Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

[2. Spieltag] TV Steinheim - HC Lustenau

#1 von albrandfichte , 26.09.2011 09:53

Quelle: Südwest-Presse/Heidenheimer-Zeitung

Handball: Steinheim besiegt Lustenau mit 26:24

In einem phasenweise sehr unterhaltsamen Spiel zweier junger Mannschaften besiegten die Steinheimer Handballer am Samstag den HC Lustenau 26:24. Beim TV gibt es zwar sicher noch etwas Luft nach oben, aber mit zwei Siegen ist der Start gelungen und auf die bisherige Leistung der Kässer-Truppe lässt sich aufbauen.

Die Steinheimer kamen wie schon beim Saisonauftakt in Brenz nur schwer ins Spiel. Zwar wurde in der aggressiven 5:1-Deckung gut gearbeitet, doch technische Fehler und schlechte Abschlüsse sorgten dafür, dass der TV trotz fünf Ballgewinnen in den ersten zehn Minuten mit 3:4 in Rückstand lag. Stefan Müllers Ausgleichstreffer vom Kreis bedeutete das erste herausgespielte Tor und danach lief es besser bei den Hausherren, die allerdings auch davon profitierten, dass die Lustenauer bei ihren ersten drei Siebenmetern jeweils nur das Gebälk des Steinheimer Tores prüften.

Maximilian Rau markierte nach 16 Minuten die 7:6-Führung, auch Rückraumschütze Dennis Wurelly hatte sein Visier gut eingestellt. Dazu kamen einige schöne Paraden des eingewechselten Torhüters Steffen Maier und nach einem halsbrecherisch abgeschlossenen Schnellangriff von Daniel Mack führte der TV in der 26. Minute mit 13:9. Doch kurz vor der Pause leistete sich die Mannschaft wieder einige Konzentrationsschwächen und ließ die Gäste aus Österreich auf 13:11 verkürzen.

Auch in der zweiten Halbzeit wechselten bei den Steinheimern zunächst tolle Aktionen mit leichten Fehlern. Zum Teil packte die Abwehr gut zu, dann ließ man wieder die Lustenauer Rückraumschützen unbedrängt zum Wurf kommen. Im Angriff hielt vor allem Wurelly mit seinen Einzelaktionen das Team im Spiel, beim 19:18 in der 44. Minute war aber noch alles offen.

Dann setzte der überzeugend spielende Rechtsaußen Rau ein Zeichen. Zunächst verwandelte der 17-Jährige einen Siebenmeter, dann zwei Tempogegenstöße in Folge. Nun lief es so richtig rund bei der Mannschaft von Trainer Dietmar Kässer, die neben den Routiniers Müller, Wurelly und Thomas Nissle durchweg mit einer sehr jungen Truppe und vielen Eigengewächsen spielt. 5:0 Tore in fünf Minuten brachten die 24:18-Führung und der TV schien die ersatzgeschwächten Gäste, die zudem noch während des Spiel zwei Akteure ersetzten mussten, vollends zu zerlegen.

Doch in der Folge zeigte sich auch gleich wieder die fehlende Erfahrung des Teams, das mit leichten Ballverlusten Lustenau wieder ins Spiel brachte. Beim Stand von 25:22 fünf Minuten vor dem Ende musste sogar noch einmal gezittert werden, dann erzielte Müller im dritten Nachfassen das 26:23 und mit einer guten Abwehr brachten die Steinheimer den 26:24-Sieg letztlich sicher über die Zeit.

Steinheim – Lustenau 26:24 (13:11)

TV Steinheim: Schneider, Maier; Wittlinger (1 Tor), Mack (3), Gaschler (1), Wurelly (6), Klaus Nissle (2), Zeiher, Thomas Nissle (1), Müller (5), Kieser, Schmauer (1), Rau (6/davon 2 Siebenmeter)

Siebenmeter: Steinheim 3/2 verwandelt – Lustenau 6/2
Zeitstrafen: Steinheim 2 (Müller, Klaus Nissle) – Lustenau 2
Schiedsrichter: Görlich/Zabadal (Nellingen)
Zuschauer: 330


 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011

zuletzt bearbeitet 26.09.2011 | Top

RE: [2. Spieltag] TV Steinheim - HC Lustenau

#2 von Wielandstädter XL , 01.10.2011 13:40

Quelle: www.handball-steinheim.de

Licht und Schatten

Zwei Spiele = zwei Siege - die Steinheimer Startbilanz in der neuen Landesliga-Saison kann sich sehen lassen. Dennoch lief auch im ersten Heimspiel am Samstag gegen den österreichischen Aufsteiger HC Lustenau noch nicht alles nach Wunsch von TV-Coach Dietmar Kässer, der im Spiel seiner Jungs "Licht und Schatten" sah. Auch gegen die jungen Vorarlberger kam das Albuchteam schwer ins Spiel und hatte Glück, dass der Gast seine Siebenmeter nur ans Torgebälk setzte. Daniel Mack schloss die Konter nun besser ab, neben Bomber "Wu" und Routinier Müller zeigte sich auch der erst 17jährige Max Rau erstaunlich treffsicher, mit etwas mehr Konzentration hätte also mehr als die 13:11-Pausenführung für die Schwarz-Weißen heraus springen müssen.
Auch nach dem Seitenwechsel wechselten bei den Hausherren tolle Aktionen mit leichten Ballverlusten, 5:0 Tore in fünf Minuten bedeuteten eine 24:18-Führung, aber noch keine Vorentscheidung. Denn die sich tapfer wehrenden jungen Austria-Handballer kämpften sich nochmals bis auf drei Tore heran, doch mehr ließen Nißle & Co. in den Schlussminuten dann nicht mehr zu. So war es am Ende "nur" ein 26:24-Pflichtsieg, beim Derby am kommenden Samstag in Schnaitheim sollte man freilich die eine oder andere Schwächephase vermeiden.

TVS: Timo Schneider, Steffen Maier; David Wittlinger (1), Daniel Mack (3), Phlipp Gaschler (1), Dennis Wurelly (6), Klaus Nißle (2), Steffen Zeiher, Thomas Nißle (1), Stefan Müller (5), Andreas Kieser, Armin Schmauder (1) und Maximilian Rau (6/2).


Zwei kleine Worte lassen alle LOCOS nachts nicht schlafen: SCV auswärts!

 
Wielandstädter XL
Beiträge: 730
Registriert am: 18.09.2011


   

**
News des TV Steinheim Saison 2011/2012

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen