Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

TSV Zizishausen - TSV Blaustein

#1 von guru , 04.11.2011 13:02

Quelle: Homepage TSV Zizishausen

Duell der Aufsteiger

Mit dem ersten Sonntags-Heimspiel gegen den TSV Blaustein findet die englische Woche für die 1.Mannschaft des TSV Zizishausen ihren Abschluß. Die Württemberliga-Partie beginnt um 17.00 Uhr in der Eisenlohr-Halle.

Daß die Partie der beiden Aufsteiger Zizishausen und Blaustein am 9.Spieltag zu einer Spitzenbegegnung im Verfolgerfeld der Württembergliga werden würde, hatten wohl nur die größten Optimisten erwartet. Allerdings ganz so überraschend ist die Sache nicht, was den TSV Blaustein angeht. Mit einem semiprofessionellen Umfeld beim Training und der medizinischer Betreuung wurde im letzten Jahr der Aufstieg angepeilt, der dann auch mit 40:4-Punkten sehr souverän vollzogen wurde.

Auch in der neuen Saison in der Württembergliga sorgten die Blausteiner bereits für Furore und liegen momentan mit 11:3 Punkten auf Platz drei. Noch beeindruckender liest sich diese Bilanz, wenn man bedenkt, daß die Gäste mit der MTG Wangen, TSV Wolfschlugen, HC Wernau und TV Plochingen bereits gegen alle Mannschaften gespielt haben, die vor der Saison als Anwärter auf die ersten zwei Plätze gehandelt wurden. Und die einzige Niederlage resultiert aus dem 30:36 gegen Wangen, dessen Überlegenheit auch der TSV Zizishausen bereits anerkennen mußte.

Aber für die Zizishäuser besteht auch kein Grund vor dem starken Mitaufsteiger in Ehrfurcht zu erstarren. Insbesondere der Auswärtssieg an Allerheiligen beim TV Plochingen hat gezeigt, daß der TSVZ spielerisch in der neuen Liga mithalten kann. Nun gilt es auch gegen körperlich starke Teams, zu denen Blaustein sicherlich zählt, dagegenzuhalten und das schnelle Spiel, auf das Trainer Vasile Oprea baut, durchzuziehen. Die Stimmung im Zizishäuser Lager ist nach dem Sieg in Plochingen verständlicherweise bestens, und die Heimniederlage vor Wochenfrist gegen Wangen ist längst abgehakt. Man darf also gespannt sein, ob der TSV diesmal wieder die Punkte in der Eisenlohr-Halle behält und den Zuschauern erneut eine interessante und spannende Partie bieten kann.


guru  
guru
Beiträge: 736
Registriert am: 20.09.2011

zuletzt bearbeitet 13.02.2012 | Top

RE: TSV Zizishausen - TSV Blaustein

#2 von albrandfichte , 05.11.2011 11:20

Quelle: www.handball-blaustein.de

Männer I : Vorbericht TSV Zizishausen - Männer 1
04.11.2011 22:48 (70 x gelesen)

Schon einmal in dieser Saison konnte der TSV Blaustein, der auswärts bislang alle möglichen Punkte erkämpfte, aus der Nürtinger Theodor-Eisenlohr-Sporthalle einen Sieg mit nach Hause nehmen. Eigentlich war dies auch für Sonntag 17.00 Uhr beim TSV Zizishausen, der seit dieser Spielrunde wie die TG Nürtingen ebenfalls in das größere Nürtinger Sportdomizil umgezogen ist, interner Planungsstand.

Doch diese Blausteiner Handballwoche warf alle gut gemeinten Gedankenspiele über den Haufen.

Dabei hätte alles noch schlimmer kommen können. Bei Tim Graf enpuppte sich die Verletzung "nur" als Innenbandriss, das Kreuzband hatte gehalten. Sechs Wochen Pause für den besten Blausteiner Allrounder. Das ausgerechnet in seiner bislang stärksten Saison. Beim zweiten Rückraumwerfer Steffen Spiss konnte wenigstens ein Fingerbruch ausgeschlossen werden. Die gesprengte Kapsel lässt allerdings noch kein Fangen zu. Rechtsaußen Baumann muss wegen eines Muskelfaserrisses ebenfalls wenige Wochen pausieren. Und dann gab es noch die Magen-Darmgrippe, die die Spieler nach und nach zum Umzug auf die Toilette zwang und den Körper nachhaltig auszehrt und schwächt. Auf alle Fälle mussten vorsorglich die Trainingseinheiten abgesagt werden, um erst einmal die interne Ansteckungskette zu durchbrechen. An Spielvorbereitung war so nicht zu denken. Sie findet jetzt im Bus statt.

Das ist bei allem Wollen zu wenig für den ehrgeizigen Aufsteiger TSV Zizishausen, der mit 10:6 Punkten gut da steht.

Die Mannschaft, deren Zusammenstellung noch offen ist, muss versuchen das beste aus der zu schwierigen Herausforderung zu machen und eine Woche später beim Heimspiel gegen Weilstetten neu und gesund wieder anfangen. Gekämpft wird natürlich trotzdem.

Abfahrt des Fanbus um 14.30 Uhr am Blausteiner Banhof.


 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011

zuletzt bearbeitet 13.02.2012 | Top

RE: TSV Zizishausen - TSV Blaustein

#3 von albrandfichte , 07.11.2011 09:15

Quelle: Südwespresse/Ehinger-Tagblatt

Ohne jede Trainingseinheit unter der Woche war Liga-Konkurrent TSV Blaustein zum Auswärtsspiel nach Zizishausen gefahren. Immerhin war pünktlich zu Spielbeginn das leidige Thema Magen-Darm-Grippe gegessen, auch wenn damit nicht alle Ausfälle vom Tisch waren. Ohne Graf, Baumann, Rapp und Behr kam Blaustein zu einem 30:26-Auswärtssieg, obwohl eine Reihe guter Chancen vergeben wurden. Gestützt auf einen erneut starken Torhüter Adi Konkel gelang es der Mannschaft von Trainer Stephan Hofmeister, in der Defensive um den umsichtigen Kay Rosenkranz den Grundstein zum Erfolg zu legen. Damit hat der Aufsteiger die heikle personelle Situation zumindest bis zum nächsten Heimspiel am kommenden Samstag gegen den TV Weilstetten erst einmal ge(hof-)meistert.


 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011

zuletzt bearbeitet 13.02.2012 | Top

RE: TSV Zizishausen - TSV Blaustein

#4 von guru , 07.11.2011 12:08

TSV Zizishausen - TSV Blaustein26:30 (12:12)

B-Tore: Michaeler (6/3), Spiß (6), Kiechle (4), Wowra, Schmid, Hellmann (je 3), Meiners, Beschoner (je 2), Möller (1).


guru  
guru
Beiträge: 736
Registriert am: 20.09.2011

zuletzt bearbeitet 13.02.2012 | Top

RE: TSV Zizishausen - TSV Blaustein

#5 von albrandfichte , 08.11.2011 10:30

Quelle: www.tv-zizis.de

TSV gab gegen Blaustein Führung aus der Hand und verlor 26:30

TSV Zizishausen – TSV Blaustein 26:30 (12:12)

Der TSV Zizishausen landete nach dem Sieg in Plochingen wieder auf dem Boden der Tatsachen und verlor beim 26:30 gegen den TSV Blaustein sein zweites Heimspiel in Folge. Mitaufsteiger Blaustein kletterte nach diesem Erfolg auf Platz zwei hinter der MTG Wangen.

Nun könnte man meinen, dass die Niederlage gegen eines der Top-Teams kein Beinbruch ist, doch schmerzlich ist die Pleite gegen Blaustein schon, wenn man bedenkt, dass die Zizishäuser in der zweiten Hälfte bereits mit 21:17 (42.) in Front lagen. Blaustein, das laut Trainer Stephan Hofmeister wegen Verletzung und Krankheit mit dem letzten Aufgebot antrat, überzeugte mit unbändigem Kampfgeist und nutzte vor allem mit einer sehr harten Abwehr die recht hohe Toleranzgrenze des Schiedsrichtergespanns.

Zizishausens Youngster zeigten sich von dieser Härte doch beeindruckt und liefen nach der 1:0-Führung (2.) durch Maximilian Baums Strafwurf ständig einem Rückstand hinterher. Nur ab und zu blitzte das Zizishäuser Tempospiel auf, als Baum und Simon Müller zum 6:6 (14.) egalisierten. Ansonsten konnte man sich bei Keeper Tobias Fromhold bedanken, der sein Team mit einigen guten Paraden im Rennen hielt.

Maik Zimmermann und Zeljo Klaric per Strafwurf trafen vor der Pause für Zizishausen zum 12:12-Ausgleich. Richtig gut starteten die Gastgeber dann in die zweite Hälfte: zweimal Baum mit einem Konter und Georgios Chatzigietim vom Kreis nutzten konsequent die Blausteiner Fehler zum 15:12 (33.). Vor allem das Kreisspiel über Chatzigietim, der fünf Treffer zum 21:17 (42.) erzielte, klappte nun traumhaft sicher.

Blaustein ließ die Köpfe hängen und glaubte laut Trainer Hofmeister nicht mehr an einen Sieg. Aber Zizishausen spielte die Sache nicht konsequent zu Ende. Da wurde ein Angriff frühzeitig abgeschlossen, versucht, etwas zu zaubern, aber vor allem fehlte die Sicherheit beim Torwurf. Immer wieder scheiterten die Zizishäuser Werfer am Gästekeeper Adalbert Konkel.

Im Angriff der Blausteiner taute Steffen Spiß so richtig auf, der gegen die zu passive Deckung der „Schnaken“ freie Bahn aus dem Rückraum hatte. Die Gäste schafften beim 23:23 (49.) durch Sebastian Schmid den Ausgleich und bissen sich mit letztem Einsatz in die Partie, was vor allem die zerfetzten Trikots von Zimmermann und Chatzigietim zeigten.

Zizishausen fand kein Mittel gegen die aggressive Blausteiner Deckung und brach am Ende völlig ein. Die Gäste zogen mit vier Treffern hintereinander auf 28:24 (57.) davon und behielten am Ende mit 30:26 die Oberhand.

TSV Zizishausen: Fromhold, Goldfuß; Reinl (2), Schorr, Minsch (2), Geißler, Renner-Slis, Wurster, Chatzigietim (7), Müller (3), Zimmermann (1), M. Baum (7/1), J. Baum, Klaric (4/4).

TSV Blaustein: Schuler, Konkel; Beschoner (2), Hellmann (3), Kiechle (4), Spiß (6), Meiners (2), Rosenkranz, Michaeler (6/3), Wowra (3), Möller (1), Pointinger, Schmid (3).

Schiedsrichter: Hablizel/Tremmel (TSV Köngen)

Zeitstrafen: Zizishausen 2 – Blaustein 5.

Siebenmeter: Zizishausen 5/6 – Blaustein 3/3


 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011

zuletzt bearbeitet 13.02.2012 | Top

   

**
TSV Zizishausen - MTG Wangen

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen