Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

[2. Spieltag] SG Kuchen/Gingen - HC BW Feldkirch

#1 von Wielandstädter XL , 20.09.2011 17:48

Vorbericht von www.handball-feldkirch.at

Feldkirch on Tour Teil 2!

Montfortstädter gastieren bei der SG Ku-Gi

Auf eine besonders harte Nuss treffen die Jungs vom HC MGT BW Feldkirch am kommenden Samstag: sie sind zu Gast bei der SG Kuchen/Gingen. Da die Gastgeber neben dem TSV Bartenbach zu den absoluten Top-Favoriten der Liga zählen, sind die Montfortstädter gewarnt.

Vor allem aufgrund des Heimrechts gehen die Gastgeber als klarer Favorit in die Partie. Die körperlich starke Truppe aus Kuchen verfügt über eine gelungene Mischung aus Jung und Alt und wird heuer sicherlich ein grosses Wort um den Titel mitreden. Christoph Hintringer & Co. wissen, was in Kuchen auf sie zukommen wird, da die bisherigen Begegnungen immer sehr kampfbetont und heiss geführt wurden.

Mit Spielertrainer Bernhard Grissmann erhält der Kader der Feldkirch wieder Zuwachs, hinter dem Einsatz von David Erlacher steht jedoch weiterhin ein grosses Fragezeichen. Ansonsten sind bis auf die Langzeitausfälle Manuel Brunner und Hannes Khüny alle Mann mit an Bord und brennen auf den heissen Tanz in Kuchen!


Zwei kleine Worte lassen alle LOCOS nachts nicht schlafen: SCV auswärts!

 
Wielandstädter XL
Beiträge: 730
Registriert am: 18.09.2011


RE: [2. Spieltag] SG Kuchen/Gingen - HC BW Feldkirch

#2 von albrandfichte , 23.09.2011 15:58

Quelle: www.sg-kugi.de

M1 Vorbericht SG KuGi - BW Feldkirch PDF Drucken

SG Kuchen/Gingen – BW Feldkirch

Den gelungenen Saisonstart der letzten Woche will die SG Kuchen/Gingen im zweiten Heimspiel in Serie am Samstag in der Ankenhalle fortsetzen. Gast sind die mit als Meisterschaftsfavorit abgestempelten Handballer der BW Feldkirch.

GÜNTER HOFER. Mit Ausnahme von ein paar Spielminuten ist der SG Trainer Rolf Kölle vom Auftaktspiel gegen TS Göppingen (32:26) zufrieden. Die 60 minütige Zufriedenheit wäre bei ihm zustande gekommen, wenn die aufgetretenen Konzentrationsschwächen nicht gewesen wären und wenn es nicht bei einigen Spielern zu Luftaussetzern gekommen wäre. Trotz allem haben alle Spieler ihr Potenzial abgerufen und sind gut aufgetreten. Für Neuling Bernd Frey im SG Gehäuse war es ein guter Einstand. Beide Torsteher sind nach Ansicht von Trainer Köller auf dem gleichen Stand, worüber er sehr froh ist, da bereits am Samstag ab 19.30 Uhr in der Ankenhalle zwischen den Pfosten ein Wechsel statt finden kann. Stand heute steht nämlich hinter dem Einsatz von Bernd Frey ein großes Fragezeichen. Bedingt durch einen Arbeitsunfall wird der Neuling aller Wahrscheinlichkeit nach auf der Bank Platz nehmen müssen. Ansonsten werden die gleichen Spieler wie beim Saisonstart wieder auflaufen.

Für die Mannschaft ist der Gast aus Feldkirch kein Unbekannter. Das Team weiß, dass die Österreicher gewaltig kämpfen können und für manche Überraschung gut sind. Feldkirch ist ebenfalls mit einem Sieg in die Saison gestartet und hatte dafür noch nicht alle Spieler an Bord. In Kuchen wird zum Beispiel Leistungsträger Trainer Bernhard Grissmann wieder mit auflaufen und eine zusätzliche Gefahr bedeuten. Selber benennt Feldkirch den Gastgeber SG Kuchen/Gingen als harte Nuss und als Favorit im Spiel um die Meisterschaft. Feldkirch brennt auf einen heißen Tanz in Kuchen, so kann man es dieser Tage auf der Internetseite von Feldkirch nachlesen. Gelassen sieht Trainer Rolf Kölle dem Tanz entgegen. Er hofft, dass seine Männer das Feuer zum richtigen Zeitpunkt mit einem gelungenen Vorsprung in Brand setzen und bis zur letzten Minute nichtmehr ausgehen lassen. Schlecht wäre es, wenn die SGler gleich von Beginn an nur die Rolle der Feuerwehr haben muss. Als Ziel hat Rolf Kölle auf jeden Fall beide Punkte ausgegeben. Er und das Team hoffen, dass auch wieder von den Zuschauerrängen die nötige Unterstützung kommt. Vielleicht können als zusätzliche „Krachmaschinen“ noch mehr Jugendliche und Kinder das SG Team lautstark unterstützen.

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


RE: [2. Spieltag] SG Kuchen/Gingen - HC BW Feldkirch

#3 von Wielandstädter XL , 26.09.2011 07:11

Quelle: www.handball-feldkirch.de

Sieg in Kuchen!

Solide Leistung bringt 2 Punkte!

Einen wichtigen Auswärtserfolg konnten die Mannen von Co-Trainer Markus Satzinger am gestrigen Samstag verbuchen: Christoph Hintringer & Co. besiegten in einer kampfbetonten Partie die favorisierte SG Kuchen/Gingen verdient mit 32:29. Bester Torschütze auf Seiten der Gastgeber war Sebastian Steck mit 8 Treffern, Philipp Franz erzielte für die Montfortstädter 9 Tore.

Es war wahrleich kein spielerisches Feuerwerk, dass die beiden Mannschaften vor knapp 300 ZuschauerInnen zündeten. Die Abwehrreihen agierten statisch und im Angriff kamen die Mannschaften zu Beginn auch nicht richtig auf Touren. Dennis Brentrup erzielte zwar das 1:0 für die Gastgeber, doch die Feldkircher meldeten sich über eine starke Phase zurück und so stand es nach knapp zehn Minuten 2:5 aus Sicht der SG KuGi. Feldkirch verschaffte sich in dieser frühen Phase bereits vor allem durch Tore von Flo Hintringer ein leichtes Oberwasser und blieb mit 4:7 in Front, doch drei überhastete Angriffe und eine desolate Abwehrleistung brachten den vielumjubelten Ausgleich zum 7:7. Nun schien Kuchen aufzuwachen: über 8:7 gingen die Mannen von Trainer Ralf Kölle mit 11:9 in Front. Die Montfortstädter liessen sich jedoch auch durch diesen 2-Tore-Rückstand nicht ausser Fassung bringen und gingen durch eine Energieleistung, wo sich Christoph Fulterer und Philipp Franz in den Vordergrund spielten, mit 15:17 in die Pause.

Die erste Hälfte der zweiten Halbzeit war hart umkämpft und keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Feldkirch gelang es jedoch, durch eine solide Vorstellung immer den entscheidenden Schritt schneller zu sein. Die Abwehr der Montfortstädter stand nun sicherer und Kuchen fand sich oft in Unterzahlsituationen, da sie des öfteren zu "beherzt" zur Sache gingen. Durch konzentrierte Abschlüsse und gutes Abwehrverhalten blieben die Feldkircher meist mit 2 Toren in Front und konnten diesen Vorsprung sicher über die Runden bringen. Auch eine Unterzahlsituation kurz vor Schluss meisterten Burki Veit & Co. souverän und leichtfertig vergebene Abschlüsse verhinderten eine frühzeitige Entscheidung. Nach 60 Minuten leuchtete ein 29:32 von der Anzeigetafel und somit konnten die Feldkircher zum ersten Mal erfolgreich aus Kuchen Punkte entführen.

Im HVW-Pokal gegen Altensteig

Die Auslosung der zweiten Runde im HVW-Pokal bescherte den Jungs aus der Montfortstadt den TSV Altensteig. Die Mannschaft aus der zwei Klassen höheren Oberliga, in deren Reihen mit Milos Slaby der ehemalige tschechische Teamgoalie steht, geht sicherlich als Favorit in die Partie. Der Spieltermin wird nach der Fixierung sofort bekanntgegeben!

2. Runde Landesliga Staffel 4

SG Kuchen / Gingen - HC MGT BW Feldkirch 29:32 (15:17)

Ankenhalle, Kuchen

ZS: 300

SG KuGi: Elischer, Frey; Ambrosch 6, Steck 8, Gehrke 3, Schraml, Plettinger 3/3, Henning, Pozan 2, Heikamp 1, Brentrup 3, Stump, Maurizio, Hagmann 3.

HC MGT BW Feldkirch: Hintringer A., Hämmerle; Xhemaj, Kutluana, Grissmann 4, Obradovic, Franz 9/4, Fulterer 6/2, Büchele, Hintringer F. 5, Hintringer Ch. 3, Veit 3, Erlacher 2.


Zwei kleine Worte lassen alle LOCOS nachts nicht schlafen: SCV auswärts!

 
Wielandstädter XL
Beiträge: 730
Registriert am: 18.09.2011


RE: [2. Spieltag] SG Kuchen/Gingen - HC BW Feldkirch

#4 von Wielandstädter XL , 01.10.2011 13:39

Spielbericht von www.sg-kugi.de

Männer – Landesliga

SG Kuchen/Gingen – BW Feldkirch 29:32 (15:17)

Kleiner Rückschlag zur rechten Zeit

Gegen eine starke Truppe aus Österreich waren 24 technische Fehler und ein Zeitstrafenverhältnis von 8:0 bis zur 50. Min. einfach zu viel um den sicher spielenden Gegner in einer spannenden Begegnung an diesem Abend zu schlagen. Obwohl die Schützlinge von Trainer Rolf Kölle bis zum Ende kämpften und nie aufgaben fehlten am Ende die Kräfte um das Spiel doch noch für sich zu entscheiden. Dennis Brentrup eröffnete die Begegnung mit dem 1. Treffer. Danach übernahm allerdings Feldkirch die Initiative, legte mit dem 2:5 (10.) , 4:7 (12.) drei Treffer vor und machte klar, dem von ihnen genannten Favoriten die Punkte nicht kampflos zu überlassen. Doch die SG kam mit einem Viererpack durch Patrick Gehrke, Andy Hagmann, Boris Ambrosch, Klaus Plettinger zurück und drehte das Ergebnis wieder zu ihren Gunsten zum 8:7 (15.) . Keinem Team gelang es danach sich entscheidend abzusetzen. Kuchen/Gingen legte zwar immer wieder mit dem 11:9 (19.) , 12:11 und 13:12 (24.) trotz zwischenzeitlicher doppelter Unterzahl vor, doch die leichten und unnötigen Ballverluste nutzte der Gast um mit einer zwei – Toreführung (15:17) in die Pause zu gehen. Nach dem Seitenwechsel erzielte Hagmann zwar den
Anschlusstreffer, doch es entwickelte sich das gleiche Spiel wie zum Ende der 1. Halbzeit. Eine fast ständige Unterzahl im 2. Durchgang machte das drehen der Begegnung gegen die clever und schnell spielenden Gäste, die ihre Überzahl eiskalt nutzten unmöglich. Nur noch einmal erzielte die SG durch Cetin Pozan den Anschlusstreffer. Sechs Zeigerumdrehungen später, mit nur vier Mann auf dem Feld und dem zunehmenden Kräfteverschleiß war der Gegner nicht mehr zu halten und man sah sich in der 49. Min. mit vier Toren (23:27) im Rückstand. Trotz der Ballverluste die sich über gesamten 60 Min. zogen, sah man der Mannschaft an, das sie die Begegnung auch zum Ende noch für sich entscheiden wollten. Sebastian Steck setzte sich immer wieder durch und traf mit zwei von seinen insgesamt acht Treffern zum 25:27. Benni Heikamp und Brentrup ließen beim
25:27 (55.) noch einmal hoffen. Aber die Gäste aus Feldkirch ließen sich ihren am Ende verdienten Sieg gegen die aufopferungsvollen Gastgeber nicht mehr nehmen und zeigten der Mannschaft an diesem Abend ihre Grenzen und Fehler auf, aus denen sie für die nächsten Spiele ihre Lehren ziehen können.

Es spielten: Heiko Elischer (1-24), Bernd Frey (25-60) im Tor, Sebastian Steck (8), Boris Ambrosch (5), Andreas Hagmann (4), Dennis Brentrup (3), Patrick Gehrke (3), Klaus Plettinger (3/3), Cetin Pozan (2), Benjamin Heikamp (1), Nico Schraml, Markus Henning, Benedikt Stumper, Maurizio Mauro.


Zwei kleine Worte lassen alle LOCOS nachts nicht schlafen: SCV auswärts!

 
Wielandstädter XL
Beiträge: 730
Registriert am: 18.09.2011

zuletzt bearbeitet 01.10.2011 | Top

   

**
News der SG Kuchen/Gingen Saison 2011/2012

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen