Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

SC Vöhringen II - HC Hohenems

#1 von guru , 03.02.2012 21:14

Quelle: Homepage SC Vöhringen

Ein harter Brocken wartet am Sonntag (17.00 Uhr) auf die Vöhringer Bezirksliga-Handballer. Zum dritten Heimspiel in Folge gastiert mit dem HC Hohenems der Tabellenvierte im Sporpark, die Österreichen zählen in den letzten Jahren stets zu den Spitzenteams der Liga.
Die Vöhringer wollen natürlich ihre fantastische Serie ausbauen, wohl wissend, dass dazu eine gehörige Leistungssteigerung erforderlich sein wir. Zwar besiegte man vor Wochenfrist die MTG Wangen sicher mit 31:24, über weite Strecken der Partie bot man aber wenig Erbauliches. Dies blieb SC-Coach Vasile Stanciu nicht verborgen, er nahm sich seine Mannen in der zurückliegenden Woche ordentlich zur Brust, dementsprechend schweißtreibend fielen auch die Trainingseinheiten aus.
Im Vorrundenspiel unterlag die "Zweite" in Vorarlberg nur knapp mit 32:34. Damals fehlten mit Kevin Betz und Michael Ströh zwei Leistungsträger, die am Sonntag dabei sein werden, auch Tobias Seidel kehrt nach überstandenem Klausurenstress wieder in den Kader zurück.
Die Mannschaft baut auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung der Zuschauer!


guru  
guru
Beiträge: 736
Registriert am: 20.09.2011

zuletzt bearbeitet 14.02.2012 | Top

RE: SC Vöhringen II - HC Hohenems

#2 von guru , 06.02.2012 07:44

Quelle: Homepage SC Vöhringen

Auch vom stark eingschätzen HC Hohenems ließen sich die Vöhringer Bezirksligahandballer nicht stoppen. Mit einer sehr starken Vorstellung ließ man den Vorarlberger Gästen keine Chance und feierte den 13. Sieg in Serie.
Den besseren Einstieg in die Partie fanden aber die Emser. Vöhringen vergab gleich zweimal, und es hieß 0:2. Die Österreicher hatten sich auf SCV-Shooter Patrick Schleicher gut eingestellt, er wurde gut abgeschirmt und gleich zu Beginn mehrmals geblockt. Die Vöhringer nutzen allerdings die sich ergebenden Lücken und bedienten mehrmals erfolgreich den bestens aufgelegten Kreisläufer Christoph Klingler. Beim 3:2 führte Vöhringen, Hohenems schlug nochmals zurück und lag beim 6:5 wieder vorne. Tore von Michael Ströh, sowie eine schöne Einzelleistung von Moritz Kühn sorgten für das 7:6, ehe die Gäste beim 8:8 letztmalig ausgleichen konnten. Die SCV-Abwehr, zuvor schon stark und bei einigen Abprallern im Pech, legte an Konsequenz und Unerbittlichlkeit nochmals zu und hatte mit Tobias Heinrich wieder einen sehr guten Torhüter als Unterstützung. So erkämpfte man sich über 11:;8 ein 13:10-Führung, die man bis zur Pause sogar noch um zwei Treffer ausbauen konnte.
Hellwach kamen die Illertaler aus der Kabine, gewillt, an die gute erste Hälfte anzuknüpfen. Man agierte druckvoll und entschlossen, der Rückraum um die Owegeser-Zwillinge und Patrick Schleicher sowie Johannes Stegmann hatte nun endgültig sein Visier justiert, und hinten ließ man weiterhin kaum etwas zu. Die Führung wurde beinahe spielend ausgebaut, über 18:11 führte an bald mit 21:12. Auch Dominik Diem brachte sich gut ins Spiel ein, parierte gleich einen Siebenmeter und zwei weitere "Freie", die Gäste wirkten sichtlich entnervt. Auch die Maßnahme des Hohenemser Trainers mit einem siebten Feldspieler fruchtete nicht, der SCV war nicht zu knacken. Mehrmals wurde der Ball erkämpft und die Wielandstädter liefen etliche Gegenstöße, die stets erfolgreich abgeschlossen wurden. So konnte man kontinuierlich davon ziehen, 25:16, 27:19, 32:22, die Gäste wurden stets auf Distanz gehalten, und Vasile Stanciu konnte einwechseln, wen er wollte, jeder Spieler erfüllte seine
Aufgabe mit Bravour. Beim 37:24 hatte man bereits 13 Tore Differnz zwischen sich und den Gegner gebracht, ein Vorsprung der über 40:25 auch beim 41:28 an Ende noch Bestand hatte. Nach dieser starken Vorstellung fahren die Vöhringer optimistisch zum Spitzenspiel nächsten Sonntag beim Verfolger PTA Bregenz II.

SC Vöhringen: Tobias Heinrich, Dominik Diem; Nikola Dimic, Moritz Kühn (3), Patrick Schleicher (6), Bernhard Kast, Kevin Betz (1), Tobias Seidel (1), Christoph Klingler (7), Johannes Stegmann (4), Tobias Owegeser (4), Michael Ströh (7), Daniel Owegeser (8/1).

HC Hohenems: Tamas Kasznar, Johannes Buchner; Martin Banzer (1), Imre Banfi (3), Rainer Nachbauer, Matthias Fenkart (2), Norbert Antal (5/1), Simon Mathis (1), Philipp Dona (5), Tobias Tona (2), Kevin Jenni (7/1), Fabian Kick (2).

Siebenmeter:

SCV: 1/1
HCH: 3/2 (Diem pariert 1x)

Strafen:

SCV: 4 (Schleicher, Klingler, Stegmann, T. Owegeser)
HCH: 1 (Jenni)


guru  
guru
Beiträge: 736
Registriert am: 20.09.2011

zuletzt bearbeitet 14.02.2012 | Top

   

**
SC Vöhringen II - MTG Wangen II

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen