Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

HSG Friedrichshafen/Fischbach-TSG Ehingen

#1 von albrandfichte , 08.02.2014 10:03

Handballer wollen sich am Bodensee endlich belohnen
TSG Ehingen spielt am Samstagabend um 20 Uhr gegen Friedrichshafen/Fischbach



Handballer wollen sich am Bodensee endlich belohnen (Foto: arc)

Von Tobias Götz

Ehingen Zwei gute Spiele abgeliefert – und dennoch verloren. Die Bilanz der Bezirksliga-Handballer der TSG Ehingen aus den vergangenen Wochen ist bitter. Dennoch gibt die Art und Weise, wie die Ehinger bei den Niederlagen auftraten, Anlass zu Optimismus.

Mit der HSG Friedrichshafen/Fischbach empfängt am Samstagabend ein Gegner die Ehinger Handballer, der schlagbar ist. „Wir fahren an den Bodensee, um zu gewinnen. Das muss unser Ziel sein“, spricht TSG-Trainer Heinz Binnig klare Worte. Denn mit dem neunten Tabellenplatz können die Ehinger Handballer derzeit nicht zufrieden sein, zumal die Leistung der Jungs eigentlich stimmt.

„Ich kann an meine Spieler keinen Vorwurf machen. Mich freut es sogar, wie sie derzeit spielen und auftreten. Der Zusammenhalt im Team passt, was uns allerdings fehlt, ist das Glück in der Endphase der Spiele“, erklärt Binnig und bringt dabei eine alte Weisheit aus dem Sport ans Tageslicht: „Wenn du hinten drin hängst, verlierst du enge Spiele. Stehst du ganz oben, gewinnst du diese Spiele eben.“

Gute Abwehrleistung

Verlassen kann sich der Ehinger Trainer derzeit auf die Abwehrleistung seiner Jungs am Kreis. „Im Angriff haben wir aber noch Defizite“, räumt Binnig ein. Am Bodensee sollen am Samstagabend nun aber zwei Punkte geholt werden – zumal der Tabellenplatz neun der Ehinger gefährlich ist.

„Das Thema Abstieg beschäftigt uns natürlich schon die ganze Saison. Auch als wir als Tabellenvierter die Vorrunde abgeschlossen haben, war mir klar, dass wir noch lange nicht durch sind“, so Binnig. Um in sichere Gefilde zu kommen, benötigt die TSG Ehingen 17 oder 18 Punkte. „Das heißt, dass wir auf jeden Fall noch drei Siege einfahren müssen, um beruhigter zu sein“, sagt der Trainer, der damit am besten am Bodensee anfangen möchte.

(Erschienen: 07.02.2014 19:25)Schwäbische-Zeitung/Ehingen

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


RE: HSG Friedrichshafen/Fischbach-TSG Ehingen

#2 von albrandfichte , 10.02.2014 10:19

TSG Ehingen muss die Punkte am See lassen

Nichts war es mit einem Ehinger Sieg am Bodensee. (Foto: arc)

FRIEDRICHSHAFEN / tg Die Bezirksliga-Handballer der TSGEhingen haben am späten Samstagabend bei der HSG Friedrichshafen/Fischbach nicht den erhofften und vor allem befreienden Sieg einfahren können. Die Ehinger unterlagen der HSG mit 20:27 (10:11) – eine Niederlage, die zum einen deutlich ist und vor allem schmerzt.

„Die erste Halbzeit war völlig in Ordnung“, sagt TSG-Trainer Heinz Binnig. Doch in der zweiten Spielhälfte nahm die Niederlage der Ehinger ihren Lauf. „Ich sage so etwas zwar sehr selten, aber die Leistung der Schiris war nicht optimal“, betont Binnig. Letztendlich, so der Trainer, hat der TSG Ehingen am Bodensee vor allem die Aggressivität im Abwehrbereich gefehlt. „Wir haben uns zu wenig bewegt. Mit dieser Niederlage sind wir nun definitiv mitten im Abstiegskampf angekommen.“

(Erschienen: 08.02.2014 21:50)Schwäbische-Zeitung/Ehingen

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


RE: HSG Friedrichshafen/Fischbach-TSG Ehingen

#3 von albrandfichte , 10.02.2014 10:56

Quelle: Südwestpresse/Ehinger-Tagblatt

Die Luft wird dünn Handball: TSG verliert auch in Friedrichshafen

Die Ehinger Handballer haben 20:27 in Friedrichshafen verloren. Das Spiel gegen Ulm/Wiblingen am Wochenende ist ein erstes Abstiegsduell.
TOBIAS KNAACK | 10.02.2014


Die Handballer der TSG Ehingen (blau) müssen aufpassen, dass sie die Saison nicht mit einer Bauchlandung beenden und absteigen. Foto: Emmenlauer

Die Luft für die Handballer der TSG Ehingen in der Bezirksliga Bodensee-Donau wird dünner, nachdem die Mannschaft des Trainergespanns Jürgen Prang und Heinz Binnig am Samstag in Friedrichshafen das sechste Spiel in Folge verloren hat. Nach 60 Minuten stand es 20:27 (10:11) aus Sicht der Ehinger. Hatten die Ehinger das Hinspiel gegen die HSG Friedrichshafen-Fischbach noch mit 31:27 gewonnen, präsentierten sie sich im Rückspiel "nicht aggressiv genug in der Abwehr und zu harmlos im Angriff", wie Trainer Binnig konstatierte. Insofern sei die Partie im Vergleich zu den vorangegangenen Begegnungen gegen Hohenems und Ravensburg ein klarer Rückschritt gewesen.

Das unkonstante Spiel der Ehinger über die gesamte Saison hinweg lässt Binnig und seinen Trainerkollegen Prang rätseln. "Ich hatte mit einer schwierigen Saison gerechnet, aber schon auf einen Platz im gesicherten Mittelfeld gehofft", sagt Binnig. Davon kann die TSG derzeit nur träumen, der letzte Sieg ist zwei Monate her, auswärts gab es bisher lediglich einen Zähler.

Insofern komme es nun auf die Heimspiele an - und da insbesondere auf die Partien gegen Ulm/Wiblingen und Lehr. Gleich am kommenden Samstag ist der Vorletzte Ulm/Wiblingen zu Gast, der zwei Zähler hinter der TSG liegt. Mit einem Sieg könnten die Ulmer an den Ehingern vorbeiziehen - und sie in noch ärgere Nöte bringen. Aber auch so ist die Luft für die TSG-Handballer im Abstiegskampf bereits ziemlich dünn.

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


   

News HSG Fridrichshafen/Fischbach Saison 2014/2015
HSG Friedrichshafen/Fischbach-TSB Ravensburg

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen