Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

HSG Winzingen-Wißgoldingen - BW Feldkirch

#1 von albrandfichte , 17.09.2012 14:19

Quelle: www.handball-feldkirch.at

Erfolgreicher Saisonauftakt

Feldkirch feiert Auswärtserfolg!







Es war das erwartet schwere Auswärtsspiel für Feldkirchs Handball-Herren. Beim Aufsteiger aus Winzingen-Wißgoldingen sah es lange nicht nach einem Punktgewinn aus, doch am Ende der 60 Minuten durften Manuel Brunner & Co. einen erfolgreichen Saisonauftakt feiern. In einer harten aber nicht unfairen Partie waren Flo Hintringer (9) und Andreas De Pompa mit 8 Treffern die jeweils erfolgreichsten Torschützen ihrer Mannschaft.



Hinter dem Einsatz von Spielertrainer Bernhard Grissmann stand ein großes Fragezeichen, da der erlittene Muskelfaserriss immer noch kleine Nachwirkungen zeigte. Bis zur 20igsten Minute stand er auf dem Spielfeld, doch dann beendeten aufkommende Schmerzen seinen Einsatz und er nahm neben Coach Satzinger auf der Bank Platz. Die Feldkircher versäumten insgesamt die ersten Minuten der Partie und lagen gegen in der Deckung gut stehende Gastgeber schnell mit 4:2 im Hintertreffen. Die Partie blieb bis zur Halbzeitpause immer eng - kurzfristig lag Feldkirch mit 10:8 in Front, doch Unkonzentriertheiten und technische Fehler ermöglichten den Winzingern den Ausgleich und die 14:13 Pausenführung. Speziell im Angriff taten sich die Blau-Weißen enorm schwer gegen eine gut gestaffelte Abwehrreihe und zum Leidwesen von Coach Satzinger passten sich die Montfortstädter dem Spiel der Gastgeber zunehmend an - dieser Umstand war auch der Hauptpunkt in der Halbzeitbesprechung.


Auch die zweite Halbzeit war von vielen technischen Fehlern und Ballverlusten auf beiden Seiten geprägt, wodurch das Spiel immer eng blieb. Die knapp 200 ZuschauerInnen in der Donzdorfer Lautertalhalle sahen dann plötzlich eine regelrechte Explosion ihrer Farben und fünf Minuten vor Schluss konnten die Winzinger nach einem zweite-Welle-Angriff die 24:21 Führung erzielen. Die Partie schien zu diesen Zeitpunkt gelaufen und um die Situation zu entschärfen, zückte Markus Satzinger die Time-Out Karte. Das diese Auszeit zwingend notwendig war, zeigten die verbleibenden fünf Minuten. Socki Obradovic kam für Valentin Büchele auf die Spielermacherposition und Flo Hintringer wechselte mit Baris Kutluana. Zudem tauschten ein aufopferungsvoll und intelligent spielender Imran Xhemaj mit Philipp Franz die Plätze. In den letzten verbleibenden Minuten waren die drei Faktoren Routine (Emsi Ditzer), spielerische Klasse (Flo Hintringer) und eine immer robustere Hintermannschaft mit einem sich steigernden Stephan Hämmerle im Kasten der Garant für den finalen Erfolg. Glück hatten die Feldkircher jedoch auch noch, als beim Stand von eben 24:21 Thomas Denglmaier einen Konter an den Pfosten setzte. Doch Glück muss man sich bekanntlich erarbeiten und so setzten sich am Ende die Feldkircher etwas glücklich aber absolut verdient durch. Den Schlusspunkt setzte Philipp Franz mit dem Treffer zum 27:29. Erwähnenswert noch die Leistung von Stephan Hämmerle, der keinen Ball aufgab und zudem drei Siebenmeter entschärfen konnte.



An dieser Stelle möchten sich die Herren vom HC JCL BW Feldkirch beim SSV Schoren bedanken, die nach dem Ausfall den Landbusses ihren eigenen Bus zur Verfügung stellten und so ein gutes Beispiel in punkto gegenseitige Vereinshilfe sind.




1. Runde Landesliga Staffel 4

HSG Winzingen-Wißgoldingen - HC JCL BW Feldkirch 27:29 (14:13)

Lautertalhalle, Donzdorf

ZS: 200



HSG Winziningen-Wißgoldingen: Wirtl, Gresser; Cordes 1, Fischer, Helmer 1, De Pompa A. 8, De Pompa J., Brühl, Heilig N. 6, Heilig B. 4, Rieger 3/1, Denglmaier 4/3, Schmid.



HC JCL BW Feldkirch: Hämmerle, Lipp; Obradovic, Kutluana, Xhemaj, Brunner, Grissmann 3/3, Franz 6/1, Veit 4, Büchele 1, Hintringer Chr., Hintringer F. 9/3, Erlacher 4, Ditzer 2.

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


RE: HSG Winzingen-Wißgoldingen - BW Feldkirch

#2 von albrandfichte , 18.09.2012 16:14

Neue HSG startet in ihre erste Saison

Handball, Landesliga, Herren

Die erste Männermannschaft der HSG Winzingen/Wißgoldingen startet am Samstag um 19.30 Uhr in ihre erste Runde. Gegner ist in der heimischen Lautertalhalle die BW Feldkirch.
Nach einer fast perfekten Saison des TV Winzingen – lediglich zwei Punkte wurden verschenkt – und dem damit verbundenen Aufstieg startet die HSG Winzingen/Wißgoldingen nun in der Landesliga. Während der schweißtreibenden Vorbereitung hatten die Trainer Marc Neher und Jochen Keller die schwere Aufgabe, einen konkurrenzfähigen Kader zu formen, und mussten dabei auch die ein oder andere unangenehme Entscheidung treffen.
17 Spieler umfasst letztendlich der Kader der ersten Mannschaft. Eine gute Mischung von Spielern beider Vereine, ergänzt durch den einen oder anderen Neuzugang, der sich in der Landesliga vor keinem Gegner verstecken muss. Dies hat die Mannschaft bei einigen Trainingsspielen und Turnieren bereits unter Beweis gestellt. Beim zweitägigen Trainingslager Anfang September holte sich das Team den letzten Schliff und brennt nun auf den Saisonauftakt.
Am Samstag trifft die HSG im ersten Saisonspiel auf die BW Feldkirch. Mit Feldkirch kommt gleich zu Beginn ein unangenehmer Gegner nach Donzdorf. In der vergangenen Saison spielten die Österreicher lange Zeit in der Spitzengruppe ihrer Landesligastaffel mit und mussten sich erst kurz vor Ende der Runde aus dem Aufstiegsrennen verabschieden. Somit handelt es sich gleich um eine echte Standortbestimmung. Natürlich ging die Vorbereitung nicht ganz spurlos am Team der HSG vorbei. Neben den Langzeitverletzten Bühler und Jentsch brach sich Max Dangelmaier den Arm und fällt wohl sechs Wochen aus. Außerdem steht noch ein Fragezeichen hinter Kapitän Benjamin Heilig. Dennoch bieten die Trainer Neher und Keller ein konkurrenzfähiges Team auf.
© Gmünder Tagespost 13.09.2012

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


   

**
News der HSG Winzingen-Wißgoldingen Saison 2012/2013

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen