Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

SC Vöhringen - HC Wernau

#1 von guru , 27.04.2012 10:28

Quelle: Homepage SC Vöhringen

Zum letzten Heimspiel der Saison empfangen die Vöhringer Handballer zu ungewohnter Anwurfzeit (Sonntag, 17.00 Uhr) den HC Wernau.
Vor Spielbeginn dürfte sicherlich etwas Wehmut aufkommen, gilt es doch mit Adrian Pitschen einen zuverlässigen und loyalen Spieler zu verabschieden. Der 23jährige kam vor der vergangenen Saison vom Landesliga-Absteiger TSG Schnaitheim in den Sportpark und wurde durch Ehrgeiz und Trainingseifer schnell eine Stütze im Württembergliga-Team. Einen besonderen Ruf erwarb sich "Adi" schnell als "Siebenmeterkiller", vor allem gehaltene Strafwürfe (und dadurch gewonnene Punkte) in den Schlußsekunden eines Spieles zählen zu den Spezialitäten des sympathischen Torhüters. Wichtige Prüfungen stehen für den Jurastudent im kommenden Jahr an, so daß er sich nun leider entschieden hat, in der nächsten Spielzeit zu pausieren. Der SC Vöhringen bedankt sich bei Adrian Pitschen ganz herzlich für die geleisteten Dienste und wünscht ihm alles Gute, vielleicht gibt es ja einmal ein Wiedersehen im SCV-Trikot.
Alle anderen Spieler bleiben dem SC Vöhringen erhalten, und diese werden sicherlich alles daran setzten, nicht nur ihrem scheidenden Torwart einen schönen Abschied zu bereiten. Auch die treuen und stets zahlreich erscheinenden Fans mussten sich in der Rückrunde vornehmlich mit Magerkost begnügen - nur ein Sieg gelang den Freybott-Schützlingen vor eigener Kulisse. Die Wielandstädter wollen ihren Fans sowie sämtlichen Gönnern und Sponsoren zum Saisonausklang nun nochmals zeigen, dass sie mehr drauf haben als in den vergangenen Heimspielen gezeigt, gegen die stark besetzten Gäste möchte man endlich wieder einen Sieg einfahren und die Runde mit einem positiven Punktekonto (momentan 27:27 Zähler) abschließen. Liebe SCV-Fans, unterstützt trotz des zu erwarteten guten Wetters Eure Mannschaft auch im letzten Spiel nochmals gewohnt lautstark und zahlreich!

guru  
guru
Beiträge: 736
Registriert am: 20.09.2011


RE: SC Vöhringen - HC Wernau

#2 von guru , 29.04.2012 22:30

Quelle: Homepage SC Vöhringen

Einen gelungenen Saisonabschluß feierten die Vöhringer Württembergliga-Handballer gegen den HC Wernau. Trotz sommerlicher Temperaturen waren immerhin noch knapp 250 Fans in den Sportpark gekommen, um den 31:25 (13:12)-Sieg ihrer Lieblinge zu verfolgen.
Der Sportclub erwischte einen Bilderbuchstart. Der gut agierende Kevin Jähn sowie zwei verwandelte Siebenmeter vom zuverlässigen Sandro Jooß sorgten für ein schnelles 3:0. Bis zum 5:2 - der starke Manuel Scholz und Alex Henze, energisch im Nachsetzen, hatten getroffen - lief alles wie am Schnürchen. Doch dann kamen die Gäste ins Spiel, vor allem in Person von Oliver Beiser. Immer wieder war der ehemalige Bundesligaspieler mit seinen enorm harten Würfen erfolgreich, fast im Alleingang sorgte der Linkshänder für das 7:6, die erstmalige - und einzige - Führung seiner Farben. Die Rot-Weißen hielten allerdings dagegen, Jähn, Scholz, Henze und Jooß sorgten dafür, dass der Vorsprung beim 10:7 wieder auf drei Treffer angewachsen war. Bis kurz vor der Halbzeit konservierten die SCVler diesen Vorsprung, das 12:10 gelang Manuel Sailer nach schönem Gegenstoßpass von "Tui" Neckermann. Den erneuten Wernauer Ausgleich konterte Sandro Jooß Sekunden vor der Sirene mit einem Treffer ins kurze Eck und sorgte so für die Vöhringer Halbzeitführung.
Zwar glich Wernau nach dem Seitenwechsel sofort nochmals aus, doch die Vöhringer hatten dann doch deutlich Oberwasser. In der Abwehr steigerte man sich, hatte Beiser nun besser im Griff und auch Manuel Neckermann parierte etliche Bälle. Angetrieben von Sven Schröder und Manuel Scholz konnten die Einheimischen über 15:13 bis auf 19:14 erhöhen. Nochmals konnte der HCW verkürzen, nach dem 19:17 war es dann zweimal Benjamin Prinz, der den Gästetorhüter von Linksaußen gekonnt düpierte. Wernau mühte sich, doch die Wielandstädter waren entschlossen, das letzte Heimspiel siegreich zu gestalten. Nach dem 23:20 erhöhte der SCV auf 26:20, die Vorentscheidung. George Stanciu und Manuel Sailer erhöhten nach dem Wernauer 28:24 wieder auf sechs Tore, ehe sich mit Christian Bucher auch der elfte eingesetzte Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnte und dieser mit seinem Gegenstoßtreffer das 827. und letzte Vöhringer Tor der Saison 2011/2012 erzielte.

SC Vöhringen: Manuel Neckermann; Alexander Henze (2), Philipp Ostheimer (1), Sven Schröder (3), George Stanciu (1), Christian Bucher (1), Kevin Jähn (4), Manuel Sailer (3), Sandro Jooß (5/4), Michael Schramm (2), Benjamin Prin (2), Manuel Scholz (7), Stefan Stein (n. e.)

HC Wernau: Marco Schwarz, Thomas Holl; Ladislav Goga (8/2), Manuel Tremmel, Sven Traub (1), Sascha Leuze (1), Oliver Beiser (9/2), Kai Hesping (2), Dennis Ulbrich, Senedi Radosic, Matthias Bristle (4).

Siebenmeter:

SCV: 5/4 (Jooß über das Tor)
HCW: 5/3 (Neckermann pariert gegen Beiser, Beiser über das Tor)

Zeitstrafen:

SCV: 3 (Henze 2x, Jähn)
HCW: 5 (Goga 2x, Leuze, Beiser, Bristle)

Rote Karte: Jähn (52.)

guru  
guru
Beiträge: 736
Registriert am: 20.09.2011


RE: SC Vöhringen - HC Wernau

#3 von guru , 02.05.2012 08:36

Quelle: Illertisser Zeitung

Neckermann beißt auf die Zähne
Der Torhüter wird zum Vater des Heimsiegs gegen Wernau


Mit sieben Treffer war Manuel Scholz maßgeblich am Abschlusssieg des SCV beteiligt.
Foto: rfu


Mit dem 31:25 (13:12)-Heimsieg gegen den favorisierten HC Wernau feierte der SC Vöhringen in der Württemberg-Liga der Handballer einen gelungenen Saisonabschluss und revanchierte sich für die knappe Niederlage im Hinspiel.

Nach dem 23:19 von Benjamin Prinz eine Viertelstunde vor dem Ende zeigte sich, wie wichtig ein guter Torhüter ist. Manuel Neckermann glänzte mit mehreren Paraden und leitete damit Tempogegenstöße ein. „Ich konnte die Woche über wegen meiner Bandscheibenschmerzen nicht trainieren, aber nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Adrian Pitschen blieben mir nur noch die Schmerztabletten“, sagte der Vater des Heimsiegs.


Obwohl die Saison für beide Teams gelaufen war, ging es mächtig zur Sache. Unter anderem sah Kevin Jähn die Rote Karte. (rfu)

SC Vöhringen: Neckermann; Scholz (7), Jooß (5´), Jähn (4), Sailer (3), Schröder (3), Henze (2); Schramm (2), Prinz (2), Ostheimer (1), Bucher (1), Stanciu (1), Stein.

guru  
guru
Beiträge: 736
Registriert am: 20.09.2011


RE: SC Vöhringen - HC Wernau

#4 von guru , 03.05.2012 10:51

Quelle: Homepage HC Wernau

Abschlusspleite für den HC Wernau

Zum letzten Spiel musste der HC Wernau am vergangenen Sonntag beim SC Vöhringen antreten. Schon vor dem Spiel war klar, dass Hannes Gerdes-Röben (Grippe) und Daniel Benignus (Handgelenk) nicht auflaufen können. Die Erste Halbzeit gestaltete sich sehr ausgeglichen, so dass keine Mannschaft sich richtig absetzen konnte und es zum Pausenstand von 13:12 in die Kabine ging.
Die 2. Hälfte hingegen lief gegen den HCW. Durch Ausfälle von Manuel Tremmel, Senedi Radosic und Sascha Leuze war die Mannschaft noch mehr dezimiert und musste somit mit nur einem Auswechselspieler zurechtkommen. Die Angriffsbemühungen des HCW scheiterten immer wieder an dem stark haltenden Torwart Manuel Neckermann, der die direkten Tempogegenstöße einleitete. 15 Minuten vor Schluss konnte sich der SC Vöhringen erstmals auf 23:19 absetzen und diesen Vorsprung zum verdienten Endstand von 31:25 sogar noch ausbauen.

HCW: Marko Schwarz, Thomas Holl, Sascha Leuze (1), Senedi Radosic, Manuel Tremmel, Ladislav Goga (8/2), Oliver Beiser (9/2), Sven Traub (1), Dennis Ulbrich, Matthias Bristle (4), Kai Hesping (2).

guru  
guru
Beiträge: 736
Registriert am: 20.09.2011


   

SC Vöhringen Spielerkader Saison 2012/2013
SC Vöhringen - TSV Blaustein

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen