Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

TSV Zizishausen-SG Ober-/Unterhausen

#1 von albrandfichte , 22.03.2013 15:12

Quelle: www.sgou.de

Württembergliga Süd Männer 1: TSV Zizishausen - SG Ober-/Unterhausen


Zizishausen wieder voll bei der Musik!

Am meisten profitiert vom Punktabzug des TV Plochingen hat der TSV Zizishausen. Durch die schwache Rückrunde war das Oprea-Team eigentlich schon abgeschlagen im Kampf um die Aufstiegsplätze in die BW-Oberliga. Durch den faux-pas der Plochinger hat der TSV Zizishausen am „grünen Tisch“ drei Punkte dazu bekommen und liegt dadurch mit 31:11 Zählern wieder voll im Rennen um Platz 2, der zur Aufstiegsrelegation berechtigt. Dementsprechend mit neuer Motivation wird die Mannschaft am Sonntag in das Spiel gegen die SG Ober-/Unterhausen gehen.

Im Hinspiel im Dezember hatte das Breitzke-Team keine Chance gegen Zizishausen. Schon zur Halbzeit lag man aussichtslos mit 9:15 im Rückstand, konnte die Niederlage mit 26:31 dann aber in Grenzen halten. So wie das Oprea-Team in den letzten Wochen abgebaut hat, nahm die Qualität der SGOU zu. Immerhin holte man zuletzt 6:2 Punkte und bewies auch in Plochingen aufsteigende Form. Das Breitzke-Team wird es also den Oprea-Schützlingen trotz der neuen Motivation nicht leicht machen, die Punkte in Zizishausen zu behalten.

Die Begegnung, die am Sonntag, 24.03.13 um 17 Uhr in der Nürtinger Theodor-Eisenlohr-Sporthalle (Mühlstrasse) angepfiffen wird, hat sicher einige Anhänger der SGOU verdient.


gek

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


RE: TSV Zizishausen-SG Ober-/Unterhausen

#2 von albrandfichte , 24.03.2013 16:45

Quelle: www.tsv-zizis.de

Zum Abschluss des Heimspieltages empfängt die 1.Mannschaft in der Württembergliga die SG Ober-/Unterhausen, die sich zuletzt mit zwei Siegen ins obere Mittelfeld geschoben hat. Die Zizishäuser waren an den letzten beiden Wochenenden spielfrei und haben sich dennoch in der Tabelle verbessert. Grund ist die Strafe mit der Aberkennung von 14 Punkten für den TV Plochingen, gegen den die Schnaken allein drei Punkte liegen ließen. Mit diesen zusätzlichen Punkten sind die Zizishäuser wieder zurück im Kampf um den zweiten Platz und der damit verbundenen Relegation, auch wenn Deizisau und Wolfschlugen derzeit noch die Nase vorn haben. Aber das Team von Trainer Vasile Oprea will in den letzten fünf Spielen nochmal Gas geben, den schwachen Rückrundenstart vergessen machen und an die starken Spiele in der ersten Halbserie anknüpfen.


 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011

zuletzt bearbeitet 25.03.2013 | Top

RE: TSV Zizishausen-SG Ober-/Unterhausen

#3 von Wielandstädter XL , 25.03.2013 08:38

Quelle: www.sgou.de

Männer 1 Württembergliga Süd

TSV Zizishausen - SG Ober-/Unterhausen 35:28 (14:11)

Breitzke-Team verkauft sich unter Wert!

„Die waren sehr unangenehm zu spielen“ resümierte ein Zizishausener Zuschauer in der Nürtinger Theodor-Eisenlohr-Halle. Aber es hätte noch wesentlich unangenehmer für das Oprea-Team werden können, wenn die SG mit ihrer Leistung an die letzten beiden Spiele angeknüpft hätte. Dies gelang leider nur zeitweise. Trotzdem war bis zur 45. Minute beim Spielstand von 21:20 noch alles offen. Aber der Schlendrian hielt dann bei den Rot-Blauen wieder Einzug und man kassierte einen 8:3 Lauf des Gegners, das Spiel war nach 53 Minuten entschieden.

Ohne den erkrankten Daniel Schaal und dem verletzten Benjamnin Losch gelang dem Breitzke-Team ein guter und viel versprechender Start. Über die Spielstände 1:3 und 3:5 zeigte man den Gastgebern, dass die SG an diesem Tag ernst zu nehmen war. Selbst in Unterzahl gelang es Daniel Jungel, die Gastgeber in Verlegenheit zu bringen. Erst nach
17 Minuten ging das noch um den Relegationsplatz kämpfende Oprea-Team mit 7:6 in Führung, die Antwort ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Matthias Reiff und Timo Pfeiffer durch einen verwandelten 7m drehten den Spielstand wieder zum 7:8. Genau in dieser Phase hätte es aber durchaus noch besser laufen können, aber Imer Zhabeli wurde ein reguläres Tor wegen angeblichem Schrittfehler aberkannt, Jörn Marks scheiterte an der Abwehr und Daniel Jungel vergab einen Konter. Dadurch gelang den Gastgebern beim 13:10 erstmals ein 3-Tore-Vorsprung, der auch beim Halbzeitpfiff noch Bestand hatte.

Maxi Friessnig erzielte mit einem Kracher aus 10 m das 14:12, Daniel Jungel mit einem sehenswerten Dreher das 16:13, der aus der 2. Mannschaft aufgerückte Marcel Bordt das 18:15, aber erst nach 44 Minuten konnte Daniel Jungel mit einem seiner typischen Konter den Anschlusstreffer zum 20:19 erzielen. Nach dem 21:20 durch den sechsfachen Torschützen Daniel Jungel blieb man durch Tore von Marks und Azevedo bis zur 48. Minute beim Stand von 24:22 immer noch in Reichweite. Nach einer überaus fragwürdigen Zeitstrafe gegen Tiago Azevedo verlor das Breitzke-Team den Faden. Zu frühe Abschlüsse in Unterzahl nutzten die Gastgeber zur 27:22 Führung, die sie dann nicht mehr hergaben, sondern bis zum Abpfiff noch auf 7 Tore ausbauen konnten.

Fazit: Mit der Leistung gegen Weilstetten und in Plochingen wäre auch gegen Zizishausen absolut mehr drin gewesen. Das Breitzke-Team hat nach der Osterpause in den letzten vier Spielen noch ein schweres Restprogramm. Reizvoll dabei ist, dass man gegen die Spitzenmannschaften zum Zünglein an der Waage werden kann.

SGOU: Schröter (1.-30.), Bader (31.-60.), Bordt (2) Ewald (2), Althaus, Reiff (2), Friessnig (3) Zhabeli, Azevedo (4), Jungel (6), Marks (4), Pfeiffer (4/1), Buck (1), Schulze.

Zizishausen: Fromhold, Goldfuß, Minsch (1), Gabler, Reinl (3), Chatzigitiem (3),
Maximilian Baum (10/2), Effenberger, Kußmann (1), Dreimann (3), Müller (2), Julian Baum (5), Klenner (2), Hartl (5).

7m: SGOU: 1/1 Zeitstrafen: SGOU: 4
Zizishausen: 3/2 Zizishausen: 3


gek


Zwei kleine Worte lassen alle LOCOS nachts nicht schlafen: SCV auswärts!

 
Wielandstädter XL
Beiträge: 730
Registriert am: 18.09.2011


RE: TSV Zizishausen-SG Ober-/Unterhausen

#4 von albrandfichte , 26.03.2013 09:11

Quelle: www.tsv-zizis.de

Montag, den 25. März 2013 um 19:21 Uhr

Schnaken melden sich mit einem Heimsieg zurück

TSV Zizishausen – SG Ober-/Unterhausen 35:28 (14:11)

Nach dreiwöchiger Spielpause präsentierte sich der TSV Zizishausen erholt und frisch motivert. Gegen die SG Ober-/Unterhausen gelang den Schnaken ein 35:28-Erfolg, mit dem der TSV zum punkgleichen Zweiten TSV Deizisau aufschloss. Allerdings fiel der Sieg gegen den Tabellensechsten am Ende etwas zu deutlich aus, denn bis zum 24:22 in der 48. Minute blieben die Gäste auf Schlagdistanz. Doch in der Schlußphase kam dann wieder die Stärke der Schnaken zum Vorschein, die sie in der ganzen Hinrunde ausgezeichnet hatte, nämlich die Ausgeglichenheit des Kaders. Trainer Vasile Oprea meinte nach dem Spiel: „Die Pause hat uns gut getan. Heute hatten wir die Kraft und die Alternativen, um das Tempo bis zum Ende hoch zu halten.“
Gestartet waren die Gastgeber allerdings recht schwer in das letzte von fünf „Endspielen“. Maximilian Baum brachte den TSV mit einem Strafwurf in Front, doch dann übernahmen erst einmal die SG Ober-/Unterhausen die Initiative. Angetrieben vom starken Mittelmann Tiago Azevedo gingen die Gäste mit 3:1 (4.) in Führung. Zizishausen gelang durch Tobias Klenner und Georgios Chatzigietim der Ausgleich zum 5:5 (11.), und beim 7:6 (17.) durch Maximilian Baum lag der TSV erneut vorn.
Beide Teams leisteten sich in der ersten Hälfte doch erstaunlich viele technische Fehler, bei den Zizishäusern ein klares Indiz für die Verunsicherung durch die zurückliegende Niederlagenserie.
Aber in der Schlußphase der ersten Hälfte bekamen die Hausherren die Partie in den Griff. Die Abwehr unterband immer wieder die Anspiele der SG an den Kreis, und Torhüter Tobias Fromhold zeigte sich mit guten Paraden als starker Rückhalt. Nach dem 9:9 durch den sehr agilen Daniel Jungel zogen die Schnaken auf 13:10 (29.) davon, und beim Stand von 14:11 ging es in die Pause.
Nach Wiederbeginn bauten Julian Baum und Mark Reinl den Vorsprung auf 16:12 (34.) aus, und die Sicherheit bei den Gastgebern kehrte zurück. Die offensive Deckung mit Max Geißler gegen den guten Rückraum der SG zeigte Wirkung. Bis zum 20:16 (40.) behauptete der TSV seinen Vorsprung, aber nach drei Treffern in Folge zum 20:19 (44.) waren die Gäste wieder dran. Die Partie blieb bis zum 24:22 (48.) durch Azevedo offen, doch dann sorgten die Gastgeber endgültig für die Entscheidung. Chatzigietim und die beiden Baum-Brüder erhöhten zum 27:22 (50.), und nun lief das Angriffspiel des TSV auf vollen Touren. Das Selbstvertrauen und die Sicherheit waren zurückgekehrt, und beim Torwurf gab es kein Zaudern oder irgendwelche Zweifel. Vom 30:24 (55.) zogen die Zizishäuser auf 35:26 (59.) weg, die beiden Gegentreffer am Schluss bedeuteten für die SG nur noch etwas Ergebniskosmetik.
Nach dem 35:28-Sieg war die Erleichterung bei der Mannschaft gross, und Trainer Oprea zog das Fazit: „Das war heute ein Schritt zurück zu alter Stärke und nun freuen wir uns auf die entscheidenden Spiele nach den Osterfeiertagen.“

TSV Zizishausen: Fromhold, Goldfuß; Minsch (1), Geißler, Effenberger, Reinl (3), Chatzigietim (3), J.Baum (5), Kußmann (1), Dreimann (3), M.Baum (10/2), Müller (2), Klenner (2), Hartl (5).

SG Ober-/Unterhausen: Schröter, Bader; Bordt (1) Ewald (2), Althaus, Reiff (1), Friessnig (3), Zhabeli, Azevedo (6), Jungel (7), Marks (3), Pfeiffer (4/1), Buck (1), Schulze.

Schiedsrichter: Geis/Hanselmann (SV Magstadt).

Zeitstrafen:
Zizishausen: Reinl, Dreimann, J.Baum
SG Ober-/Unterhausen: Buck (2), Friessnig, Azevedo.

7m:
Zizishausen: 3/2, M.Baum trifft einmal den Pfosten
SG Ober-/Unterhausen: 1/1

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


   

**
TSV Zizishausen-TV Weilstetten

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen