Bilder Upload Bilder Upload Bilder Upload

Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

RE: TSV Bad Saulgau III

von albrandfichte , 28.01.2014 10:46

Quelle: www.1c-online.de

Nur die Torhüter beider Teams überzeuge

1c im Angriff harmlos und ohne Konzept - Tabellensituation unverändert

Die Marschroute beider Teams vor der Begegnung war klar und offenkundig. Doch dann spielte die Tagesform und die hohe Kunst der Torhüter an diesem Tag den Mannschaften einige Streiche. Kurzum, es war kein Highlight, was die recht zahlreich erschienenen Zuschauer in Bad Waldseer Halle zu sehen bekamen, außer man stellte die Leistungen der beiden Torhüter, Frank Gedack, für den TSV Bad Saulgau, und Michael Gapp, für die TG Bad Waldsee, in den Mittelpunkt seines Interesses. Die Bad Saulgauer 1c schien sich wohl nicht richtig aufgewärmt zu haben - so der Eindruck in den ersten Minuten des Spiels. Die sehr offensive Abwehr der Gastgeber, eigentlich eine Einladung für jeden eingespielten Angriff, schien die Gäste überhaupt nicht auf Touren kommen zu lassen. So kam es zu ersten Ballverlusten und die Gastgeber konterten, was das Zeug hielt. Doch die ersten drei Angriffe musste TSV Torhüter Frank Gedack noch nicht einmal eingreifen, weil die Gastgeber zweimal den Ball verstolperten und einmal weit am Tor vorbei warfen. Die erste Schwächephase des TSV blieb also unbestraft, aber als dann endlich die ersten Wurfchancen entstanden, war es der Keeper der TG, der wirklich jeden Ball abwehren konnte. Obwohl auf der anderen Seite auch der Bad Saulgauer Goali einige Bälle zu fassen bekam, führte die TG nach 10 Minuten mit 3:0 Toren. Doch der TSV ließ sich überhaupt nicht aus der Ruhe bringen, spielte sehr zurückhalten und vorsichtig, um weitere Fehler zu vermeiden. Das führte zwar zu langatmigen Angriffen, aber die Anzahl der Fehler sank langsam und mit hoher spielerischer Disziplin arbeitete sich das Team Tor um Tor an die Führung der Gastgeber heran. Frank Gedack vereitelte gleich einige Konter der Hausherren und so stand es in der 24. Minute etwas arg bescheiden 6:6. Das Ziel, mit einem knappen Ergebnis in die Pause zu gehen, war greifbar nahe. Doch damit waren wohl nicht alle 1c- Spieler an diesem Tag zufrieden, denn plötzlich wurden die guten Vorsätze über Bord geworfen und allein in den letzten fünf Minuten gab es 7 Fehlwürfe, meist aus völlig unvorbereiteten Situationen. Die Gastgeber nutzten dies, um wieder in Führung zu gehen, die sie trotz eines sich vehement und mit tollen Paraden wehrenden Frank Gedack im Bad Saulgauer immerhin auf 9:6 ausbauen konnten. Doch nun war der Wurm erst recht drin im Bad Saulgauer Angriffsspiel. Vor allem fehlte die Ruhe, um auf die richtige Chance zu warten. Bad Waldsee war optisch klar überlegen, ließ jedoch viel zu viele Chancen aus, scheiterte, wie auch der TSV, weiterhin am glänzenden gegnerischen Torhüter. Beim 14:9 ging dann doch noch einmal ein Ruck durch das Bad Saulgauer Team. Jetzt wurde in der Abwehr konsequenter zugepackt und im Angriff konnte man endlich einige Ballstafetten erfolgreich abschließen. Beim 17:20 in der 49. Minute war eigentlich die Partie wieder offen. Doch der TSV konnte seinen recht erfolgreichen Zwischenspurt nicht fortsetzen, scheiterte mehrfach nacheinander im Abschluss, meist am Torhüter der Gastgeber. Mit 4:1 konnte die TG die letzten zehn Minuten des Spieles klar für sich entscheiden und lag am Ende mit 24:18 auch in dieser Höhe verdient in Führung. Trotzdem ein äußerst schwaches Spiel beider Mannschaften, die beide mit einer viel zu hohen Fehlerquote zu Gange waren. Riesen Lob allerdings an die beiden Torhüter, die mit ihren großartigen Leistungen über das gesamte Spiel den Abend für das sportbegeisterte Publikum retteten

Top

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz