Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

TSV Zizishausen - Frisch Auf! Göppingen

#1 von Quelle www.tsv-zizis.de ( Gast ) , 29.05.2012 13:07

Der TSV Zizishausen empfängt in einem Freundschaftsspiel den frisch gebackenen Europapokal-Sieger im EHF-Cup Frisch-Auf Göppingen.

Nach der ersten Auflage „Schnaken meets Bundesliga“ im letzten Jahr gibt es nun eine Fortsetzung. Am 20.Juli 2011 empfing der TSV Zizishausen den Bundesligisten MT Melsungen in der Eisenlohr-Halle, nun geht es am 3.Juni gegen den Bundesligisten aus dem Ländle und Gewinner des Europapokals im EHF-Cup Frisch-Auf Göppingen. Während für die Zizishäuser die Saison schon gelaufen ist, und die Schnaken sich schon in der trainingsfreien Phase befinden, sind die Göppinger noch voll im Liga-Alltag. Mit zwei Heimspielen am 30.Mai gegen Großwallstadt und am 02. Juni gegen den HSV Hamburg beschließt Frisch-Auf in der EWS-Arena die Bundesliga-Saison.

Das Sahnehäubchen auf die Saison haben die Göppinger aber schon gesetzt. Im Rückspiel des Finales um den EHF-Cup am 24.Mai besiegte man Dunkerque HB mit 34:28 in der EWS-Arena und sicherte sich somit nach dem 26:26 im Hinspiel den EHF-Pokal. Mit der erfolgreichen Titelverteidigung ist Frisch-Auf auch in der nächsten Saison auf europäischer Ebene vertreten.

Zum Abschluß der Saison und als Gewinner des EHF-Pokals tritt Frisch-Auf Göppingen nun am 3.Juni zum Freundschafts-Spiel gegen den TSV Zizishausen an. Obwohl die Zizishäuser nicht mehr voll im Training sind, freut sich die junge Mannschaft von Trainer Vasile Oprea auf dieses Highlight.

Spielbeginn ist um 16.00 Uhr in der Eisenlohr-Halle in Nürtingen

Karten sind im Vorverkauf zum Preis von 10,- € erhältlich bei:

- Metzgerei Linde (Zizishausen, Wasserburgstraße)

- C. + M. Reinl (Zizishausen, Weinbergstr. 101, Tel. 262006)

- Walter Bosch ( Zizishausen, Tel. 61426)

- Bistro Bonaparte (Nürtingen).

Öffnung der Theodor-Eisenlohr-Halle ab 14.30 Uhr, für das leibliche Wohl ist natürlich wie immer bestens gesorgt..

Quelle www.tsv-zizis.de

RE: TSV Zizishausen - Frisch Auf! Göppingen

#2 von Quelle Frisch Auf Hp ( Gast ) , 01.06.2012 11:54

Nachrichten
FRISCH AUF! beendet die Saison in Nürtingen - 31. Mai 2012



Am Sonntag, den 03.06.2012 wird die Bundesliga-Mannschaft der Saison 2011/12 ihr letztes gemeinsames Spiel bestreiten. Einen Tag nach dem Abschluss der Bundesliga-Saison am Samstag gegen den HSV Hamburg kommt es dabei in Nürtingen zu einem Freundschaftsspiel gegen den gastgebenden TSV Zizishausen. Der Württembergligist, der vom ehemaligen FRISCH AUF!-Co-Trainer Vasile Oprea trainiert wird, trägt dieses Spiel am Sonntag, den 03.06.12 um 16.00 Uhr in der Theodor-Eisenlohr-Halle in Nürtingen aus. Für beide Mannschaften heißt es dann, den Fans mit schönem Handball einen tollen Nachmittag zu bereiten und selbst mit Spaß in die handballlose Zeit zu wechseln. Für die Autogrammjäger besteht natürlich nach dem Spiel die Chance, Fotos und Autogramme der Europapokalsieger zu erhaschen.

FRISCH AUF! kommt zu diesem freundschaftlichen Handball-Vergleich mit der bestmöglichen Mannschaft. Von den deutschen Spielern wird lediglich Manuel Späth fehlen, der zeitgleich mit dem DHB das Abschiedspiel für Heiner Brand in Mannheim bestreitet. Der Großteil der Mannschaft, die in der vergangenen Woche in einem begeisternden Spiel gegen den französischen Verein Dunkerque HB den Europapokal erfolgreich verteidigt hat, wird in Nürtingen antreten. Für die ausländischen Nationalspieler stehen demnächst WM-Qualifikationsspiele auf dem Programm, die deutschen Spieler werden dann in den Urlaub aufbrechen.

Der TSV Zizishausen ist in der abgelaufenen Saison Vierter der Württembergliga Süd geworden. Die Handballer aus dem Vorort von Nürtingen bestimmen die Sportszene in Zizishausen. Für das kommende Jahr möchten die Handballer von Vasile Oprea in der Spitzengruppe angreifen und haben sich schon ordentlich verstärkt. Das Freundschaftsspiel ist daher ein willkommenes Highlight, um diese Ambitionen dem Nürtinger Publikum zu präsentieren und gemeinsam mit FRISCH AUF! Werbung in Sachen Handball zu betreiben. Das Spiel wird übrigens vom Bundesliga-Schiedsrichter-Gespann Holger Fleisch und Jürgen Rieber geleitet.

Quelle Frisch Auf Hp

RE: TSV Zizishausen - Frisch Auf! Göppingen

#3 von albrandfichte , 11.07.2012 09:41

Quelle: www.tsv-zizis.de

Der neue Termin für das am 3.Juni ausgefallene Freundschaftsspiel steht fest:
TSV Zizishausen – FRISCH AUF Göppingen am 15. Juli 2012, 17.00 Uhr
Der TSV Zizishausen empfängt in einem Freundschaftsspiel den Europapokal-Sieger im EHF-Cup Frisch-Auf Göppingen.

Im zweiten Anlauf soll es klappen: nachdem das am 3.Juni geplante Freundschaftsspiel kurzfristig abgesagt werden musste, gastiert Bundesligist Frisch Auf Göppingen nun am Sonntag, 15. Juli beim Württembergligisten TSV Zizishausen. Anpfiff in der Theodor-Eisenlohr-Halle ist um 17 Uhr.

Der Europapokalsieger im EHF-Cup vom Hohenstaufen steigt am 9. Juli in die Vorbereitung auf die neue Saison ein und wird mit dem neuen und aktuellen Kader in Nürtingen antreten. Fehlen werden nur die serbischen Nationalspieler Momir Rnic und Beljan Beljanski, die sich mit ihrem Team auf die Olympischen Spielen in London vorbereiten. Nach dem Spiel stehen die Frisch-Auf-Spieler für Autogramm-Wünsche zur Verfügung.

Der TSV Zizishausen, der in seiner ersten Saison in der Württembergliga einen sensationellen vierten Platz belegte, ist seit Anfang Juni wieder ins Training eingestiegen. Trainer Vasile Oprea, der früher bei FRISCH AUF als Co-Trainer tätig war, stellt sich nun in seinem vierten Jahr als TSV-Coach der Herausforderung diesen Platz zu bestätigen und zudem einige neue Spieler zu integrieren.

Geleitet wird die Partie von den beiden Schiedsrichtern Holger Fleisch und Jürgen Rieber vom TV Nellingen, die zu den Top-Teams in der Bundesliga gehören und auch über große internationale Erfahrung auf EHF-Ebene verfügen.

Zuvor treffen die Frauen des TSV Zizishausen, Aufsteiger in die Landesliga, auf den TV Holzheim, der zwei Klassen höher in der Baden-Württemberg-Oberliga spielt. Diese Partie beginnt um 14.45 Uhr, Hallenöffnung ist um 14 Uhr.

Karten sind im Vorverkauf erhältlich bei:

Metzgerei Linde, Zizishausen, Wasserburgstraße;

C. + M. Reinl, Zizishausen, Weinbergstraße 101, Telefon (0 70 22) 26 20 06;

Bistro Bonaparte, Nürtingen.

Bereits im Vorverkauf erworbene Karten für den ersten Termin behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit.

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


RE: TSV Zizishausen - Frisch Auf! Göppingen

#4 von albrandfichte , 17.07.2012 11:15

Montag, den 16. Juli 2012 um 11:50 Uhr
Bericht der Nürtinger Zeitung

Bundesligist nutzt Partie gegen TSV für Saisonvorbereitung – 800 Zuschauer in der Theodor-Eisenlohr-Halle begeistert

TSV Zizishausen – Frisch Auf Göppingen 19:46 (14:23)

Nicht alle Tage hat man einen Bundesligisten in der Vorbereitungsphase zu Gast. Umso größer war der Wert der Partie zwischen dem TSV Zizishausen und dem EHF-Cupsieger, wollte doch Trainer Velimir Petkovic testen, wie sich die Zugänge in das Spiel der Göppinger integrieren. Die rund 800 Zuschauer sahen gestern denn auch eine unterhaltsame und torreiche Partie.


VON UWE GOTTWALD

Für das junge Zizishäuser Team war es ein großer Tag, gegen die Stars zu spielen, die zuletzt auf internationaler Bühne für Furore gesorgt hatten. TSV-Trainer Vasile Oprea, selbst einmal Co-Trainer in Göppingen und Vater des Göppinger Routiniers Dragos Oprea, vergaß denn auch nach dem Spiel nicht den Dank an die Abteilungsleitung und alle, die mitgeholfen hatten, solch eine Partie über die Bühne zu bringen: „Das ist nicht selbstverständlich und eine große Leistung.“

Einen großen Kraftakt legte dann auch sein Team zum Auftakt der 60 Spielminuten hin, wollte man sich doch nicht sang- und klanglos aus der Halle fegen lassen. Die Göppinger Führung glich Mark Reinl, mit sechs Treffern bester Torschütze auf Zizishäuser Seite, postwendend aus, danach hatten die Gastgeber sogar bis zum 6:6 in der zehnten Minute immer leicht die Nase vorne. Gegen die körperlich überlegenen Göppinger Hünen kam man des Öfteren mit tiefen Anspielen am Kreis zum Erfolg.

So war Frisch-Auf-Trainer Petkovic in seinem Resümee auch gar nicht amüsiert über die Abwehrleistung seines Teams: „Wir standen schlecht und waren unaufmerksam.“ Zwar konnte der Bundesligist im Angriff jederzeit einen Gang hochschalten und sich langsam, aber sicher absetzen, fing sich aber für den Geschmack seines Trainers immer noch zu viele Tore. „In dieser Hinsicht hatten wir für die zweite Halbzeit eine Aufgabe, die mein Team dann auch gut gelöst hat, weshalb ich letztlich zufrieden sein kann.“

Bis zum 9:11 (16.) hielt Zizishausen, auch dank Fromhold, der einige schöne Paraden zeigte, noch mit, doch dann wurde der Unterschied immer deutlicher. Christian Schöne wurde in dieser Phase immer treffsicherer, und auch Göppingens Neuzugang Zarko Markovic stellte sein Visier immer besser ein. Auch die von Oprea gesteckte Auszeit brachte nichts ein, Göppingen zog bis zur Halbzeitpause auf 23:14 davon.

In der zweiten Halbzeit glänzten nun auch die weiteren Göppinger Zugänge. Bastian Rutschmann hatte schon gut gehalten, an den Paraden von Tomas Mrkva aber bissen sich die Zizishäuser Werfer nun vollends die Zähne aus. Allerdings arbeiteten jetzt auch die Göppinger wie von Petkovic gefordert im Abwehrverbund konsequenter und wachsamer, was Mrkva seinen Einstand erleichterte. Immer wieder fing die Göppinger Abwehr nun Bälle heraus, die Tempogegenstöße, entweder vom Torwart oder einem Feldspieler eingeleitet, wurden mit schier traumwandlerischen Laufwegen und Pässen vorgetragen. Als Scharfschütze tat sich nun die Neuerwerbung Daniel Fontaine hervor.

Oprea wechselte durch und gab jedem seiner Spieler die Chance, sich gegen den Bundesligisten zu bewähren. Das war auch nötig, war man doch schon in der guten Anfangsphase über die eigenen Kräfte hinausgegangen. Zwischendurch zeigte man aber frech, was man drauf hat. So beim doppelten Kempa-Trick, bei dem am Schluss Max Geißler im Fallen den in der Mitte heranfliegenden Yannic Schorr bediente, der unter Raunen und frenetischem Beifall zum 18:35 traf.

Dass auch Göppingen zaubern kann, zeigten die Petkovic-Schützlinge am Ende ein ums andere Mal, sodass die Zuschauer auf ihre Kosten kamen und einen unterhaltsamen Handballabend erlebten, der mit einem standesgemäßen 46:19-Sieg für die Stauferstädter endete.

Petkovic konnte nun auch wieder lächeln, wollte das Ergebnis aber nicht zu hoch hängen und, gefragt nach seinem neuen Torhüter, schon gar keinen hervorheben. „Super möchte ich nicht sagen, aber wir wissen schon, wen wir geholt haben.“ Opreas Fazit: „Es war klar, dass wir nicht lange werden mithalten können, doch meine Spieler haben sich gut präsentiert, arbeiten im Training gut mit und machen mich zuversichtlich für die kommende Saison in der Württembergliga.“ Bei der Autogrammstunde präsentierten sich die Göppinger danach als gute Gäste.

TSV Zizishausen: Fromhold, Bauknecht; Minsch, Hartl (2), Geißler (1), Renner-Slis (1), Effenberger (1), Reinl (6), Chatzigietim (4/3), Kußmann (1), Dreimann, Müller (1), Schorr (2), Goldfuß, Klenner.

Frisch Auf Göppingen: Rutschmann, Mrkva; Kneule (6/1), Oprea (5/1), Schöne (6), Lobedank (1), Markez (5), Haaß, Fontaine (7), Schubert (6/1), Horak (6), Markovic (4).

Zeitstrafen: Reinl – Oprea.

Schiedsrichter: Enßle/Krieg (Mögglingen).

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


   

**
TSV Zizishausen-TV Wolfschlugen

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen