Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

[4. Spieltag] HC Lustenau - TSG Schnaitheim

#1 von albrandfichte , 10.10.2011 20:19

Quelle: www.tsg-schnaitheim.de

Männer 1, HC Lustenau - TSG 20:21

Auswärts läuft es für die Landesligahandballer der TSG Schnaitheim einfach rund. Nach zwei Niederlagen in eigener Halle feierte die TSG, nach dem Sieg in Weingarten, im österreichischen Lustenau den zweiten Erfolg auf fremdem Terrain. Dieser Sieg war für die Schnaitheimer besonders wichtig, denn das noch sieglose Team aus dem Vorarlberg ist ein direkter Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt.

Dabei begann die Partie keineswegs nach den Vorstellungen der TSG. Lustenau spielte engagiert auf und setzte sich schnell auf 3:0 ab. Schnaitheim hatte zu Beginn vor allem enorme Probleme im Angriff. Es fehlte die nötige Durchschlagskraft und Laufbereitschaft um die aggressive Abwehr der Gastgeber in Bedrängnis zu bringen. Dazu gesellten sich einige technische Fehler und auch im Torabschluss fehlte die letzte Konzentration. Zwar gelang der TSG der Ausgleich zum 4:4, doch Schnaitheim war weiterhin nicht im Spiel. Die Schnaitheimer Abwehr arbeitete durchaus ordentlich, dennoch gelang es Lustenau sich auf 8:5 abzusetzen. In dieser Phase gelang es der TSG nicht dagegen zu halten da vor allem in der Offensive viel zu harmlos agiert wurde. So bauten die Hausherren die Führung auf 5 Treffer zum 10:5 aus. Co-Trainer Andreas Pfitzer, der den mit der Damenmannschaft in der Württembergliga verreisten Trainer Thomas Feil vertrat, nahm die fällige Auszeit um sein Team wachzurütteln. Dies gelang bis zur Pause nur bedingt und beim Stand von 11:7 ging es in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel hatte sich Schnaitheim viel vorgenommen und konnte auch in Überzahl direkt den Anschluss zum 11:9 herstellen. Die eigene Defensive legte nochmals eine Schippe drauf, Torhüter Frank Kurz stand auf dem Posten und im Angriff wurde nun zielstrebiger der Torerfolg gesucht. Lustenau konnte zwar nochmals auf 3 Tore zum 13:10 davon ziehen, doch die TSG war nach 40 Minuten endlich im Spiel angekommen, glich zum 14:14 aus und konnte beim 14:15 erstmals in Führung gehen. Aus einer starken Defensive heraus hatte Schnaitheim mehrmals die Chance den Vorsprung auszubauen, ließ die sich bietenden Möglichkeiten aber teils fahrlässig liegen. So blieb die Partie zunächst ausgeglichen und bis zum 16:16 konnte sich auch kein Team absetzen. Doch zwei Zeitstrafen für Schnaitheim ermöglichten es Lustenau das Heft wieder in die Hand zu nehmen und wieder mit 19:16 in Front zu gehen. Die nun letzten Minuten waren an Spannung kaum zu überbieten. Die TSG kämpfte sich zurück in die Partie und drehte den Rückstand durch eine Energieleistung wieder in eine 19:20 Führung. Lustenau gelang wiederum der Ausgleich zum 20:20. Schnaitheim hatte nun 50 Sekunden vor Schluss den letzten Angriff, musste aber bei drohendem Zeitspiel einen Wurf nehmen der nicht den Weg ins Gehäuse der Österreicher fand. Diese hatten nun 15 Sekunden vor Schluss noch einen Ballgewinn und versuchten vom eigenen Tor schnell heraus zu spielen. An der Mittellinie hatte sich Routinier Florian Racs postiert und provozierte Lustenau zu einem Stürmerfoul. Dieser schaltete blitzschnell und verwandelte den fälligen Freiwurf direkt ins leerstehende Tor, da der Keeper der Gastgeber Richtung Auswechselbank unterwegs war um für einen siebten Feldspieler gebracht zu werden. Nach dem viel umjubelten Treffer zum 20:21 hatte Lustenau noch einmal Anspiel, doch die TSG ließ keine Möglichkeit der Österreicher mehr zu und feierte einen glücklichen, aber auf Grund der kämpferisch starken zweiten Halbzeit durchaus verdienten Auswärtssieg.

Erstellt: 09.10.2011 18:34:48


 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011

zuletzt bearbeitet 15.10.2011 | Top

   

**

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen