Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

HC BW Feldkrich-HSG Winzingen/Wißgoldingen

#1 von albrandfichte , 10.01.2013 15:14

Quelle: www.handball-feldkirch.at

Neue Vorsätze für 2013

Feldkirch empfängt Winzingen

Viel vorgenommen haben sich Feldkirchs Handballer nach der letzten bitteren Heimniederlage gegen Bad Saulgau. Neben der Wiederherstellung der körperlichen Fitness nach den Festtagen haben sich Flo Hintringer & Co. zum Ziel gesetzt, die zweite Saisonhälfte zuhause ungeschlagen zu bleiben. Das Rezept dafür ist relativ einfach: die Konzentration muss einfach über 60 anstatt über 50 Minuten aufrecht erhalten werden, um am Schluss nicht wieder ohne Punkte dazustehen.



Eine erste erfolgreiche Bewährungsprobe absolvierten die Montfortstädter am vergangenen Samstag beim Neujahrsturnier in Bregenz, wo nach Siegen gegen Dornbirn, Bregenz II und den TV Appenzell der Turniersieg errungen werden konnte. Die Mannschaft konnte sich zur Freude von Spielertrainer Bernhard Grissmann von Spiel zu Spiel steigern und überzeugte vor allem im Angriff. Dennoch bleibt noch Luft nach oben - diese Lücke müssen die Blau-Weissen füllen, wenn sie gegen den nächsten Gegner aus Winzingen erfolgreich bestehen wollen.



Die Gäste, die sich nach anfänglichen Problemen nun wie Feldkirch im oberen Drittel festgestzt haben, konnten jüngst mit klaren Siegen aufwarten. Vor allem der Sieg gegen die SG Kuchen/Gingen dürfte der Spielgemeinschaft aus Donzdorf einen zusätzlichen Motivationsschub gebracht haben. Feldkirch weiss, dass sie speziell auf das starke Brüderpaar Heilig aufpassen müssen, da die beiden ein Spiel im Alleingang entscheiden können. Auch Mittelmann de Pompa ist noch gut in Errinnerung: der wieselflinke Spielmacher konnte sich im Hinspiel des öfteren erfolgreich gegen Feldkirchs Abwehr durchsetzen.



Die Partie wird sicherlich auf Augenhöhe stattfinden, da beide Teams physisch wie auch spielerisch ähnlich veranlagt sind und auf starke Torleute bauen können. Der Sieger dieses "Spiels der Verfolger" wird weiterhin im oberen Drittel der Tabelle stehen, der Verlierer hingegen könnte deutlich abrutschen. Deshalb ist das Spiel für Feldkirchs Handballer bereits richtungsweisend - mit einem Sieg wäre die Mannschaft einem der Vorsätze schon einen Schritt näher. Manuel Brunner & Co. hoffen auf Feldkirchs Handballpublikum und wollen sich von ihrer besten Seite zeigen. Spielbeginn ist am kommenden Samstag um 18.00 Uhr in der Sporthalle Reichenfeld.





12. Runde Landesliga Staffel 4

HC JCL BW Feldkirch - HSG Winzingen-Wißgoldingen

Sporthalle Reichenfeld, Feldkirch



Datum: Samstag, 12.01.2013

Spielbeginn: 18.00 Uhr

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


RE: HC BW Feldkrich-HSG Winzingen/Wißgoldingen

#2 von albrandfichte , 10.01.2013 15:16

Quelle: www.hsg-tvw.de

Länderspiel zum Rückrundenauftakt

Eine weite Reise muss die erste Männermannschaft am kommenden Samstag auf sich nehmen. Nach sechs Wochen Pause trifft man Auswärts auf BW Feldkirch. Anpfiff in Österreich ist um 18 Uhr. Die lange Spielpause kam für einige angeschlagene Spieler gerade rechtzeitig und war auch notwendig um kleinere Blessuren auszukurieren. So kam es, dass einige die Zeit nahezu vollständig zur Regeneration nutzten. Für die anderen stand jedoch Training auf dem Programm. Nach einer guten Hinserie gilt es nun die gezeigten Leistungen zu bestätigen.

Der ein oder andere Sieg ist noch von Nöten um vom endgültigen Klassenerhalt sprechen zu können. Außerdem möchte die Mannschaft der Trainer Neher/ Keller möglichst lange den Anschluss nach vorne halten um vielleicht den Favoriten mal ein Bein zu stellen. Erste Gelegenheit dazu bietet sich am Samstag, wenn man als Außenseiter nach Feldkirch fährt. Nicht nur die lange Anfahrt macht es zu einem besonders schwierigen Spiel. Der Gastgeber gilt als extrem Heimstark. Es gilt für die Mannschaft sich an der starken Leistung aus dem Hinspiel zu orientieren, als man Feldkirch am Rande einer Niederlage hatte und erst in den Schlussminuten am eigenen Unvermögen scheiterte. Hierauf werden Marc Neher und Jochen Keller ihr Team gezielt vorbereiten. Zum Rückrundenauftakt sind alle Mann an Bord. Sogar der langzeitverletzte Florian Bühler wagte im Pokalspiel kurz vor Weihnachten erste Schritte zurück aufs Parkett und zeigte eine ansprechende Leistung.

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


RE: HC BW Feldkrich-HSG Winzingen/Wißgoldingen

#3 von albrandfichte , 14.01.2013 09:40

Quelle:www.handball-feldkirch.at

Knapper Sieg!

Feldkirch besiegt Winzingen

Ein spannendes Spiel erlebten die knapp 300 ZuschauerInnen am vergangenen Samstag in der Reichenfeldhalle. Nach 60 hart umkämpften Minuten durften die Gastgeber jubeln, hatten sie doch ein knappen aber dennoch verdienten 24:23 Sieg gegen die HSG Winzingen-Wißgoldingen eingefahren. Auf Seiten der Gäste erzielten gleich vier Spieler vier Treffer, bei Feldkirch konnte sich der überragende Akteur der gestrigen Partie Flo Hintringer mit acht Treffern die interne Torschützenkrone aufsetzen.



Zu Beginn schienen die Fronten klar verteilt, da Feldkirch aus einer sicheren Abwehr heraus schnell 3:0 in Führung lag. Die Gäste antworteten jedoch prompt und ab dem 6:6 blieb es eine knappe Partie. Auch deshalb, weil Feldkirch viele Hochkaräter u.a. durch Spielertrainer Grissmann ausließ und in der Deckung zunehmend nachlässiger wurde. Beim Stand von 11:9 aus Sicht der Montfortstädter vergaben die Feldkircher wiederrum zwei 100-prozentige, die Winzingen mit dem Pausenpfiff zum 11:11 beantwortete.



In der zweiten Hälfte legte zunächst Winzingen auf 11:13 vor. Doch Feldkirch wurde wacher und wacher und drehte die Partie, sodass es wenige Minuten bereits 18:15 für die Heimmannschaft stand. In dieser Phase konnte sich auch Abwehrchef Manuel Brunner durch einen feinen Treffer auszeichnen. Beim Stand von 21:16 schien die Partie gelaufen, doch durch ungenaue Pässe und überhastete Aktionen à la Bad Saulgau gaben die Feldkircher die Partie fast wieder aus der Hand. Unnötige Stürmerfouls und schwache Abschlüsse ließen die Gäste beim Stand von 22:20 nochmals hoffen. Als die Winzinger beim 24:23 nochmals in Ballbesitz kamen war es Schlussmann Alex Hintringer, der mit einer sensationellen Parade den Wurf von Nico Heilig entschärfen konnte und die Punkte festhielt. Die letzte Aktion des Spiels war ein Freiwurf, der jedoch im Feldkircher Block hängenblieb. Somit verbuchen die Montfortstädter den ersten vollen Punktgewinn in 2013 und wissen, dass noch viel auf ihre Normalform fehlt.



Nach einem spielfreien Wochenende empfangen die Montfortstädter im nächsten Heimspiel die SG Lauter, die nach einem überraschenden Sieg gegen die SG Kuchen/Gingen mit dem entsprechenden Selbstvertrauen antreten wird.





12. Runde Landesliga Staffel 4

HC JCL BW Feldkirch - HSG Wizingen-Wißgoldingen 24:23 (11:11)
Sporthalle Reichenfeld, Feldkirch


ZS: 300


HC JCL BW Feldkirch: Hintringer A., Lipp; Grissmann 3, Xhemaj, Hintringer F. 8/3, Giussani, Sonderegger, Hintringer Chr. 1, Erlacher 3, Franz 4/2, Kutluana, Brunner 1, Ditzer 4/2.


HSG Winzingen-Wißgoldingen: Wirtl, Gresser; Corces, Fischer, Helmer 1, De Pompa 1, Dangelmaier T. 4/4, Heilig N. 4, Bühler 1, Heilig B. 4, Rieger 1, Brühl, Dangelmaier M. 4, Jentsch 3.


Links

HVW Homepage

HSG Winzingen-Wißgoldingen


13.01.2013

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


RE: HC BW Feldkrich-HSG Winzingen/Wißgoldingen

#4 von albrandfichte , 15.01.2013 09:28

Quelle: www.tsv-tvw.de

Lange Heimreise mit leeren Händen

Am vergangenen Samstag musste die HSG Winzingen/ Wißgoldingen in Feldkirch ran. Leider wurde der harte Kampf nicht belohnt, so dass man mit einer 24:23 Niederlage im Gepäck die lange Heimreise antreten musste. Die Gastgeber erwischten den besseren Start. Angetrieben von ihrem guten Torhüter, welcher von Beginn an hellwach war konnte Feldkirch mit 3:0 in Führung gehen.

Doch die HSG ließ sich davon nicht beirren und fand nach anfänglichen Schwierigkeiten langsam ins Spiel. Beim 5:5 hatte man die Startoffensive der Hausherren unbeschadet überstanden und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Keiner der beiden Mannschaften gelang es sich abzusetzen. BW Feldkirch war es vorbehalten hierbei immer ein Tor vorzulegen. Erst zum Ende des ersten Durchgangs stand beim 11:9 mal wieder ein zwei Tore Abstand auf der Anzeigetafel. Dieser hatte jedoch nicht lange Bestand. Thomas Dangelmaier vom Siebenmeterpunkt und Benny Heilig glichen bis zur Pause zum 11:11 aus. Die Trainer Neher und Keller stimmten ihre Mannschaft auf weitere 30 Minuten Kampf ein, welchen die Spieler auch sofort wieder annahmen. In Unterzahl gelang Winzingen/ Wißgoldingen zu Beginn der zweiten Halbzeit erstmals die Führung. Zwei Tore in Folge mit einem Mann weniger war ein durchaus gelungener Start. Doch anstatt den Schwung mitzunehmen folgte anschließend die schwächste Phase der HSG. Das Spielen wurde in den nächsten Minuten eingestellt und statt dessen versuchte man sich in Einzelaktionen. Diese verpufften entweder in Feldkirchs Abwehr oder wurden vom weiterhin gut aufgelegten Torhüter entschärft. Die Gastgeber nutzten die Phase eiskalt aus und konnten sich bis zu 47. Minute einen deutlchen 21:16 Vorsprung erspielen. Doch gab sich die Spielgemeinschaft noch nicht geschlagen. Die Umstellung der Abwehr auf Manndeckung gegen Feldkirchs Hintringer zeigte Wirkung und die Mannen um Kapitän Benjamin Heilig holten Tor um Tor auf. Maxi Jentsch war es in der 58. Minute vorbehalten, den 24:23 Anschlusstreffer zu markieren. Der folgende Angriff der Gastgeber wurde wiederum abgefangen und die HSG startete einen Konter. Sinnbildlich für die schon im restlichen Spielverlauf mangelhafte Chancenverwertung scheiterte man auch mit diesem letzten Wurf am gegnerischen Torhüter. So trat man trotz aufopferungsvollem Kampf ohne Punkte die lange Fahrt nach Hause an.
Es spielten:

Gresser, Wirtl; Corces, Fischer, Helmer (1), De Pompa (1), T. Dangelmaier (4/4), N. Heilig (4), Bühler (1), B. Heilig (4), Rieger (1), Brühl, M. Dangelmaier (4), Jentsch (3)

 
albrandfichte
Beiträge: 3.532
Registriert am: 16.09.2011


   

**
HC BW Feldkirch-TSV Bad Saulgau

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen