Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

RE: HSG Winzingen/Wißgoldingen - SC Vöhringen II

von guru , 06.11.2012 11:31

Quelle: Homepage HSG Winzingen/Wißgoldingen

Vorne hui, Hinten pfui
Trotz einer desolaten Abwehrleistung vor allem in Halbzeit eins, konnte die HSG Winzingen/ Wißgoldingen am vergangenen Sonntag einen letztendlich verdienten 44:37 Heimsieg gegen den Tabellenletzten aus Vöhringen feiern. 23 Gegentore in den ersten dreißig Minuten sind dabei allerdings völlig inakzeptabel.

Das Spiel begann ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten ihre Visiere im Angriff gut eingestellt und die Tore in der Abwehr weit geöffnet. Vor allem die HSG Defensive zeigte sich im ersten Durchgang von ihrer bisher schlechtesten Seite. Egal ob man 6:0 deckte oder es mit einer offensiveren Variante versuchte, der Gegner kam immer wieder zu einfachen Treffern. Wenigstens funktionierte das Angriffsspiel, so dass es keiner der beiden Mannschaften gelang sich entscheidend abzusetzen.

43 Tore sahen die zahlreich erschienenen Zuschauer in der ersten Halbzeit. Beim Stande von 20:23 wurden schließlich die Seiten gewechselt. Die Ansprache der Trainer Neher und Keller in der Pause hatte es in sich. Lautstark versuchten sie ihre Schützlinge wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Dies zeigte Wirkung. In den zweiten dreißig Minuten präsentierte sich das Team von einer anderen Seite. Im Angriff wurde weiterhin druckvoller Handball gespielt und die Abwehr stand endlich wieder gewohnt sicher.

Schnell wurde der Rückstand aufgeholt und in eine eigene Führung umgewandelt. Zehn Gegentore sollten es bis zur 55. Minute nur noch sein. Denen standen 22 Treffer auf der Habenseite gegenüber. Auch eine Manndeckung gegen Nico Heilig konnte die HSG nicht daran hindern den Vorsprung immer weiter auszubauen. Im Gegenteil, vor allem Max Dangelmaier nutzte die dadurch gewonnen Räume konsequent und scheint mit zehn Toren auf dem Weg zu alter Stärke.

Offensiv gab es beim 44:37 Sieg nicht viel zu bemängeln, alle Feldspieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Die Gründe für die schwache Abwehr hingegen gilt es aufzuarbeiten und abzustellen.

Es spielten:
Wirtl, Gresser; Corces (1), Fischer (2), Helmer (4), De Pompa (5), T. Dangelmaier (4/4), N. Heilig (7), B. Heilig (5), Rieger (2/1), Brühl (3), M. Dangelmaier (10), Spindler (1/1)

Top

Fotos hochladen

Zugriffsanfrage von


Diese Seite versucht auf deinen addPics.com Account zuzugreifen.
Aus Sicherheitsgründen, erlaubt addPics.com nur den Zugriff von autorisierten Webseiten. Wenn du dieser Webseite vertraust, kannst du mit einem Klick auf den folgenden Link, den Zugriff erlauben.

autorisieren Aktualisieren

Bitte logge dich mit deinem bereits existierenden Account auf addPics.com ein.


Jetz einloggen!
Neu laden!


Dem Beitrag angehängte Bilder


- noch keine Bilder angehängt.

oder ein bereits hochgeladenes diesem Beitrag hinzufügen.
Nach Ordner filtern: Ordner bearbeiten
  • Mit deiner Emailadresse, verwaltest du all deine Bilder auf addPics.com
  • diese Nutzung von addPics.com ist für dich kostenlos!
  • weitere Informationen findest du hier


Mit dem Upload gebe ich mein Einverständnis, dass meine E-Mail von addPics.com für werbliche Zwecke zum Erhalt von Newslettern genutzt wird. Die E-Mail wird nicht an Dritte weitergegeben und der Newsletter kann jederzeit per E-Mail an unsubscribe@addpics.com abgemeldet werden.

Mit anderen addPics.com Account anmelden
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen