Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

TG Biberach-PTA Bregenz Handball 1946 II

#1 von albrandfichte , 11.03.2013 10:44

Quelle: www.handball-tgbiberach.de

Herren 1 festigen dritten Tabellenplatz
Sonntag, 10. März 2013 (13:27:53 Uhr)

Mit einem nie gefährdeten 32:25- Heimsieg gegen Bregenz Handball 2 hat die Mannschaft von Trainer Jochen Trinkner den dritten Tabellenplatz in der Bezirksliga verteidigt.

Jochen Trinkner war zufrieden mit dem Sieg und meinte nach dem Spiel: „Das war heute sicher kein attraktives Spiel für die Zuschauer. Es ist sehr schwer, wenn man ständig hoch führt, die Konzentration über 60 Minuten aufrecht zu halten. Nächste Woche spielen wir beim HC Lustenau, da werden wir sicher eine Schippe drauflegen müssen“.

Bregenz hatte Anspiel und ging in der zweiten Minute per Siebenmeter-Strafwurf mit 1:0 in Führung. Dies blieb die einzige Führung der Gäste während des gesamten Spiels. Simon Kruse brachte mit zwei Würfen aus dem Rückraum, die TG wieder in Führung. Bis zur 10. Minute und dem 6:6 konnte Bregenz das Spiel offen gestalten, dann stellte Jochen Trinkner die Abwehr auf eine offensive 3:3- Formation um. Dies brachte die Gäste aus dem Tritt und die TG zog Tor um Tor davon. Zwischen der 15. und 17. Minute konnte Konstantin Giese zweimal seine Mitspieler Ante Kovacevic und Timo Jans mit direkten schnellen Pässen aus der eigenen Abwehr heraus, geschickt einsetzen und diese trafen beide ins Bregenzer Tor. In der 19. Minute sorgte Florian Nowack mit einem Schlagwurf aus der halbrechten Rückraumposition mit dem 12:6, für einen komfortablen Vorsprung. Beim Stand von 16:10 für die TG wurden schließlich die Seiten gewechselt.

Direkt nach der Pause setzte sich Markus Böck energisch durch und erhöhte zum 17:10 für Biberach. Bregenz schien das Spiel innerlich bereits abgehakt zu haben und so entwickelte sich ein torreiches Spiel, ohne dass der Biberacher Vorsprung jemals gefährdet war. Die TG führte teilweise mit zehn Toren. Im Bemühen allen Spielern genügend Spielanteile zu geben, verlor die Biberacher Bank zweimal die Übersicht und es standen kurzfristig sieben Biberacher Feldspieler auf dem Platz, ohne dass dies jedoch geahndet wurde. Angesichts des deutlichen Vorsprungs wurde von den TG-Spielern nicht mehr so konsequent gedeckt und Bregenz kam ebenfalls noch zu einigen Toren und dies obwohl Alexander Bruckmaier während des gesamten Spiels eine überragende Leistung im Biberacher Tor zeigte und etliche sogenannte 100%-Chancen der Bregenzer hielt. Auf der anderen Seite konnten die Biberacher Spieler etliche sehr schöne Tore erzielen, so Markus Braun in der 57. Minute, der einen Tempogegenstoß mit einem Heber über den Torwart zum 31:23 abschloss.

So endete das Spiel nach sechzig Minuten, auch in dieser Höhe verdient, mit 32:25 für Biberach.

Für die TG spielten: Alexander Bruckmaier (Tor), Marijan Vrkic (Tor), Markus Böck 3, Markus Braun 6/2, Lukas Fimpel 5, Konstantin Giese, Fabian Hermann, Timo Jans 2, Ante Kovacevic 1, Florian Kraft 1, Manuel Kruse, Simon Kruse 8/1, Florian Nowack 4 und Stefan Nowack 2.


News hinzugefügt von: Thomas Kehm


 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011

zuletzt bearbeitet 11.03.2013 | Top

RE: TG Biberach-PTA Bregenz Handball 1946 II

#2 von albrandfichte , 11.03.2013 16:52

Quelle: www.bregen-handball.at

Herren2: TG Biberach - Bregenz Handball2 32:25 (16:10)
Außer Spesen nix gewesen ...

Beinahe hätte der Bregenzer Kader wieder in einem einzigen VW-Bus Platz gehabt - das HLA- und U20-Heimspiel gegen West Wien hatte dafür gesorgt, dass praktisch ausschließlich alte Herren zur Verfügung standen. In Biberach angekommen musste festgestellt werden, dass beide Teams mit gelben Leibchen antreten wollten - in Ermangelung einer zweiten Dressen-Garnitur im Gepäck musste auf Überziehleibchen ausgewichen werden. Vielen Dank an die Gastgeber für die Leihgabe!

Unter anderem deswegen begann das Spiel erst mit einiger Verzögerung ... Dennoch war der Start aus Bregenzer Sicht noch das Beste am Spiel. In der Anfangsphase wies die Biberacher 3:3-Deckung noch große Lücken auf, Überzahlsituationen halfen dann zusätzlich. Mit einigen einfachen Toren hielten die Bregenzer das Spiel bis zum 6:6 offen - danach konnten die Hausherren ihre Deckung stabilisieren, den Bregenzern gelang das während der ganzen Spielzeit nicht. Während bei den Bregenzern nun diese einfachen Tore wegfielen, blieben sie den Biberachern, die sich nun rasch und trotz Team-Time-Out auf 12:6 absetzen konnten, erhalten. Das Spiel war praktisch zu diesem Zeitpunkt schon entschieden - vor allem deswegen, weil die Gäste nie zur richtigen Einstellung in der Deckung fanden.

Auch nach dem Seitenwechsel kamen die Bregenzer nie ins Spiel. Die Begegnung, die schon in der ersten Halbzeit kein sonderlich hohes Niveau bieten konnten, verlor weiter an Qualität. Neben den Deckungsproblemen vergaben die Bregenzer nun zudem einige freie Würfe. Der Rückstand wuchs auf 10 Treffer (26:16, 28:18) an. Bedingt durch Auswechslungen bei Biberach und dem Willen der Bregenzer, nicht in vernichtendes Debakel zu laufen, gelang den Gästen nun noch etwas Resultatskosmetik.

Zumindest aus Bregenzer Sicht stimmt am Spielbericht außer dem Ergebnis nichts. Die Torschützen sind zu praktisch 100% falsch - waren auch "dank" der Überziehleibchen schwer zu erkennen ... Der Vollständigkeit halber sind sie hier aber dennoch angeführt.

TG Biberach - Bregenz Handball2 32:25 (16:19)
Nagele; Amann 3/2, Stefanelli 4/1, R. Manhart, S. Manhart 9, Bösch 2, Steinwender, Klement 3, Wagner, Winkler 4/3

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


   

**
TG Biberach-SG Ulm/Wiblingen

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen