Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

TG Biberach-PTA Bregenz II

#1 von albrandfichte , 03.03.2012 11:22

Quelle: www.handball-tgbiberach.com

Letztes Heimspiel der Herren 1 in der Saison 2011/ 2012
Freitag, 2. März 2012 (17:08:38 Uhr)

Im letzten Heimspiel der Saison trifft die erste Herrenmannschaft auf den direkten Tabellennachbarn, den PTA Bregenz 2. Bregenz ist als Fünfter der Bezirksliga Bodensee/ Donau allerdings schon etwas abgeschlagen in der Tabelle und wird aller Wahrscheinlichkeit nach, nicht mehr um den begehrten zweiten Platz kämpfen können. Zumal Bregenz seit zwei Wochen verletzungsbedingt, ohne etatmäßigen Torhüter auskommen muss.

Das Hinspiel im November 2011 konnte Bregenz knapp mit 25:24 gewinnen. Trotz deutlicher Führung bis Mitte der zweiten Halbzeit, gelang es der TG damals nicht, den Sieg mit nach Hause zu nehmen.
ls zweite Mannschaft des österreichischen Serienmeisters, hat Bregenz einige routinierte Spieler in seinen Reihen, welche ein Spiel dominieren können und immer für etliche Tore gut sind.
Die TG hat es, nach einer eher durchwachsenen Runde, nun selbst in der Hand, im Finale der Saison doch noch den begehrten zweiten Tabellenplatz zu erkämpfen. Aller Wahrscheinlichkeit nach, wird der SC Vöhringen 2 heute seine vorzeitige Meisterschaft beim Auswärtsspiel gegen die SG Burlafingen/ PSV Ulm klar machen. Doch das Rennen um Platz zwei ist völlig offen.
Die TG hat es in den verbleibenden Spielen selbst in der Hand, diesen zweiten Platz zu erkämpfen. Die Mannschaft von Trainerin Silli Herth muss neben Bregenz und der HSG Friedrichshafen/ Fischbach noch beim direkten Konkurrenten TSV Langenargen und im letzten Spiel der Saison beim SC Vöhringen 2 antreten.
Grundlage für alle weiteren Überlegungen ist allerdings ein Sieg im heutigen Heimspiel.
Die Ausgangslage ist relativ günstig für die TG. Außer Felix Hermann, der nach einer Fingerverletzung im Spiel am vergangenen Samstag, für die restliche Saison ausfällt, hat Silli Herth alle Spieler an Bord. Dies war in dieser Saison eher selten der Fall.

Spielbeginn in der PG-Halle ist um 20 Uhr


News hinzugefügt von: Thomas Kehm

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


RE: TG Biberach-PTA Bregenz II

#2 von albrandfichte , 06.03.2012 17:32

Quelle: www.handball-tgbiberach.de

Herren 1 gewinnen letztes Heimspiel der Saison
Sonntag, 4. März 2012 (14:42:57 Uhr)

Mit einem 31:22-Sieg im letzten Heimspiel der Saison 2011/ 2012 hat sich die erste Herrenmannschaft von ihrem leider eher spärlichen Publikum verabschiedet. Durch die zwei Punkte bleibt Biberach dem TV Langenargen, als Zweitem der Bezirksliga Bodensee/ Donau dicht auf den Fersen.

Bereits vor dem Spiel sah man eine altbekannte Bregenzer Misere. Wie bereits häufiger bei Auswärtsspielen in dieser Saison war die Bregenzer Ersatzbank mal wieder extremst dünn besetzt: Nicht ein einziger Spieler nahm darauf Platz. Da auch Spielertrainer Gregor Günther, der letzte Woche noch im Tor der Bregenzer aushelfen musste, auf dem Spielfeld im Einsatz war, glänzte die Bregenzer Ersatzbank durch absolute Leere.
Trotzdem zeigte der Gast vom Bodensee von Anbeginn an, warum die Mannschaft oben in der Bezirksliga mitspielt. Die Routiniers aus Vorarlberg brachten die TG-Abwehr ein ums andere Mal in Schwierigkeiten. So führte Bregenz nach 5 Minuten mit 3:1, ehe Konstantin Giese und Tobias Baumgart mit zwei tollen Toren innerhalb einer Minute, der 3:3-Ausgleich gelang. In der Folgezeit erzielte Biberach vor allem mit Tempogegenstößen sogenannte „leichte Tore“. Allerdings stand auf Bregenzer Seite ein glänzend aufgelegter Torwart im Kasten und konnte etliche sogenannte hundertprozentige Chancen der Biberacher halten. Bregenz hielt gut mit und spielte seine ganze Routine aus. Immer wieder konnten die Gäste durch glänzende Anspiele an den Kreis oder auf die Außenspieler und sehenswerte Würfe aus dem Rückraum, die Biberacher Abwehr überwinden. Mit 14:14 ging es schließlich in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit kam Alexander Bruckmaier für Simon Ellek ins Biberacher Tor und konnte etliche Bregenzer Würfe halten. Insgesamt merkte man mit zunehmendem Spielverlauf den Gästen den Kräfteverschleiß an. Ohne einen einzigen Auswechselspieler hat man in einem so intensiven Sport, wie dem Handball, eigentlich keine Chance. Biberach stand nun etwas besser in der Abwehr. Folge davon waren erneut etliche erfolgreiche Tempogegenstoß-Tore. Innerhalb von zehn Minuten zwischen der 40. Und 50. Minute konnte die TG von19:17 auf26:17 davonziehen. Damit war das Spiel eigentlich entschieden. Man merkte Bregenz nun an, dass es für die Mannschaft um nichts mehr geht in dieser Saison. So folgten noch etliche gut herausgespielte Tore für die TG, bis die gut leitenden Schiedsrichter beim Stand von 31:22 für die TG das Spiel abpfiffen.

Trainerin Silli Herth war nach dem Spiel zufrieden mit dem Auftritt ihrer Jungs: „ Bregenz ist eine spielerisch und körperlich sehr starke Mannschaft. Gegen die muss man erst mal gewinnen“, so Silli Herth nach dem Spiel.

Nächsten Samstag geht`s zum Auswärtsspiel zur HSG Friedrichshafen-Fischbach. Gegen den Aufsteiger tat sich die TG sehr schwer im Hinspiel zu Hause. Erst in buchstäblich letzter Sekunde gelang damals Simon Kruse der Siegtreffer zum 30:29.

Für die TG spielten: Alexander Bruckmaier (Tor), Simon Ellek (Tor), Tobias Baumgart 3, Markus Braun 4, Dominic Ellek 1, Lukas Fimpel 1/1, Konstantin Giese 4, Timo Jans 4, Ante Kovacevic 1, Florian Kraft 3, Simon Krais 1, Simon Kruse 6, Stefan Nowack 2 und Florian Nowack 1.

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


RE: TG Biberach-PTA Bregenz II

#3 von albrandfichte , 06.03.2012 17:36

Quelle: www.bregenz-handball.at

Herren2: TG Biberach - Bregenz Handball2 31:22 (14:14)
5 fitte und 2 angeschlagene Bregenzer schlagen sich in Biberach achtbar

Der Verletzungsteufel treibt in Bregenz derzeit sein Unwesen - keine Mannschaft bleibt verschont: weder die Erste, noch das U20 und schon gar nicht das Herren2. So war klar, dass die Bregenzer Bezirksligatruppe für das schwere Auswärtsspiel bei der TG Biberach keine Hilfe von "oben" erwarten durfte. Übrig blieben 7 Spieler, von den Gregor Günther auf Grund von Ellbogen-Schmerzen eigentlich nur als Kreisläufer vorgesehen war. Nachdem sich Sebi Manhart nach 5 Spielminuten eine Zerrung in der Wade zugezogen hatte, musste er dann aber doch in den Aufbau rücken.

Dieses Trüppchen verkaufte seine Haut in Biberach aber sehr teuer. Die gut stehende Deckung inklusive einem prächtig aufgelegten Johannes Deuring im Tor, der zwischen zwei Montage-Einsätzen in Köln und Madrid ausnahmsweise einmal das Bregenzer Gehäuse hüten konnte, hatte den Biberacher Positionsangriff weistestgehend im Griff. Im Angriff wurden gegen die offensive Deckung kluge Übergänge gespielt und Torchancen konsequent genutzt. So konnte Biberach beim 11:11 erstmals ausgleichen, mit einem gerechten 14:14 ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Bregenzer vorerst in Schlagdistanz (19:17), dann häuften sich die Zeitstrafen, gingen Konzentration und Kraftreserven der ohne Wechselspieler angetretenen Bregenzer zurück und Biberach konnte sich über Konter Tor um Tor absetzen und letztlich einen verdienten, wenn auch vielleicht etwas zu hoch ausgefallenen Erfolg feiern.

TG Biberach - Bregenz Handball2 31:22 (14:14)
Deuring; Amann 5/3, Klement 8/1, R. Manhart 2, S. Manhart 2, Steinwender 1, Günther 4

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


   

**
TG Biberach - SC Lehr

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen