Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

TSV Zizishausen - SG Ober-/Unterhausen

#1 von albrandfichte , 02.02.2012 11:25

Quelle: www.hsgou.de

SGOU vor schwerer Auswärtshürde!

TSV Zizishausen – SG Ober-/Unterhausen

Ziemlich wohl scheint sich das Breitzke-Team in den oberen Tabellenregionen zu fühlen. So langsam hat sich die SG da oben eingenistet und verteidigt auch auswärts immer erfolgreicher diese Verfolgerstellung. Immerhin konnten aus den letzten vier Auswärts-spielen 5:3 Punkte geholt werden, ein ganz neues Gefühl bei allen Akteuren und Handballfans in Lichtenstein.

Geht der Trend weiter? Am Sonntag wird es aber sicher nicht leicht werden, beim TSV Zizishausen zu punkten, obwohl Lars Lieberknecht nach seinem wochenlangen Ausfall wieder einsatzbereit ist. In der Ernst-Braun-Halle gab es im Hinspiel einen hauchdünnen 29:28 Erfolg. Zwischenzeitlich hat sich der Aufsteiger ganz schön gemausert und liegt nur 2 Pluspunkte (bei einem Spiel mehr) hinter der SG auf dem 6. Tabellenplatz.

Das Spiel wird am Sonntag, 05.02.12, um 17:00 Uhr in der Theodor-Eisenlohr-Sporthalle in Nürtingen (Mühlstr.) angepfiffen. Ist die Unterstützung „in der Fremde“ so lautstark wie zuletzt, könnte auch eine Überraschung gelingen.


 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011

zuletzt bearbeitet 13.02.2012 | Top

RE: TSV Zizishausen - SG Ober-/Unterhausen

#2 von albrandfichte , 03.02.2012 09:07

Quelle: www.tsv-zizis.de

In der Württembergliga haben die Zizishäuser um 17.00 Uhr mit dem Tabellendritten SG Ober-/Unterhausen noch eine Rechnung offen. Im Hinspiel verlor man ziemlich unnötig mit 28:29, und verschenkte da ein oder gar zwei Punkte. Ob der TSV den Spieß diesmal umdrehen kann, ist fraglich, denn immerhin zeigten sich die Gäste in den letzten Wochen und Monaten sehr gefestigt und liegen nicht zu Unrecht auf Rang drei. Zudem brachte die SG dem souveränen Spitzenreiter MTG Wangen die bislang einzige Niederlage bei und hat somit noch gute Chancen auf Platz 2, der zur Aufstiegsrelegation berechtigt. Dabei glänzt das Team aus Liechtenstein mit einer makellosen Heimbilanz von acht Siegen in acht Spielen. Auswärts ist die Truppe von Trainer Holger Breitenbacher schon eher anfällig und mußte schon fünfmal mit einer Niederlage die Heimreise antreten, obwohl die SG zuletzt 5:3 Punkte in fremden Hallen holte.
Auf dieser kleinen „Auswärtsschwäche“ gründet auch die Hoffnung von Zizishausens Coach Vasile Oprea, daß die Gastgeber in dieser Spitzenpartie das bessere Ende für sich haben könnten. Nach dem Erfolg in Schönbuch und dem Sprung auf Platz 6 ist der Ehrgeiz des Teams geweckt, den Platz in der oberen Tabellenhälfte zu verteidigen. Dafür wird aber eine konzentrierte Leistung über 60 Minuten nötig sein, um einen 0:7-Lauf, wie man ihn in Schönbuch erlebte, zu vermeiden. Gegen die - zu erwartende - offensive Deckung der SG gilt es kühlen Kopf zu bewahren, und die individuellen Fähigkeiten und Schnelligkeit der Spieler in die Waagschale zu werfen.
Für die Schnaken wird es darüber hinaus ankommen, mit einer guten Abwehr den starken Rückraum der Gäste einzuschränken. Man darf gespannt sein, was sich Trainer Vasile Oprea für diese interessante Partie einfallen lassen wird.


 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011

zuletzt bearbeitet 13.02.2012 | Top

RE: TSV Zizishausen - SG Ober-/Unterhausen

#3 von albrandfichte , 07.02.2012 10:17

Quelle: www.tsv-zizis,.de

TSV Zizishausen – SG Ober-/Unterhausen 34:24 (16:11)

Ein dickes Ausrufezeichen setzte der TSV Zizishausen beim Heimsieg gegen die SG Ober-/Unterhausen. Den Tabellendritten schickten die Schnaken mit einer deftigen 34:24-Packung nach Hause und festigten somit ihren Platz in der oberen Tabellenhälfte.

Zizishausens Trainer Vasile Oprea sprach gar von der besten Saisonleistung seines Teams, das tatsächlich im Angriff sehr geduldig und variabel agierte, und in der Deckung die Räume gut zumachte. War die SG Ober-/Unterhausen an diesem Tage einfach nicht gut genug oder ließen die Hausherren nicht mehr zu ? SG-Coach Holger Breitenbacher war jedenfalls sichtlich unzufrieden mit seiner Truppe, nahm jeweils früh seine Auszeiten, konnte aber den Negativlauf der Gäste so auch nicht stoppen.
Die SG ging zwar durch Tiago Azevedo zum 0:1 (2.) in Front, dies blieb aber dessen einziger Treffer, denn Oprea ließ sein Team in der Deckung mit offensiver Ausrichtung gegen die starke linke Angriffsseite der SG agieren. Dadurch kam zwar des öfteren der wurfgewaltige Linkshänder Daniel Schaal zum Zug, aber dessen Würfe konnte die Zizishäuser Abwehr einige Male abblocken. Zudem waren auch die TSV-Torhüter, Fabian Goldfuß bis zu seinem verletzungsbedingten Ausscheiden und Tobias Fromhold gut darauf eingestellt. Die fünf Treffer, die Schaal dennoch erzielte, muß man einem Spieler seiner Klasse einfach zugestehen.
Die SG erzielte beim 3:3 (5.) durch Björn Brodbeck letztmals den Ausgleich. Dann stand Max Geißler zweimal am Kreis goldrichtig, Julian Baum und Mark Reinl bauten den Vorsprung weiter auf 7:3 (10.) aus. Zizishausen war sehr aufmerksam in der Abwehr, dahinter machte Goldfuß mehrere gute Chancen der Gäste zunichte. Nach zwei Kontern von Niklas Minsch führte der TSV beim 13:7 (18.) erstmals mit sechs Treffern. Danach geriet das Angriffsspiel jedoch etwas ins Stocken, zumal Oprea die Gelegenheit zum Durchwechseln nutzte. Die Gäste agierten aggressiver in der Abwehr, und Schaal kam mit zwei Würfen zum 13:10 (25.) durch. Nach der fälligen Auszeit wuchtete Baum bei drohendem Zeitspiel einen Freiwurf zum 14:10 in die Maschen, und Zizishausen ging dann mit einem 16:11-Polster in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff zogen die Schnaken wieder davon und gingen mit 20:12 (37.) in Front, den Grundstein legte Fromhold mit drei Klasseparaden. Erneut war es Schaal, der seine Farben mit drei Treffern zurückbrachte, beim 20:16 (42.) war der Vorsprung des TSV wieder auf vier Tore geschrumpft. Chatzigietim, den sein Mitspieler nun öfters am Kreis suchten, traf dann zum 21:16, und trotz Unterzahl erhöhten Simon Müller und Minsch per Konter auf 23:16 (44.).
Die SG hatte nun nicht mehr die Kraft nochmals zurück zuschlagen und ergab sich in ihr Schicksal. Die Zizishäuser spielten konzentriert weiter und lagen nach Reinls Rakete in den Winkel zum 30:20 (54.) erstmals mit zehn Treffern vorn. Den letzten Treffer erzielte Oguczan Dur-Schmid mit einem nach dem Schlußpfiff verwandelten Strafwurf zum 34:24-Endstand.

TSV Zizishausen: Fromhold, Goldfuß; Schorr (3), Geißler (4), Chatzigietim (4), Minsch (6), Wurster, J.Baum (4), Steinhauser, Renner-Slis (2), Reinl (4), Klaric (1/1), Müller (5), Dur-Schmid (1/1).

SG Ober-/Unterhausen: Schröter, Bader; Brodbeck (3), Azevedo (1), Schaal (5), Pfeiffer (3), Lieberknecht (1), Buck(1), Kania (2), Zhabeli (5/4), Jungel (3), Gärtner.

Schiedsrichter: Baur/Subas(TV Holzheim/HSG Wangen-Börtlingen)

7m: Zizishausen 2/2 - SG Ober-/Unterhausen 5/4


 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011

zuletzt bearbeitet 13.02.2012 | Top

   

**
TSV Zizishausen - TSV Bad Saulgau

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen