Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

Relegation gegen den TV Spaichingen

#1 von albrandfichte , 25.04.2013 17:39

Quelle: www.tv-spaichingen.de

Handball: Am Samstag Relegation zur Landesliga gegen HC Lustenau Drucken
Handball - Neuigkeiten
Geschrieben von: Handball
Donnerstag, den 25. April 2013 um 05:50 Uhr
Männer treffen in der Reledation zur Landesliga auf den HC Lustenau

Männer erreichen

Relegation

Mit dem zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga hat sich der TV Spaichingen bei den Männern für die Relegation zur Landesliga qualifiziert.



Spaichingen beginnt am Samstag, 27. April mit einem Heimspiel in der Stadionhalle. Spielbeginn ist um 18 Uhr. Der Gegner ist der HC Lustenau aus Vorarlberg, der aber im württembergischen Bezirk Bodensee-Donau antritt. Lustenau belegt punktgleich mit dem dortigen Meister Weingarten den zweiten Tabellenplatz.



Das Rückspiel findet dann am 1. Mai um 17 Uhr in der Gymnasiumsporthalle in Lustenau statt. Wer mit dem Bus nach Lustenau mitfahren will, kann sich noch beim Heimspiel am 27.4. anmelden (Fahrtkosten: 5,-- EUR)



Die aktuellen Spiele aller Spaichinger Mannschaften auf dem Server des HVW

(Vereins-Nr. 653).


 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011

zuletzt bearbeitet 26.04.2013 | Top

RE: Relegation: HC Lustenau-TV Spaichingen

#2 von albrandfichte , 25.04.2013 17:42

Quelle: www.hcl.at


Relegation der Herren beginnt am Samstag

Geschrieben von Roman

Da die Herren des HC Bösch Bauen&Wohnen Lustenau den Meistertitel nur knapp (genauer gesagt um 1 Tor) verpassten, müssen sie den direkten Rückweg in die Landesliga in diesem Jahr über die Relegation erarbeiten. Leider ist der Handballgott den Schützlingen von Coach Gyula Csuti nach den beiden knapp verpassten Titeln in der Liga und im Cup weiterhin nicht wohlgesonnen, denn anstatt von 2 Spielen (Hin- und Rückspiel) warten auf unsere Jungs dieser Saison gleich 4 Spiele, da eine der 4 Landesliga-Staffeln aufgelöst wird, was zugleich weniger Aufsteiger bedeutet.

Die Gegner und Spieltermine stehen dabei schon fest. In der ersten der beiden Relegations-Runden treffen die HCL-Herren auf die Truppe des TV Spaichingen. Sollte die Lustenauer Mannschaft dabei den Gesamtsieg aus beiden Spielen davontragen (Punkte - Torverhältnis - Auswärtstore), wartet bereits der Sieger aus der Runde TV Treffelhausen gegen VfL Pfullingen 2. Nur wenn unsere Herren in beiden Runden die Oberhand behalten, winkt der Aufstieg in die Landesliga.

Nach dieser langen Saison keine leichte Aufgabe für unsere junge Truppe, doch beim Cup-Finale hat man gezeigt, welch großes Potential in dieser Mannschaft steckt.

Spielübersicht der Landesliga-Relegation:

Sa, 27.04.2013, 18:00 TV Spaichingen - HC Lustenau (Anfahrtsplan - ca. 2h Fahrt)
Mi, 01.05.2013, 17:00 HC Lustenau - TV Spaichingen

4./5. Mai 2013 Sieger Treffelhausen/Pfullingen2 gegen Sieger Spaichingen/Lustenau
9. Mai 2013 Sieger Spaichingen/Lustenau gegen Sieger Treffelhausen/Pfullingen2

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


RE: Relegation: HC Lustenau-TV Spaichingen

#3 von albrandfichte , 29.04.2013 17:50

Quelle: www.hcl.at


Erstes Relegationsspiel knapp verloren, Ausgangslage allerdings aussichtsreich

Vor allem in der ersten Halbzeit sträubten sich Trainer Gyula Csuti alle Haare zu Berge. Die Tatsache, dass er mit 5 Wechselspielern so wenige zur Verfügung hatte, wie schon lange nicht mehr, trug ebenfalls nichts zur Verbesserung bei. Benny Horeschy und Kevin Bösch waren in der Bundesliga im Schiedsrichter-Einsatz, Arif Kandemir privat verhindert und Alex Nessler unterzog sich einer lang geplanten Operation. Die mitgereisten Akteure des HCL hatten hauptsächlich in Spielhälfte Eins große Probleme ihren Rhythmus zu finden. Vor dem Tor wurden hochkarätige Chancen leichtfertig vergeben, womit der Torhüter der Gastgeber besonders in der ersten Hälfte stärker gemacht wurde als notwendig. Auf eigener Seite brachten die HCL-Goalies nur wenig Hände an den Ball, was zum Teil aber auch an der verunsicherten Verteidigung lag. Der TV Spaichingen, von seinen Fans lautstark angefeuert, zeigte sich in der Defensive äußerst laufstark und stellte mit der offensiven Ausrichtung unsere Herren zusätzlich vor Probleme. Wenn nun nicht die vielen Pass- und Schrittfehler hinzugekommen wären, hätte man durchaus mithalten können, so musste man sich zur Pause jedoch mit einem 15:12 Rückstand begnügen.

Zur Halbzeitansprache appellierte der Coach an die Spieler, endlich etwas konzentrierter zu spielen. Ebenfalls nahm er die Torhüter mehr in die Pflicht, damit man das eigene Tempospiel, welches bis dato kaum zu Geltung kam, mehr forcieren konnte. In der zweiten Spielhälfte konnten sich unsere Herren besser auf das Spiel der Spaichinger einstellen. Die Defensive stand nun wesentlich besser, hatte mit den Sperren am Kreis hingegen immer noch Probleme. Diese Fehler konnten die Torhüter jetzt allerdings auswetzen und die Schnelligkeit des HCL kam endlich zur Wirkung. Im Angriff hatte man ebenfalls Lösungen gefunden, die Verteidigung zu knacken, aber die Mannschaft generierte in Summe immer noch viel zu viele Fehler. Dennoch holte man Tor um Tor auf und eröffnete beim Stand von 20:20 das Spiel neu. Da sich die Fehlerquote bis zum Ende jedoch nicht dramatisch änderte, gelang es unseren Jungs nicht das Ergebnis zu kippen. Der Endstand von 25:24 ist angesichts der schlechten Leistung unserer Herren zweifellos eine hervorragende Ausgangsposition für das bevorstehende Rückspiel am Mittwoch und hätte wesentlich schlimmer ausfallen können.

Um eventuelle Verwunderungen bei der Torschützenliste vorweg zu nehmen: Die zwei Unparteiischen fuhren eine sehr konsequente Linie, wodurch sich die beiden Mannschaften mit ihren engagierten Defensivreihen etliche Zeitstrafen (insgesamt 16, je 1 rote Karte aufgrund 3x2Min) einhandelten. Damit wirkten die Schiedsrichter übertriebener Härte frühzeitig vor und verpassten dem Spiel seinen fairen Charakter. Dementsprechend ergaben sich selbstverständlich auch zahlreiche 7m-Strafwürfe für die Teams.

Im Rückspiel am Mittwoch um 17.00 Uhr in der Gymnasium Halle müssen unsere Herren ihre Normalform wieder finden, denn dann ist ein Sieg mit mindestens 2 Toren Unterschied ganz sicher ein machbare Aufgabe für die HCL-Mannschaft. Außerdem sind unsere Spieler mit dem Heimvorteil und den eigenen Zuschauern im Rücken natürlich auch einen Zacken stärker. Somit fordern wir alle treuen Fans auf, die Lustenau-Aktiven am Mittwoch zu unterstützen und den mitreisenden Schlachtenbummlern aus Spaichingen auf der Tribüne Paroli zu bieten!

TV Spaichingen - HC Bösch Bauen&Wohnen Lustenau 25:24 (15:12)

Im Einsatz für den HCL:
Kohler, Ropoli - im Tor, Mayer (5/2), König (2), Bösch Robert (3), Hollenstein, Holzer (2), Antal (4/2), Maux (1), Schneider, 7/4), Fetz
Betreuer: Gyula Csuti, Geri Kremmel

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


RE: Relegation: HC Lustenau-TV Spaichingen

#4 von albrandfichte , 04.05.2013 13:14

Quelle: www.tv-spaichingen.de

Geschrieben von: Webmaster
Freitag, den 03. Mai 2013 um 11:55 Uhr
Männer erreichen mit einem 24:24-Unentschieden beim HC Lustenau die zweite Relegationsrunde

Männer Remis

in Lustenau

Mit einem 24:24-Unentscheiden erreichen die Männer des TV Spaichingen nach ihrem Heimsieg 4 Tage zuvor die zweite Runde in der Relegation zur Landesliga.



Relegation Landesliga, 1. Rund/Rückspiel

HC Lustenau – TV Spaichingen 24:24 (15:17)

Die vielen Spaichinger Fans, die die Lustenauer Halle fest im Griff hatten, sahen zunächst die Gastgeber aus Vorarlberg knapp in Front. In der 16. Minute ging Spaichingen dann aber beim Spielstand von 7:8 erstmals in Führung und konnte diese auch bis zur Pause (15:17) verteidigen. Nach dem Wechsel konnte Lustenau mit zwei Toren in Folge erneut ausgleichen. In der Folge kontrollierten die Spaichinger aber wieder das Spiel und ließen keine weitere Lustenauer Führung zu, konnte sich aber auch nicht entscheidend absetzen. Letztendlich war dieses Unentschieden für Spaichingen insgesamt aber verdient. In seinem (vorerst) letzten Spiel für Spaichingen war Claus von Bösekom im Spaichinger Tor wieder einmal ein wichtiger Garant für dieses Ergebnis.

Die Spaichinger Torschützen: Jan Lorenz (13), Clemens Rocholl (5), Siman Balk (3), Daniel Koscher (2) und Bryan Kopansky (1)



Mit diesem Unentschieden hat sich der TV Spaichingen für die zweite Runde der Relegation gegen den VfL Pfullingen 2 qualifiziert. Der Sieger dieses Vergleichs steigt in die Landesliga auf.

Spaichingen tritt zuerst auswärts am Sonntag, 5.5.2013 um 17 Uhr in der Kurt-App-Halle in Pfullingen an. Das Rückspiel steigt dann in Spaichingen an Christi-Himmelfahrt, 9.5.2013 ebenfalls um 17 Uhr in der Stadionhalle in Spaichingen.

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


   

**
HC Lustenau-SC Lehr

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen