Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

SC Vöhringen II - SC Lehr

#1 von Wielandstädter XL , 02.10.2011 09:46

Spielbericht von www.scvoehringen-handball.de

SC Vöhringen II - SC Lehr 33:20 (18:11)

Einen deutlichen Heimsieg feierte die "Zweite" gegen den Namensvetter aus Lehr. In den ersten 40 Spielminuten ließ man den Gästen nicht den Hauch einer Chance und spielte teilweise schnell nach vorne, leider verließ man dann im letzten Drittel des Spiels die eingeschlagene Linie, vergab etliche gute Chancen und somit die Chance auf einen durchaus möglichen höheren Erfolg.
Nur die Anfangsphase konnten die Mannen aus dem Ulmer Norden ausgeglichen gestalten, bis zum 4:4 wurde die Vöhringer Führung stets ausgeglichen. Trainer Vasile Stanciu versuchte es dann schon früh mit einem Torwartwechsel, Tobias Heinrich hatte bei einigen Bällen Pech und räumte den Platz für A-Jugendkeeper Dominik Diem, der wieder ein gutes Spiel machte. Da sich auch die Abwehr auf den Lehrer Angriff eingestellt hatte, erwischte man viele Bälle und schickte die flinken Außen Moritz Kühn und Michael Ströh auf die Reise, die ihre Chancen sicher verwandelten. Über 7:5 erhöhte man auf 12:5. Neben den gewohnt zuverlässigen Owegeser-Brüdern erzielten auch Matthias Knott vom Kreis sowie der junge Michael Otto aus dem Rückraum schöne Treffer. Trotz Unterzahl gab der SCV weiter Gas, über 15:9 konnte man eine deutliche 18:11-Halbzeitführung heraus werfen.
Auch im zweiten Durchgang ging es anfangs so weiter. Christoph Klinger erzielte zwei tolle Treffer aus schwierigem Winkel vom Kreis, Lehr mühte sich, fand aber kaum ein Mittel, und kam doch einmal ein Wurf durch, war beim mittlerweile ins Tor zurückgekehrten, nun gewohnt sicheren Tobi Heinrich Endstation. So konnten die Rot-Weißen kontinuierlich erhöhen, nach einem Viererpack von Patrick Schleicher und zwei schönen Durchbrüchen von Fabian Benninger zog man über 25:15 bis auf 29:15 davon.
Nun ließen die Einheimischen allerdings etwas nach, anstatt weiterhin den Ball schnell zu machen und den besser postierten Mitspieler in Szene zu setzen, verzettelte man sich in Einzelaktionen, unvorbereitete Würfe häuften sich, und die Anzahl der technischen Fehler nahm stark zu. Die Gäste machten es auf der Gegenseite allerdings keineswegs besser, so dass sich am Spielstand lange Zeit nichts Nennenswertes änderte. 30:17, 32:19, den Endstand stellte Daniel Owegeser mit dem 33:20 her. Ein verdienter und deutlicher Heimsieg der Vöhringer "Zweiten", beim nächsten Heimspiel gegen Bregenz II in drei Wochen sollte man sich allerdings eine Schwächephase wie am Schluß verkneifen.

SC Vöhringen: Tobias Heinrich, Dominik Diem; Daniel Owegeser (5/3), Christoph Klingler (3), Michael Otto (1), Patrick Schleicher (5), Matthias Knott (2), Johannes Stegmann (2), Tobias Owegeser (3), Michael Ströh (4), Fabian Benninger (2), Marc Dirnberger, Moritz Kühn (6).

SC Lehr: Heiner Schöllkopf; Philipp Götz (2), Alexander Rath (1), Michael Junginger (7/2), Dennis Miller, Marcel Glück (2), Lukas Thierer (1), Matthias Schätzle (1), Lukas Autenrieth (6/1), Paul Patzwahl, Stephan Schmid.

Siebenmeter:

SCV: 3/3 (D. Owegeser verwandelt 3x)
SCL: 3/3 (Junginger verwandelt 2x, Autenrieht verwandelt 1x)

Zeitstrafen:

SCV: 8 (Heinrich, D. Owegeser, Klingler, Otto, Knott, T. Owegeser, Dirnberger 2x)
SCL: 3 (Junginger, Thierer, Schätzle)


Zwei kleine Worte lassen alle LOCOS nachts nicht schlafen: SCV auswärts!

 
Wielandstädter XL
Beiträge: 730
Registriert am: 18.09.2011

zuletzt bearbeitet 02.10.2011 | Top

RE: SC Vöhringen II - SC Lehr

#2 von Wielandstädter XL , 08.10.2011 10:50

Quelle: www.sc-lehr.de

SC Vöhringen II – SC Lehr 33:20 (18:11)

Es war das erwartet schwere Auswärtsspiel beim SC Vöhringen nachdem die Kaderdecke zum Wochenende hin weiter geschmolzen war. Nach dem Studiumsbedingten Abgang von Lukas Wendlik musste man noch die Ausfälle von Stephan Hertwig (privat verhindert) und Felix Autenrieth (Verletzung am Fuß) kompensieren. Damit hatten wieder einmal unserer A-Jugendlichen die Chance Spielerfahrung im aktiven Bereich zu sammeln. Mit Philipp Götz, Alexander Rath, Marcel Glück und Dennis Miller standen gleich vier A-Jugendliche auf dem Spielbericht, die auch sehr früh im Spiel das Vertrauen des Trainers Philipp Gyaja geschenkt bekamen.
Der SC Lehr tat sich sehr schwer gegen den körperlich überlegenen Gastgeber, konnte aber das Spiel bis zum 4:4 ausgeglichen gestalten. Danach verlor der SC Lehr seine Linie und wurde immer ungeduldiger im Angriffsspiel und es wurde immer öfter zu früh und zu unvorbereitet abgeschlossen. Dadurch kam der SC Vöhringen zu schnellen und einfachen Gegenstoßtoren und konnte schon jetzt vorentscheidend auf 13:5 davonziehen. Im Angriff versäumten es die Spieler des SC Lehr ihren einzigen Vorteil der Schnelligkeit auszunutzen und es wurde vornehmlich einfaches Querpassspiel gezeigt anstatt Druck auf die Abwehr auszuüben. Man zeigte gegenüber der kompakten Vöhringer Abwehr einfach zu viel Respekt, aber es ist sicherlich auch noch eine Portion Unsicherheit hinzuzurechnen, da sich einige Spielerkonstellationen noch einspielen müssen. Insbesondere die Integration der A-Jugendlichen wird noch eine Weile brauchen, doch dies ist auf einem guten Weg. Den Respekt vor der Vöhringer Deckung konnte der SC Lehr auch in der zweiten Hälfte nicht ablegen und somit wurde die zweite Spielhälfte eine Kopie der Ersten mit einem Endstand von 33:20 für den SC Vöhringen.

Es spielten: Heiner Schöllkopf (Tor), Lukas Autenrieth (6/1), Marcel Glück (2), Philipp Götz (2), Michael Junginger (7/2), Dennis Miller (1), Paul Patzwahl, Alexander Rath (1), Matthias Schätzle, Stephan Schmid und Lukas Thierer (1).


Zwei kleine Worte lassen alle LOCOS nachts nicht schlafen: SCV auswärts!

 
Wielandstädter XL
Beiträge: 730
Registriert am: 18.09.2011


   

**
SC Vöhringen II - SG Friedrichshafen/Fischbach

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen