Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

SC Lehr-TV Weingarten

#1 von albrandfichte , 20.10.2012 10:38

Quelle: www.sc-lehr.de

SC Lehr – TV Weingarten 25:25 (13:15)

Lehrer Festung bröckelt, hält aber Stand!
Am vergangenen Sonntag hatte der SC Lehr einen weiteren Titelaspirant zu Gast. Die Gäste aus Weingarten präsentierten eine vollbesetzte Bank mit motivierten Spielern und einen qualitativ guten und ausgeglichenen Kader. Nahezu jede Position ist doppelt und hochwertig besetzt. Damit war für den SC Lehr klar, dass nur eine konzentrierte und engagierte Leistung an diesem Tag etwas Zählbares bringen würde.
Obwohl man auf Lehrer Seite ebenfalls mit einem vollbesetzten Kader aufwartete, strahlten die Spieler um Trainer Philipp Gyaja diese Bereitschaft leider nicht aus und brauchen fast 50 Minuten Spielzeit um wenigstens ein wenig Leben und Emotion im Lehrer Ballspiel zu erwecken. Vor allem im Angriffsspiel tat man sich erneut sehr schwer Akzente zu setzten. Die Spielweise war viel zu statisch und Torgefahr wurde nur selten ausgestrahlt. Damit setzte man die Abwehr der Gäste nur wenig unter Druck, aber umso mehr sich selbst und man verlor sich in Einzelaktionen und schlecht vorbereiteten Würfen. Dies wiederum lud die Weingärtner zu Tempogegenstößen ein und erbrachte ihnen den entscheidenden Vorteil für eine 15:13-Halbzeitführung. Denn aus dem Kombinationsspiel des TV lies die Lehrer Deckung gerade Mal zehn Treffer zu. Im Großen und Ganzen war dies akzeptabel, wenn man noch bedenkt, dass die Abwehr nicht eine hundertprozentige Einsatzbereitschaft signalisierte. Somit stand für die zweite Spielhälfte fest, dass man an diesem Tag durchaus die Möglichkeit hat den Gegner aus Weingarten zu schlagen, doch dazu musste eine deutliche Leistungssteigerung insbesondere im Angriffspiel her.
Doch weit gefehlt! Wie schon erwähnt brauchten die Lehrer noch weitere 20 Minuten auf dem Parkett, um zu merken dass mit Einsatzwille und kämpferischer Einstellung die erste Heimniederlage noch abzuwenden ist. Der TV Weingarten lies unter anderem mit drei verworfenen Siebenmetern auch selber mehrere gute Chancen liegen uns schaffte es seinerseits nicht sich entscheidend abzusetzen. Dadurch blieb das Spiel spannend und Weingarten führte noch bis zu 55. Spielminute beim 22:25 mit drei Toren. Nun schaffte es der SC Lehr doch noch eine Schippe drauf zu legen und konnte mit den wurfsicheren Max Autenrieth und Kilian Arlt kurz vor Spielende zum 25:25 auszugleichen. Dass die Weingärtner in den letzten fünf Minuten keinen Ball mehr ins Lehrer Tor brachten, ist erneut einer starken Torwartleistung von Heiner Schöllkopf zu verdanken.
Nächste Woche fährt man hoffentlich mit demselben Kader nach Vorarlberg um endlich mal im Harzparadies Hohenems etwas reißen zu können!

Es spielten: Heiner Schöllkopf (Tor), Valentin Rupp (Tor), Kilian Arlt (4), Lukas Autenrieth (2), Max Autenrieth (3), Marcel Glück (3), Felix Hirsmüller (3/1), Dennis Miller, Paul Naumann (5/2), Matthias Schätzle (2/1), Stephan Schmid (3), Lukas Thierer und Alexander Waldenmaier.

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


   

**
SC Lehr-TG Biberach

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen