ober-/Unterhausen

#2 von albrandfichte , 16.02.2013 11:12

Quelle: www.tvreichenbach-handball.de

TVR (11., 13:21 Punkte) – SG Ober-/Unterhausen (6., 17:15 Punkte)

Sonntag, 17.02.13 17 Uhr, Brühlhalle Reichenbach

TVR will zwei Zähler und Revanche – SG Ober-/Unterhausen zu Gast

Im zweiten von drei Heimspielen in Folge möchte der TVR zwei weitere Zähler einfahren. Kein leichtes Unterfangen gegen die Mannschaft der SG Ober-/Unterhausen um Trainer Holger Breitenbacher.

Lange Zeit stand das Team aus Lichtenstein an der Spitze der Tabelle der Handball-Württembergliga. Nach einem Start mit 10:0 Punkten war die Euphorie groß, doch dann folgten einige Niederlagen und nur noch 7:15 Zähler, die die Gäste auf Rang sechs spülten. So hat die Mannschaft um Spielmacher Zhabeli den Kontakt nach vorn verloren und einen relativ beruhigenden Vorsprung nach hinten. Das Breitzge-Team verfügt über einen ausgeglichenen Kader und ist für seine manchmal überharte Spielweise bekannt, wie schon einige Mannschaften, u.a. der TVR, vor allem bei Spielen in Oberhausen erfahren mussten.

Der TVR muss nach den zwei durchwachsenen Partien in Vöhringen und gegen Zizishausen weiter an seiner Konstanz arbeiten und vor allem wieder sein wahres Leistungsvermögen abrufen. Im Spiel gegen Oberhausen wird wieder entscheidend sein, dass die Defensive gut steht und die bekannte 3:2:1-Abwehr der Gäste mit viel Bewegung ausgehebelt wird, dann haben die Reichenbacher gute Chancen weitere zwei Punkte gegen den Abstieg zu holen.

Zusammen mit den Fans will die Mannschaft die Brühlhalle wieder zur Festung machen und wird auch in diesem Spiel mit der Unterstützung der Reichenbacher Anhänger für zwei weitere Punkte kämpfen.

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


RE: TV Reichenbach-HSG Ober-/Unterhausen

#3 von albrandfichte , 19.02.2013 09:53

Quelle: www.sgou.de

Württembergliga Süd: TV Reichenbach - SG Ober-/Unterhausen 30:25 (16:10)

Kategorie: M1-Spielbericht
Unnötige Niederlage gegen Aufsteiger Reichenbach!

Unter Wert verkauften sich die Breitenbacher-Schützlinge beim abstiegsgefährdeten
TV Reichenbach. In der 1. Halbzeit zu wenig Aggressivität in der Abwehr, zu viele technische Fehler (9) und eine äußerst magere Wurfausbeute (14 Fehlwürfe) waren die Gründe für den deutlichen Rückstand beim Pausenpfiff. Dabei hätte es ganz anders laufen können.

Zwar verschlief man die Anfangsphase völlig, lag nach 8 Minuten mit 5:1 im Rückstand, rappelte sich dann aber auf und erzielte beim 6:5 durch den starken Kreisläufer Matthias Reiff den Anschlusstreffer. Nach dem 7:5 dann die erste vorentscheidende Phase! In Überzahl gelang kein einziger Treffer, Matthias Reiff mit einem technischen Fehler, Daniel Schaal mit einem Fehlwurf und zu allem Überfluss der sonst so zuverlässige Daniel Jungel mit einem vergebenen Konter gaben das Signal für die Gastgeber. Nach dem 10:6 in der
18. Minute wiederholte sich zu allem Überfluss das gleiche Spielchen. In Überzahl gelang wieder kein Treffer, im Gegenteil, man kassierte das 11:6! Die Gastgeber erhöhten ihren Vorsprung anschließend sogar auf 16:9, die SGOU sah ihre Felle davon schwimmen.

Nach der Pause erhöhten die Einheimischen sofort auf 18:10, nach dem 20:12 ging dann endlich ein Ruck durch die ohne Imer Zhabeli angetretene Mannschaft von Trainer Breitenbacher. Gute Anspiele in Unterzahl (!) von Tiago Azevedo an den Kreis und der endlich aufwachende Marius Ewald brachten die Rot-Blauen wieder näher an die Gastgeber heran. Maxi Friessnig war es dann, der sein Team beim 23:19 so langsam wieder Hoffnung schöpfen ließ. Als dann erneut Marius Ewald in der 50. Minute auf 25:22 verkürzte, hätte das Spiel kippen können. Nach dem 28:25 kassierte Benjamin Losch eine Zeitstrafe, Daniel Jungel vergab einen Konter und Patrick Bader erhielt wegen Meckerns ebenfalls eine
2-Minuten-Strafe. Dies war „zuviel des Schlechten“, so dass die Reichenbacher noch zwei Treffer nachlegen konnten.

Fazit: Kämpferisch war die Leistung in Ordnung, spielerisch kann und muss die Mannschaft wieder deutlich zulegen, um die notwendigen restlichen Punkte so schnell wie möglich unter Dach und Fach zu bringen. Unverständlich, dass in Überzahlsituationen 5 Tore kassiert wurden, die Konzentration scheint in Unterzahl (4 erzielte Treffer) wesentlich höher zu sein.

Reichenbach: Bayer, Zeeb, Schulze (1), Roos (5/2), Bösel, Strohmaier (1), Radosic, Mayr (2), Maile (3), Schüder (5), Saulich, Häußermann (7/1), Tonn (6)

SGOU: Schröter (1. bis 25.), Bader (ab. 25.), Ewald (4), Losch (1), Schaal, Reiff (6), Friessnig (5), Azevedo (5), Jungel, Marks, Pfeiffer (3/3), Buck (1), Schulze.

7m: Reichenbach: 5/3 Zeitstrafen: Reichenbach: 5
SGOU: 4/3 SGOU: 6

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


RE: TV Reichenbach-HSG Ober-/Unterhausen

#4 von albrandfichte , 19.02.2013 09:54

Quelle: www.tvreichenbach-handball.de

Spielbericht 18.Spieltag: TVR – SG Ober-/Unterhausen 30:25 (16:10)

TVR mit drittem Heimsieg in Folge – 30:25 gegen Ober-/Unterhausen

Am vergangenen Wochenende konnte der TVR gegen die SG Ober-/Unterhausen vor heimischer Kulisse nach einer guten Leistung mit 30:25 (16:10) gewinnen und damit weitere wichtige Zähler für den Klassenerhalt sammeln. Erstmals in dieser Saison konnten die Filstäler dadurch zwei Siege in Folge einfahren und sollten diese Serie in der kommenden Woche gegen den Tabellenvorletzten SG H2Ku weiter ausbauen.

Die Reichenbacher fanden gut in die Partie. Ein zielstrebiger dynamischer Angriff, sowie eine gut stehende Abwehr mit einem prächtig aufgelegten Jonas Bayer im Tor sorgten für eine rasche 5:1-Führung. Doch die SGOU kam im Anschluss besser in die Partie und verkürzte auf 5:6. Der TVR hielt weiterhin dagegen und zog beim 11:6 erstmals auf fünf Treffer davon und konnte den Vorsprung bis zur Pause sogar auf 16:10 ausbauen.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit sah alles danach aus, als ob der TVR das Spiel souverän meistern würde. Über 18:10 konnte man die Gäste beim 20:12 auf acht Treffer Abstand halten. Der TVR nahm einen Gang raus und die Gäste ließen sich nicht zweimal bitten. Sukzessive arbeitete sich die SG heran und schlug Kapital aus einer passiver werdenden TVR-Deckung. Und auch der Reichenbacher Angriff ließ nun einige Großchancen ungenutzt. So kamen die Gäste beim 22:25 wieder bedrohlich nahe bis auf drei Treffer heran. Erst mit Jonas Bayers Parade eines Gästekonters beim Stand von 24:27 wurde der TVR wieder richtig wachgerüttelt und sicherte sich am Ende einen verdienten 30:25-Sieg.

Der TVR holte damit zwei weitere wichtige Punkte und steht nun vor einem mehr als wegweisenden Heimspiel gegen den derzeit Tabellendreizehnten SG Haslach-Herrenberg-Kuppingen 2 am kommenden Sonntag. Mit einem Sieg könnte der TVR den Abstand zu den Abstiegsrängen im günstigsten Fall auf sieben Punkte erhöhen. Dabei sollte die Mannschaft vor allem auf die starke erste Halbzeit gegen Oberhausen aufbauen und gewarnt sein sich nicht frühzeitig auf einem größeren Vorsprung ausruhen zu können.

Es spielten: Oliver Zeeb, Jonas Bayer; Timo Häußermann (7), Patrick Bösel, Marcel Schulze (1), Heiner Mayr (2), Fabian Tonn (6), Daniel Roos (5/2), Frederik Saulich, Bastian Schüder (5), Christoph Maile (3), Senedi Radosic, Chauncey Strohmaier (1), Matthias Woischke

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


   

TV Reichenbach-HC Wernau
TV Reichenbach-TV Zizishausen

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen